An die Supermamis hier

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von nane-g 05.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo an alle Supermamas hier im Forum...

versteht mich bitte nicht falsch aber jede Meinung zählt!!

Ich finde es unglaublich, was Ihr hier alles so schreibt über die Super Nanny!!

ICH BRING SIE UM
SAG MIR WO SIE WOHNT
DIE ALTE KUH
DIE SOLLTE MAN EINSPERREN
IHR DIE KINDER WEGNEHMEN


HAAAAAAAAAAAAAAAAAALLO!!!

Ihr habt alle ein ganz schön aggressives Verhalten! Hoffe das Eure Kinder das nicht mitbekommen!

Man schlägt seine Kinder nicht!
Man schreit seine Kinder nicht an!
Man raucht und trinkt vor seinen Kindern nicht!
Und man spricht nicht davon jemanden umzubringen, wenn Kinder in der Nähe sind!!!!!!!!!!

Mir tun diese Kinder auch unendlich leid und es ist nicht zu fassen, was und wie es in dieser Familie abläuft!

Aber diese Frau ist Krank und nach der Vergangenheit wohl logisch.
Gott sei Dank, weiß sie es und hat sich Hilfe geholt!
Wie soll jemand Liebe weitergeben, der selber nie Liebe erfahren hat??

Anstatt mit Steinen zu werfen solltet Ihr lieber Eure Zeit sinnvoller verbringen und drüber nachdenken, wie man solchen Familien helfen kann, wenn Ihr ALLE es doch sooooooo viel besser könnt!

So jetzt könnt Ihr mich mit Steinen bewerfen!

Ich geh jetzt nach meinem kleinen Mann sehen und gib Ihm einen Kuß!

Hier auch einer für Euch#kuss

nane

Beitrag von amella 05.05.10 - 21:44 Uhr

#aerger also ne ALTE KUH ist sie auf jeden fall,

ja Sie gehört eingesperrt ,die Kinder werden wegen Ihr nur seelisch kaputt!

Beitrag von mansojo 06.05.10 - 08:42 Uhr

in erster linie gehört sie therapiert

Beitrag von girl1986 05.05.10 - 21:51 Uhr

Ich hab auch keine Liebe erfahren und kann diese dafür umso mehr an meine Kinder weitergeben. Das zählt für mich nicht als Ausrede.

Beitrag von xbienchenx 06.05.10 - 15:02 Uhr

<<<Ich hab auch keine Liebe erfahren und kann diese dafür umso mehr an meine Kinder weitergeben. Das zählt für mich nicht als Ausrede.

Sehe ich ganz genau so. Mein Mann müsste demzufolge seine Kinder auch schlagen. Auch er wurde als Kind geprügelt. Seine Kinder würde er aber nie anfassen,weil er weiss wie schlimm so etwas ist.

Beitrag von ida85 06.05.10 - 15:15 Uhr

Sind wir Menschen Maschinen?? Wenn Dein Mann so tickt dann muss die ganze Welt auch so ticken? Seit ihr nicht fähig, Euren Horizont ein bisschen weiter aufzumachen und weiter über Euren Tellerrand zu schauen?

Jeder Mensch tickt anders, jeder verarbeitet anders, der eine kann mit einer Erfahrung umgehen, der andere nicht und braucht Hilfe. JETZT habt ihr noch Mitleid mit den Kindern, wenn sie Erwachsen sind habt ihr weder Mitleid noch Verständnis, dann werden genau diese (ehemals) Kinder von Euch verurteilt, weil sie so Handeln, wie sie es von Ihrer Mutter gelernt haben…

Beitrag von sacht736 05.05.10 - 21:52 Uhr

Hallo ,

die Frau ist nicht ganz sauber ..... ne beschissene Kindheit entschuldigt gar nichts !!!

Die Sofa szene war das letzte .... und die ist mit sicherheit noch schlimmer mit denen ohne Kammera um gegangen :( *besser das wir es nicht wissen *

Krank hin oder her .... man hat niemals mit sienen Kindern so um zu gehen !!!

Beitrag von mansojo 06.05.10 - 08:44 Uhr

eine entschuldigung ist es nicht
da geb ich dir recht


aber was man nicht gelernt hat kann man nicht weitergeben
dasist fakt

sie gehört in therapie

mit ein paar jahren knast hat niemand was gewonnen

Beitrag von sacht736 06.05.10 - 09:15 Uhr

Hat ja auch keiner gesagt ... jedenfalls ich nicht!
Ich finde es immer nur dreist zu sagen ja meine Kindheit war schlecht deswegen bin ich auch so :(

Aber ist ja nun auch wurst ....

Beitrag von lilly7686 05.05.10 - 22:05 Uhr

Auch auf die Gefahr hin, hier genauso angemacht zu werden wie du: aber ich bin deiner Meinung!

Das Verhalten dieser Mama ist nicht okay. Aber was hier manche schreiben finde ich unter aller Würde.

