Bin grad geschockt - Supernanny

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilia81 05.05.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

ich schau grad Supernanny an. Eigentlich schau ich das nie, kam aber grad nichts Besseres. Sagt mal, sind die Fälle wirklich echt oder ist das nur gestellt? Ich find das wirklich so schlimm, was da die Eltern mit den Kindern machen. Ist das Realität??? Ich kann das einfach nicht glauben.
Frau mit Kippe auf der Couch, schlägt die Kiinder und macht nichts mit denen und der berufstätige Mann muss den ganzen Haushalt machen.
Und wenn das tatsächlich Realität ist, wie kann man sich denn dann öffentlich so zur Schau stellen? Ich finde das einfach furchtbar.

Lilia

Beitrag von saubaer 05.05.10 - 20:34 Uhr

LEIDER ist es realität!
LEIDER #heul#heul#heul

Beitrag von scura 05.05.10 - 20:35 Uhr

Die Familien kriegen Geld dafür.

Mir ist grad auch ganz schlecht!

Beitrag von 3erclan 05.05.10 - 20:36 Uhr

Das ist ja ne Frechheit!!!!!!!!!!!

wie kann da das Fimteam einfach nur Filmen.

DAs ist doch unterlassen Hilfeleistung oder???

Beitrag von drele74 05.05.10 - 20:41 Uhr

ich könnte das auch nicht, ich hätte ihr die Kamera um die Ohren gehauen, mir die Kinder geschnappt und wäre gegangen.

Beitrag von saubaer 05.05.10 - 21:08 Uhr

die interessiert nur ihre show sonst nichts :-[
ich denke mal das denen egal ist was dort passiert..#schock
hauptsache es ist interessantes filmmaterial :-(

Beitrag von diekleineivi 05.05.10 - 21:00 Uhr

Ich komm aus dem staunen nicht mehr raus....

bin heute abend allein zu Hause und lande bei RTL - ich bin fassungslos was dort gesendet wird. Wer entscheidet im Namen der unbeholfenen Kinder, das ihre schlimmen Misshandlungen auch noch öffentlich ausgestrahlt werden? Sie selber können das ja kaum wollen, neben den Qualen auch noch öffentlich zur Schau gestellt zu werden. Das hat doch mit Erziehungsberatung nichts mehr zu tun! Ich erinnere mich, vor ein paar Jahren gab die Supernanny noch Tips, wie man kleinen Kindern den Schnuller auf sanfte Weise abgewöhnen kann...
Kann ein TV-Sender so etwas verantworten?

Was um himmels Willen bewegt das Jugendamt sich da raus zu halten? Ist das nicht unterlassene Hilfeleistung? Für mich ein Faß ohne Boden - mein Herz schreit wenn es sieht, was diese Kinder über sich ergehen lassen müssen!

Hoffentlich kommt da nicht irgendwann jede Hilfe zu spät. Ich drücke der Familie die Daumen, daß sie als Familie eine Chance bekommen und endlich die Hilfe bekommen, die sie dringend brauchen.

Ivi

Beitrag von johanna.09 05.05.10 - 21:49 Uhr

Ich gebe dir vollkommen recht!!

Ich weiß garnicht was ich sagen soll,habe nur das Bild vor mir wie das arme kleine Mädchen auf dem Sofa sitzt mit einer Träne im Gesicht und nicht weiß was es tun soll weil niemand sie versteht und dafür noch einen drauf bekommt:-(

Ich hätte durch den Fernseher gehen könne mir die Alte am liebsten geschnappt.

Wie kann man nur als Mutter,sowas würde mir NIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEMALS in den Gedanken kommen.

Ich bin gerade erstmal zu meiner kleinen ins Zimmer und habe ihr einen dicken Kuss gegeben,sie schläft wie ein Engel#verliebt

Mir tuen solche Kinder soooo leid.

Das mit dem Amt verstehe ich auch nicht,das kann doch nicht sein,da muss doch was gegen getan werden?!

Beitrag von gussymaus 05.05.10 - 21:11 Uhr

ich habs heut gar nicht geguckt, aber ich kenne auch so eine frau... wenn das im tv auch gestellt sein mag, das gibt es echt... leider... schlimm genug...

Beitrag von andra74 05.05.10 - 22:41 Uhr

...und? Hast du schon etwas unternommen, um ihren Kindern oder ihr selbst zu helfen?

Gruß

Andra

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 22:08 Uhr

ja ich habs versucht, aber letztendlich aht meine ganze familie drunter gelitten, und wie das auch finanziell anfing, dass ich regelmäßig draufgezahlt habe nd es wirklich offensichtlich wurde hab ich s aufgegeben... wenn dich die ganze geschichte interessiert erzähl ich sie gerne, aber mal eben so ist das nicht getan...

