Freundin ist schwanger und hat Epilepsie! Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maya2308 05.05.10 - 21:03 Uhr

Huhu!

Eine Freundin von mir ist in der 7. Woche schwanger, also noch ganz am Anfang!

Sie hat ca. seit sie 12 war also seit 15 Jahren Epilepsie! Sie nimmt allerdings schon seit Jahren keine Medikamente mehr und hatte auch schon länger keinen Anfall mehr!

Jetzt meine Frage: Sie hat natürlich Angst, dass die Fehlgeburtgefahr bei Epilepsie höher ist! Ist das so?

Und ist man mit Epilepsie automatisch in einer Risikoschwangerschaft, auch in ihrem Fall (länger keinen Anfall + keine Medis)?

Würde mich über eure Hilfe freuen!

LG

Beitrag von scarletwitch 05.05.10 - 21:09 Uhr

Hallo!
Sag deiner Freundin sie soll sich keine Sorgen machen. Ein erhöhtes Fehlgeburtsrisiko gibt es nicht...

Sie sollte sich tortzdem mit einem Neurologen in Verbindung setzen um noch mal alles abzuklären. Ein EEG sollte vllt noch mal geschrieben werden. So eine Schwangerschaft verändert den ganzen Köprer und erhöht das Anfallsrisiko (auch wenn sie lange keinen mehr hatte)

Man ist auch nicht automatisch eine Risikoschwangerschaft... das entscheidet jeder FA selbst. Deine Freundin sollte es auf jeden Fall erwähnen.

Wünsch ihr alles Gute und eine angenehme Schwangerschaft!

LG
Anna

Beitrag von zoi27 05.05.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

meine Schwester hat auch Epilepsie und hatte auch tierische Angst vor einer Schwangerschaft.Bei ihr wurde nur die Medikation umgestellt und sie mußte öfters zur Kontrolle zum FA.Sie war Risikoschwangere.
Die SS ist gut verlaufen und es gab keinerlei Probleme.

Wünsch Deiner Freundin alles Gute.#klee

LG

Beitrag von feechen-linda 05.05.10 - 21:19 Uhr

Hallo Maya,

deine Freundin braucht in der Hinsicht keine Angst haben.

Ich hatte als Kind auch Epilepsie, seit ich 14 bin nehme ich keine Medikamente mehr.

Ich hatte bisher eine schöne Schwangerschaft ohne Probleme, nur in letzter Zeit habe ich ein bisschen Probleme mit dem Kreislauf in warmen schwülen Räumen und wenn es so warm ist. Aber ansonsten, kein Problem.

Mein Tip, vor der Geburt in dem entsprechenden KH einen Geburtsbesprechungstermin ausmachen, damit die Ärzte bescheid wissen und bei der Geburt rechtzeitig entsprechend reagieren können.

LG,
Linda