Mit dem 2. schwanger und in Gedanken schon beim 3.?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wir3inrom 05.05.10 - 21:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich würde grade interessieren, wer von euch jetzt mit dem 2. Kind schwanger ist und schon überlegt, ob und wann noch ein 3. Kind dazukommen soll.

LG aus Rom
Simone

Beitrag von mamone007 05.05.10 - 21:34 Uhr

huhu!

erst mal ganz liebe grüsse nach bella italia ;-)

also meine tochter ist 15 monate alt, ich bin in der 17.ssw und wir haben uns so geeinigt, dass die nr. 3 wenn dann erst in 2-3 jahren folgen soll.

also machen wir erst mal ne kleine pause bevor wir dann das 3. und letzte kind in "angriff nehmen"


lg sandra

Beitrag von hege08 05.05.10 - 21:37 Uhr

Hi Simone,

Ich muss laecheln, wie ich dein post lese. :-)

Ich bin auch so eine... mein Grosser wird im in ein paar Tagen 2, meine Kleine ist nun 7 Monate und ich denke ueber ein Dritte nach, weshalb ich auch in diesem Forum surfe...

Wie alt ist denn deins und wie weit bist du? Weisst du schon was es wird? Wieviel Kinder moechtest du insgesamt?

Lieben Gruss
Hege

Beitrag von wir3inrom 05.05.10 - 21:56 Uhr

Mein Sohn ist 3 Jahre alt, Nr. 2 kommt im September (ja, ich weiß, was es wird, sage es aber nicht) und ich weiß nicht, ob ich 3 Kinder will. *g*

Keine Ahnung, ich weiß ja nicht mal, wie der Alltag mit 2 Kindern wird.. ;-)

Beitrag von olchen81 05.05.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

oha du hast mich erwischt !

Ich denke oft darüber nacht, wie sehr ich mir mehr als zwei Kinder wünsche( bin jetzt in der 23 Woche ) .
-und nerve meinen Mann damit :-)

Wir haben nur zwei Kinderzimmer im Haus und es ist recht schwierig anzubauen etc.
Mein Mann hatte das Haus kurz bevor wir uns kennelernten gekauft und inzwischen haben wir e sabbezahlt.
Ein Umzug ist also unwahrscheinlich :-(((

Er sagt oft : " Nun sind unsere Zimmer voll, wir sind komplett "
Ich muß gestehen ich sehe e snicht so und e smacht micht traurig.

Außerdem ist mein Mann um einiges älter als ich.
Ich könnte in 10 Jahren noch ein Baby bekommen, er sagt er sei dann zu alt !
Jetzt sei sein Alters-Limit erreicht :-(


Irgendwie bin ich mir sicher , dass obwohl es nicht so rosig für Nr.3 aussieht , wird es Nr.3 geben.
:-) Mein Mann und ich könnne so wundervolle Kinder "herstellen" :-) da kann man doch nicht einfach aufhören :-)


:-)

gruß

Beitrag von wetterleuchten 05.05.10 - 21:48 Uhr

Hallo

bei mir war das bis jetzt IMMER der Fall.

Ich war von 10 jahren zum 1. Mal schwanger und ich habe mir immer viele Kinder gewünscht und auch da wusste ich, dass ich mehr Kinder bekommen werde und wollte in 3-4 Jahren noch eins. Auch damals im KH, sofort nach der Entbindung habe ich schon vom nächsten geträumt....

Es ist leider aus diversen Gründen anders gekommen und wir konnten uns erst nach fast 8 Jahren wieder erlauben, ans neue Baby zu denken. Als es endlich mit der zweiten SS geklappt hat, hatten wir schon geplant, fast sofort nach der Enbindung wieder üben zu wollen, da wir unbedingt einen sehr geringen Abstand haben wollten. So, der Abstand zum 3. Kind ist doch etwas größer geworden (ich hätte mir gewünscht, die beiden innerhalb eines Kalenderjahres zu bekommen, da mein Kleiner am 07. Januar geboren ist, das könnten wir theoretisch noch schaffen). IN der Praxis haben wir etwas länger gebraucht und bekommen erst jetzt im Mai unser drittes.

Und obwohl mir diese SS unheimlich zu schaffen gemacht hat - war echt schwer nach so kurzer Zeit wieder diese Anstrengung für Körper und Geist - plane ich trotzdem noch ein 4. Kind. Aber das soll erst in 3-4 Jahren kommen, zuerst muss sich mein Körper vom Dauerschwangersein erholen und meine beiden Kleinen trocken und sauber werden und in die Kiga gehen. Dann kann das letzte Baby kommen.

LG

Beitrag von binci1977 05.05.10 - 22:27 Uhr

Hallo!

Also ich erwarte unser 4. und denke mir eigentlich immer, das reicht dann auch.

Also wir haben ein Mädchen, dann dachte ich Klasse, ein Junge wäre danach nicht schlecht. Dann kam der Junge. Danach wollte ich noch ein Mädchen und es kam auch so. Nun sollte es zur männlichen Verstärkung wieder ein JUnge sein und anscheinend wird es auch einer.

