Unser erster Urlaub - und ich mache mich ganz bekloppt...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melmystical 05.05.10 - 20:07 Uhr

Hallo!

Bald steht unser erster Familienurlaub an. Zwei Tage und zwei Nächte, Urlaub auf dem Bauernhof in einer Ferienwohnung. :-)

Mehr ist finanziell leider nicht drin, aber ich denke, es wird auch so schön.

Trotzdem mache ich mir schon wieder (vielleicht zu viele) Gedanken.

Alleine die Hinfahrt... 2-3 Stunden Fahrt. Wir fahren extra zur Mittagszeit, wenn Simon (hoffentlich) müde wird. So kann er seinen Mittagsschlaf im Auto machen und langweilt sich nicht allzusehr.

Dann weiß ich natürlich nicht, was wir zum anziehen mitnehmen sollen. Für Simon werde ich wahrscheinlich alles 3fach mitnehmen, wer weiß, wie er sich dort einsaut. ;-)

Dann haben wir dort eine Ferienwohung mit Selbstversorgung. Ich weiß nicht, ob man dort einkaufen kann, also werde ich wohl das meiste mitnehmen. Aber was??? Wir können ja nicht morgens, mittags und abends auswärts essen, oder? Also nehme ich Brot, Wurst, Käse usw mit, oder???
Und wenn wir doch mal auswärts essen: wird Simon das mitmachen? Der bleibt doch niemals fünf Minuten still sitzen... #augen

Dann überlege ich, ob ich Spielzeug mitnehme. Ein paar Bücher müssen es sein, die gucken wir immer abends vor dem schlafen. Und sonst? was zum malen? Autos? Er spielt doch so gerne und so viel mit seinen sachen. :-(

Oh man, ich mach mich ganz verrückt. :-(

Kann mich mal jemand beruhigen? #zitter

#danke

Gruß

Melanie + Simon (2 Jahre und 4 Monate)

Beitrag von lumani 05.05.10 - 20:14 Uhr

Hi

JA DU MACHST DIR ZU VIELE GEDANKEN ;-)

Also hohl mal tief Luft und komm wieder etwas runter :-p

--> 2-3 Std. Autofahrt sind denke ich gut zu überstehen...nimm halt einfach ein paar KinderCD´s für´s Auto mit (kann dir z.B. Leo Lausemaus für dieses Alter empfehlen)

--> Anziehen lieber etwas zuviel als zuwenig...auf jeden Fall auch Klamotten die eingesaut werden dürfen...dein Sohn wird bestimmt in den Stall, das Heu etc. mitwollen (und da kann es durchaus passieren dass NICHT alle Flecken wieder rausgehen ... Kuhmist ist hartnäckig...da kenn ich mich aus... unsere Tochter ist ein "Stallkind" )

--> Du fährst auf einen BAUERNHOF ... nicht ans Ende der Welt...da gibt es bestimmt ein Dorf oder ´ne Stadt mit Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe...also NICHT alles mitschleppen...vielleicht haben die ja sogar einen Hofladen wo du Sachen wie Butter, Eier, Milch frisch vor Ort kaufen kannst...

--> Also Spielzeug würde ich nur wenig mitnehmen... ich denke da gibt es genug was dein Sohn erlebt...bzw. da gibt es mit Sicherheit Spielsachen wenn die auf Familienurlaube ausgelegt sind...

LG Katja

Die dieses Jahr mit ZWEI Kindern ca. 9 Std. in den Urlaub fährt...ins AUSLAND und nicht so ein verrücktes Huhn wie du deswegen ist ;-):-p

Beitrag von lissi83 05.05.10 - 20:20 Uhr

Hey du!

Schön, dass ihr auf nem Bauernhof Urlaub macht...wollte ich auch schon immer mal:-)

Du...mach dir nicht allzu große Sorgen! Du solltest dich darauf freuen und den Urlaub genießen!

Was die Fahrt angeht, ist es gut, dass ihr um die Zeit losfahrt wenn Schlafenszeit ist! Vielleicht kannst du dich auch hinten mit hinsetzen und ihn dann etwas unterhalten! Nimm vielleicht noch nen Hörspiel oder Kindermusik mit oder lerne ein Fingerspiele!

Vielleicht ist euer Fereinhof im Internet vertreten? Oder du schaust mal ob der Ort im Internet zu finden ist, dann wirst du sicher auch erfahren, wo man dort einkaufen kann bzw. werden die Leute die das Betreiben sicher auch Infos für euch haben! Ihr seit ja bestimmt nicht weit ab von allem:-)

Wir haben auch schon 2 mal Urlaub mit Selbstverpflegung gemacht!
Ich habe es so gemacht mit dem Einkaufen:
Überlegt, was wir in den Tagen essen wollen - aufschreiben!
Dann werden die haltbaren Sachen schon vorher eingekauft und eingepackt (damit man dort nich so viel holen muss! Die frischen sachen wie Wurst, Käse wg. Kühlung oder Salat, kaufen dann vor Ort!
Was zum schnuckeln wird auch gekauft!

Ja, genug Klamotten musste mitnehmen! Ich würde nur die Lieblingsspielsachen einpacken, denn gerade auf einem Bauerhof, werdet ihr ja viel zu entdecken haben:-)

Also, tief durchatmen und nur noch freuen!
lg und schönen Urlaub

Beitrag von mamone007 05.05.10 - 22:12 Uhr

hallo!

wir waren schon 3 mal mit unserer maus im urlaub!
2 mal in slowenien, 1 mal in weimar und es hat jedes mal wunderbar geklappt.
vanessa hat die 16 std bzw 12 std hin/rückfahrt super mitgemacht, hat die meiste zeit geschlafen.
hatte natürlich auch zu viele klamotten mit :-) so sind die mamas eben aber besser zu viel als zu wenig. würde für jeden tag 2 outfits einpacken, denn 1 mal wechseln für den notfall reicht denke ich.

an spielzeug haben wir auch nur das "liebste" mitgenommen, allerdings gab es im urlaub sooo viel zu sehen und erleben, dass das spielzeug kaum bis garnicht benutzt wurde.

wegen verpflegung: bin mir sicher, dass ihr auch einkaufen könnt in diesem ort, denn wie sollen sonst die leute dort leben???

mach dich nicht bekloppt

du wirst sehen: es war alles umsonst haha

schönen urlaub dir und deiner familie


und gaaanz liebe grüsse

sandra mit vanessa an der hand und luka-dejan im bauch (17.ssw)

Beitrag von gingerbun 06.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,
also wenn Du schon denkst dass Simon nicht still sitzen bleiben wird und das auswärts-Essen nicht klappen wird dann wird das auch so kommen. Entspann Dich mal, lass alles auf dich zukommen und gut ist's. Ihr seid ja dort nicht aus der Welt.
Wir fahren übrigens auch einige Tage auf einen Bauernhof, ist doch alles halb so wild. Ich denke da sind auch jede Menge anderer Kinder und er wird einen riesen Spass dort haben.
Gruß und alles Gute!
Britta

Beitrag von melmystical 06.05.10 - 14:38 Uhr

#danke

Man, bei mir muss immer alles perfekt sein, daher mache ich mir so viele Gedanken... #augen

Ach, das wird schon...

Beitrag von gingerbun 06.05.10 - 14:51 Uhr

Klar ist nicht immer leicht - versteh ich schon. Man kann ja nicht aus seiner Haut. Ich habe beobachtet, dass man sich eben oft viele Gedanken umsonst macht und es doch alles gut läuft, wenn man es einfach fliessen lässt (wie man so schön sagt..).
Britta