Geschichten/Kurzgeschichten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von minimal2006 05.05.10 - 20:09 Uhr

Hallo

Hab eine Frage...

Meine Kleine wird am 26.07. drei Jahre alt.
Wir lesen Abends immer Geschichten.
Aber nun bin ich am rätseln.. denn Grimm Märchen finde ich grausam.

Habt ihr Tips für uns?
Was gibt es denn für schöne Kurzgeschichten, die verständlich für dieses Alter sind?
Maike liebt Lillifee, Hello Kitty und alles was glittzert, rosa oder pink ist :-p#hicks

Was lest ihr euren Mäusen vor?

Liebe Grüße
minimal

Beitrag von rmwib 05.05.10 - 20:14 Uhr

Was ist denn an Grimm Märchen für Dich grausam?

Beitrag von redrose2282 05.05.10 - 20:20 Uhr

nabend

wir haben sandmännchens gute nacht geschichten.

da sind 365 stück drin. also für jeden tag eine (ist ein großes, blaues und dickes buch)

aber was ist an grimms märchen grausam?

lg red

Beitrag von fanti8 05.05.10 - 20:22 Uhr

Hallo!

Wir haben gerade Gustav Bär erzählt Geschichten glesen, super süß und die sind so kurz, dass wir oft 2 gelesen haben, weil die Milch noch nicht leer war :-).

Auch schön: Gina Ruck-Pauquet (schreibt man die so?): Sandmännchengeschichten, Barbara Bartos-Höppner: Schnüpperle (gibt es diverse, ist meiner Tochter allerdings mit gut 3 Jahren noch etwas zu "tiefsinnig") und Gute Nacht Gechichten von "Lauras Stern"

Die sind allerdings alle nicht "glitzerig", meine ist da zum Glück noch nicht voll infiziert.

Schönen Abend, Fanti

Beitrag von baby1102 05.05.10 - 20:46 Uhr

geh mal bei Horizont verlag rein weiss die adresse jetzt nicht genau die haben echt tolle kinder bücher#schein

Was an Grimm Märchen grausam ist????
zerreisst sich in zwei teile, fällt tot um oder sonst noch so ich mag die auch nicht gerade, lese die nach gemachten dann von den grimm märchen#augen#schein

lieben gruss baby mit zwei wundervoll friedlich schlafenden Kindern#huepf

Beitrag von scura 05.05.10 - 20:50 Uhr

Grimms Märchen sind Kultur.
Ich habe das schon öfter gehört, das Grimms Märchen nicht vorgelesen werden, weil sie zu grausam sind.
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde Märchen gehören einfach zum Kindsein dazu und auch zur Allgemeinbildung.

Das Böse ist böse, das Gute gut und das Gute gewinnt immer. Das ist für Kinder auch zu verstehen. Märchen gehen immer gut aus.

Ich habe Grimms Märchen als Bilderbuch in Kurzform (ein Märchen auf einer Seite)extra für Kleinkinder gefunden. Habe ich allerdings bei Oma vergessen, sonst könnte ich Dir jetzt den Verlag sagen. Da ist auch nix grausam.

Beitrag von tsuhsi 05.05.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

ich fand als Kind immer "Unser Herr Glücklich" etc. ganz toll. Sind schöne, relativ kurze Geschichten mit ganz süßen Bildern (aber ohne Glitzer, sorry). Kann grade leider Autor und Verlag nicht nachgucken da die Bücher im Kinderzimmer stehen, aber in der Buchhandlung kennen sie das bestimmt!

Lg