Also eigentlich Gleichstand. Alles perfekt.

Wenn ich jetzt aber nach und nach die Kleidung von unserer Jüngsten aussortiere, dann ertappe ich mich oft bei dem Gedanken an ein 5. Kind(weil ja die Sachen zuuuuuu niedlich sind).#augen


Na ja, momnetan würde ich dann sagen ,genug, aber wie es in Zukunft aussehen wird, weiß ich nicht.

Ich denke, deine Gedanken sind gra nicht so selten.


LG Bianca Et-6

Beitrag von nana13 05.05.10 - 22:33 Uhr

Hallo,

Ich habe vor knapp 3 wochen unser 2 kind bekommen.
ein grosser wunsch von uns wurde erfüllt, wir haben nun ein päärchen.
das haben wir uns immer gewünscht.

aber ich wünsche mir genau so noch 1weiteres kind.
entweder so in 2 jahren das 3 oder dan erst in 5-6 jahren aber dan gleich 2. den ich möchte nicht das dan das kind wie ein einzelkind aufwächst(wegen dem alters unterschied der geschwistern)

aber finaziell sieht es eher danach aus als ob Neela unser letztes kind ist, was mich sehr traurig macht, den ich wollte immer viele kinder haben.

gut zuerst mal muss ich eh mal schauen wie es so ist mit 2 kiddis, aber trozdem ich bin gerne schwanger(auch wen diese ss nicht so leicht war)
und vermisse es jetzt schon wider den dicken bauch:-(
und auch wen eine geburt schmerzhaft ist, auch die geburt finde ich toll.

ich wiilll noch viiilee Kinder, aber warscheinlich wird der verstand siegen und es bleibt bei unseren wundervollen kindern.

aber ich kan dich gut verstehen, habe auch oft schon in der ss darüber nach gedacht, und auch jetzt denke immer wider darüber nach.

lg nana

Beitrag von himmelweit 05.05.10 - 22:33 Uhr

unser kleiner ist gerade mal 5 wochen alt und ich hätte nichts dagegen, sofort wieder ss zu werden ;-)
Aber damit werden wir wohl noch 2-3 Jahre warten. Den Altersabstand, den wir jetzt hatten (2,5Jahre) finden wir ganz gut und so wird es dann wohl auch beim nächsten Kind werden.

Beitrag von muckelina81 06.05.10 - 07:21 Uhr

also gedanken hab ich mir schon vor dieser SS gemacht ob evtl. 3 Kinder in Frage kommen;-)
Dennoch hab ich für und wider abgewägt und doch festgestellt das 2 für uns vollkommen ausreichen.
Im Moment dachte ich schonmal dran wie es wohl wäre 3 Kinder zu haben,aber dennoch hab ich mich entschieden das es 2 bleiben sollen,zumal wir dann ein Pärchen haben;-)
LG Jasmin

Beitrag von gemababba 06.05.10 - 08:44 Uhr

Hallöchen bin zwar nicht mehr ss aber ich kenne das Gefühl zu gut :-)
ich hab auch schon immer von dem 3.Kind gesprochen und nach der Geburt als die Ärztin noch nähte sagte ich ihr jetzt kann ja das dritte kommen sie lachte dann und die Hebi meinte nach 6 Wochen darf ich wieder los legen.

Naja nach 6 Wochen hab ich es nicht geschafft aber nach 10 Wochen warich gleich wieder ss :-) und jetzt super happy mit den Zwergen.

Dir alles alles Gute.

LG Jenny

Beitrag von erdwuermchen 06.05.10 - 09:10 Uhr

also wir wollten von vorn herein viele Kinder. Ich habe also in der 2. SS auch an unser 3. Kind gedacht. Jetzt bin ich in der 20.SSW schwanger mit unserem 3. Kind und so wie es aussieht wird es wohl das letzte. Die 2. SS war schon sehr anstrengen, da mein Ältester erst 20 Monate alt war als seine Schwester zur Welt kam. Mein Becken hat mir die letzten 3 Monate nur Schmerzen bereitet und meine Symphyse hat auch schon gemeckert. jetzt in der 3. SS habe ich diese Schmerzen schon seit der 12. SSW und es ist mal schlechter und mal besser.

Aber es ist ein Grund, der gegen weitere Kinder spricht. Und mein Mann ist damit auch einverstanden, denn finanziell muss man 3 Kinder auch erstmal stämmen. Und wir möchten ihnen dann doch wenn es geht auch ihre Träume ermöglichen. Und falls wirklich alle drei an die Uni gehen sollten, dann wird das doch sehr teuer. #schwitz

Meine Kinder sind auch nicht weit auseinander. Peer 06/06, Sontje 02/08 und unsere 3. Würmchen kommt 09/10. Sie sind relativ eng beieinander und ich bin sehr froh darüber. Wir genießen es mit 30 mit der Familienplanung durch zu sein und ich freue mich jetzt richtig darauf nach Jahren VollzeitMama nächstes Jahr meine berufliche Zuunft anzugehen.

Viel freude und genieß deine 2 und genieß die Gedanken an das 3. Kind ebenfalls.

LG
erdwürmchen