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 05.05.10 - 21:29 Uhr

ich verstehe nicht wieso sich manche hier soo aufregen ...
das sowas ausgestralt wird ich finde das Jugendamt und die Familien Helferin schlimmer....
die frau sage ich mal war krank...
und ich finde so was gut das Menschen sehen wenn man so dran ist das man sich Hilfe holen kann und vor allem sollte...
der Familie wurde geholfen da ist kein kind zu tote gekommen bis mal reagiert wurde...
ich finde die arbeit die die super nenny da macht gut sie hilft den familien was zu ändern..
manche Familien wollen es nicht mal ändern #heul
so was bewegt manchen Eltern wirklich mal nachzudenken und sich Hilfe zu suchen..

Beitrag von mani62726 05.05.10 - 21:31 Uhr

Oh mein Gott- ich schaus grad 5 Minuten und sitz schon da und heul. Wie kann eine Mutter nur so mit ihren Kindern umgehen...
Ich weiß gar nicht, warum die Kinder noch bei ihrer Mutter sind- wo bitte ist das JA? Da krieg ich nen Vogel...

Sowas nennt sich "Mutter"...

Beitrag von mani62726 05.05.10 - 21:33 Uhr

Was ich mich frage: Warum nimmt der Mann nicht seine Kinder und haut ab?

Unverständlich...

Beitrag von staani 05.05.10 - 21:38 Uhr

Mir sind echt die Tränen gekommen, als ich das arme Mädchen da auf der Couch gesehen habe, aber noch brutaler war die Reaktion der Mutter als ihr diese Szene im nachhinein gezeigt wurde. Sie reagierte überhaupt nicht! Hoffe, dass das nie wieder passiert. Arme Kinder, die sowas mitmachen müssen. Bin echt geschockt!

Beitrag von newlife22 05.05.10 - 22:03 Uhr

Es bricht mir das Mutterherz, als ich das gesehn hab. #heul
vorallem wie apatisch das kleine mädchen auf der couch saß, sie wirkte gar nicht mehr anwesend, wie in einem schockzustand.- sowas sollten kinder nie erleben.
Ich könnte meinem kleinen sowas nie antun... er ist doch mein ein und alles... ein kind gehört geliebt und beschützt und nicht geschlagen/misshandelt.
Grausam die Welt!

Seid lieb zu euren kleinen Mäusen... nichts ist schöner, als das Gefühl eine Mama zu sein

MfG Sandra und John Jason (13 moante)#baby

Beitrag von mia-julie 05.05.10 - 22:04 Uhr

Wir gucken das eigentlich ganz gerne - aber heute konnte ich das kaum aushalten, mir kamen auch die Tränen.

Ich habe eigentlich nur eines gedacht: Wieso werden nicht sofort die Kinder weggenommen?

Ziemlich sicher glaube ich, daß es diese Familien wirklich gibt - und zwar nicht zu selten.

Was ich nicht verstehe: Wieso gibt es keine Folgen für die Mutter? Ich dachte, schlagen und mißhandeln ist verboten!?

Die Kinder taten mir auch so leid.

Und die Mutter schien richtig unterbelichtet zu sein.

Wie gut haben es unsere Kleinen...



Beitrag von schullek 05.05.10 - 22:38 Uhr

hallo,

ich kenne eine familie aus dem ort meiner eltern, die dort schon gezeigt wurde. das gesamte ist schon echt. allerdings gehe ich davon aus, das bestimmte situationen provoziert werden, um halt spannung reinzubringen.

was mich (leider) nicht überrascht hat: es wird viel getan, solange die kameras dabei sind. danach bleibt alles beim alten uóder kehrt dahin zurück, sofern nicht ne grundlegenede änderung herbeigeführt wurde. udn das ist wohl in vielen fällen nicht der fall. so auch in dem von mir erwähnten fall.

lg

Beitrag von dschinie82 06.05.10 - 07:38 Uhr

Ich hab den Anfang leider nicht gesehen, aber mir hat die letzte halbe Stunde auch gereicht. ich finde es so grausam, was manche Menschen mit ihren Kindern machen. Selbst wenn man etwas schlimmes erlebt hat (ich weiß gar nicht, was die Mutter von gestern in der Vergangenheit erlebt hat), dann sollte man doch grade dann darauf bedacht sein, es anderen Menschen bzw. seinen EIGENEN Kindern nicht auch anzutun. Sie weiß doch dann, wie man leidet. Und sowas den Kindern anzutun ist echt schlimm. Die Frau braucht dringend Hilfe und zwar dauerhaft.
Und JA, sowas ist leider Realität. Selbst wenn ich manchmal in der Stadt oder im Supermarkt bin und Mütter sehe, die ihre Kinder anschreien und runter machen, nur weil sie mal ganz schüchtern gefragt haben, ob sie heute mal ne Tüte Gummibärchen haben dürfen, da geht mir echt die Hutschnur hoch...
Sorry, ich finde, manche Leute sollten einfach keine Kinder kriegen...

LG
Dschinie

Beitrag von gingerbun 06.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo,
ja sowas gibts, leider. Solchen Leuten begegne ich hier in einem Einkaufszentrum desöftern und beim Busfahren. Gruselig.. Das gibt es leider genauso wie einige Fragen hier im Forum wo ich mir echt denke ob die Fragesteller keinen Verstand (mehr) haben.
Gruß, Britta