Mit Kleinkind fliegen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mine80 05.05.10 - 20:59 Uhr

Hallo, Mamis!

Meine Tochter ist jetzt 3 Monate alt.
Mein Mann plant für nächstes Jahr Ostern einen Kurztripp an den Gardasee.
Wir würden hinfliegen (ca. 1,5 Stunden Flug) und im Hotel übernachten.
Er ist Feuer und Flamme, aber ich zögere noch ein bisschen.

Hat jemand Erfahrung mit Kleinkindern (ca.1 1/4 Jahre alt) und Fliegen?
Ist das zu viel für die Kleinen oder kann man das ruhig machen?

LG
mine80

Beitrag von loeckchen_2004 05.05.10 - 21:04 Uhr

Fliegen mit einem Kleinkind ist absolut problemlos, gut langestrecke würde ich in diesem Alter noch nicht fliegen aber kürzere Strecken auf jeden Fall. Wir waren im Februar in Ägypten (4 Std Flug) , da waren unsere Kinder 5 und 1 1/4. Es klappte problemlos und ist auf jeden Fall streßfreier als Autofahren ;-)

Beitrag von motorradtinchen 05.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo!

Unsere Maus ist jetzt 22 Monate alt und wir sind schon 4 mal mit ihr geflogen. Zuletzt waren wir in China - von Tür zu Tür waren wir 24 Stunden unterwegs. Im Flieger war es zwar schon mal ein wenig anstrengend, aber es ging im Großen und Ganzen recht gut.
Daher brauchst du dir bei einem Flug von 1,5 Stunden wirklich nichts denken. Wenn es für jemanden anstrengend ist, dann für die Mama. Die Kiddies stecken das gut weg!

Viel Spaß im Urlaub! Tina

Beitrag von annischatzi 05.05.10 - 21:35 Uhr

wir sind shcon mehrfach mir Max geflogen. er ist jetzt 1,5 und mit 1 Jahr sind wir nach Amerika geflogen und in den 3,5 Monaten Aufenthalt sind wir viel geflogen und alles ging ganz problemlos. Er fand es interessant und hat mit den ganz anderen Menschen geflirtet #herzlich
Im März sind wir nochmal nen innerdeutschen Flug geflogen und das war auch ganz gut. Ein Platz wäre super gewesen für den kleinen, aber das geht bei Ryanair nicht. Na ja, aber 1,5 Stunden wird kein Problem sein...

Beitrag von kathrincat 06.05.10 - 08:40 Uhr

seit wann geht es da nicht, man bucht einen sitzt mit bezahlt ihn und nimmt eine zugelassen sitz, den man sich bestädigen lässt mit.

auf den schoß ist lebensgefährlich bei start un landung, so was machen nur verantwortungslose eltern die das geld für einen stitz sparen wollen. einen sitz kann man immer mit buchen, den muss man aber auch bezahlen

Beitrag von koanamdirndl 05.05.10 - 21:39 Uhr

Gar kein Problem, achte nur darauf, dass du genug zu Trinken dabei hast, damit die Kleine während Start und Landung keine Probleme mit dem Druckausgleich bekommt.
Ansonsten gibt es eh so viel zu schauen, und 1,5 Stunden sind schnell vorbei.

LG
Medi

Beitrag von mama.ines 05.05.10 - 22:05 Uhr

ich bin mit meinen beiden 4stunden geflogen als sie knapp über ein jahr waren und das ohne mann und was soll ich sagen ausser :problemlos und einfach.
ich hatte davor auch ein bischen schiss aber es ging reibungslos und war sogar recht entspanned!!!
und die kleinen können besser den druck ausgleichen (und wenn du was zum tudeln mit hast und /oder was zu knabbern +trinken ist das schon die halbe miete

Beitrag von italyelfchen 05.05.10 - 23:56 Uhr

Huhu,

das kannst Du völlig problemlos machen! Keine Sorge! Ist einfacher als jede 1,5 Stunden Autofahrt!
In dem Alter hatte Sophia schon *überleg* 8 Flüge auf dem Buckel und alle waren völlig problemlos!
Wir hatten allerdings immer einen eigenen Sitzplatz und den entsprechenden Kindersitz für sie! So war es noch entspannter und sicherer! Bei einem Billig-Flieger (wir fliegen gern TUIfly) ist das oft garnicht so viel teurer...

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von mine80 06.05.10 - 07:48 Uhr

Danke euch!
Dann werde ich wohl gleich mal buchen! :-)

Beitrag von kathrincat 06.05.10 - 08:37 Uhr

so lange wie ihr für eurer kind einen sitz mitbucht und einen zugelassen bestädigten sitz mitnehmt gerate für start und landung, alles andere ist verantwortunslos und lebensgefährlich. spicht nichts dagegen, reisepass oder so fürs kind braucht ihr auch.

Beitrag von lieserl 06.05.10 - 09:57 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich an. Sitz muss sein.
Wobei ich sagen muss dass ich die Strecke lieber mit dem Auto fahren würde... Das ganze hin und her mit Fliegen (Sitz, Gepäck, Flugzeiten,...) muss ich mit Kleinkind nicht nochmal haben#schwitz

Grüße
Lieserl

Beitrag von kathrincat 06.05.10 - 12:29 Uhr

ja, bei solche strecken fahren wir auch mit dem auto, da kann man mehr mitnehmen und pausen machen, auch sich mal was ansehen was auf der stecke liegt.