Weißt du, ich wurde selbst als Kind geschlagen, hab von meiner Mutter so gut wie keine Liebe erfahren.
Ich habe diese Erlebnisse aufgearbeitet. Aber ich bin mir ziemlich sicher, hätte ich das nicht gemacht, würde es meiner Tochter auch nicht so gut gehen, wie es ihr heute geht. Und vorallem, es würde mir selbst nicht gut gehen!

Ich verstehe schon, dass man keine Liebe geben kann, wenn man sie selbst nicht erfahren hat.
Oder hat schon mal jemand versucht, eine Wand zu streichen, ohne jemals vorher sich damit auseinander gesetzt zu haben? Die Wand würd ich gern sehen... Sieht sicher mies aus!

Ist vielleicht ein blöder Vergleich. Aber es ist so! Man kann nichts schaffen, was man nicht kennt! Jemand der nie einen PC bedient hat, wird sich nicht vor nen Laptop setzen und einen Brief mit Word tippen können!

Ich versteh wirklich nicht, wie man gewisse Dinge über jemanden schreiben kann.

Natürlich tun mir die Kinder leid! Aber auch die Mutter, die einfach nicht anders kann! Aber sie will doch an sich arbeiten! Und das ist gut, oder?


Aber sehen wir es doch mal so: die Leute, die das absolut nicht verstehen können und mit Drohungen um sich werfen, das sind vielleicht so glückliche Menschen, die niemals geschlagen oder vernachlässigt wurden! Die nie etwas durchmachen mussten, das ihre Persönlichkeit gestört hat. Die nie Dinge erlebt haben, die furchtbar sind und sie für den Rest ihres Lebens geprägt haben. Und die ihre Kinder vielleicht auch so erziehen können, dass ihnen sowas nie passiert. Die ihre Kinder vor so etwas schützen können! Diese Leute können glücklich sein! Jeder von uns sollte froh sein, wenn er sowas nicht durchmachen musste.

Also ich glaube, die Leute, die hier schimpfen, sind einfach nur glücklich, sowas nie durchmachen zu müssen. Und weil sie es nicht durchmachen mussten, verstehen sie es auch nicht. Das sollten wir positiv sehen oder?

Beitrag von nane-g 06.05.10 - 07:40 Uhr

#liebdrueckGuten Morgen,

weißt Du, ich glaube das viele vergessen bei solchen Bildern, das diese Mutter selbst mal ein kleines süßes Kind war. Das geschlagen und misshandelt worden ist. Kann ich auf einer gewissen Art und Weise auch verstehen.

Sie kennen jetzt die Bilder von den kleinen Kinder.(HERZSCHMERZ)
Ich frage mich ob sie in zehn Jahren...und ich übertreib jetzt mal..wenn die kleinen süßes Kinder Drogen nehmen, Alkohol konsumieren, klauen, prügeln und sonst was tun...wen geben Sie dann die Schuld?
Sind die Kinder dann selbst dafür verantwortlich oder war Ihre schlechte Kindheit daran schuld???

Ich denke es gibt immer zwei Seiten der Medaille und man sollte sie sich ganz genau anschauen, bevor man los schießt!

Und wie man sieht, werden hier Mütter schnell zu potenziellen Mördern, die sonst nur das beste für Ihre Kinder und Familie wollen.

Mein Beitrag sollte auch NICHTS entschuldigen, nur zum Nachdenken anregen!!!

Liebe Grüße nane
die es auch, besser macht#kuss

Beitrag von mansojo 06.05.10 - 08:45 Uhr

da hast du absolut recht#blume

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 09:24 Uhr

morgen,

Meine leiblichen Eltern haben meine Schwester und mich auch vernachlässigt und misshandelt. wir beide wären einen Tag später gestorben wenn man uns nicht dort rausgeholt hätte.
ich gebe meinen Kinder trotzdem sehr viel Liebe und sie werden auch nicht geschlagen. gerade weil ich weiß wie es mir ergangen ist, würde ich meine Kinder niemals so behandeln.
vielleicht liegt es daran, das ich mich nicht daran erinnern kann was alles war da ich noch ein Baby war.

lg

Beitrag von emmapeel62 05.05.10 - 22:06 Uhr

Gut gemeint von Dir, da ist aber Hopfen und Malz verloren.

Es ist doch immer wieder schön wenn man Donnerstags gemeinsam heulen kann #klatsch und gemeinsam auf das "Feindbild" draufdreschen kann.

Ich lese das dumme Gewäsch schon gar nicht mehr, ist mir definitiv zu blöd #contra

Gruß
emmapeel

Beitrag von amella 05.05.10 - 22:07 Uhr

es ist Mittwoch!!!!#ole

Beitrag von emmapeel62 05.05.10 - 22:09 Uhr

richtig, der Mittwochsmop .. Donnerstags macht man ja die Mütter aus Frauentausch nieder - wie konnte ich das verwechseln #augen

Beitrag von amella 05.05.10 - 22:13 Uhr

nööööööö 'Frauentausch schau ich nicht#liebdrueck

Aber du kannst dir die folge SUPER NANNY im Internet ansehen und dir mal ansehen wie die Frau drauf war!!!!!!!!!

LG

Beitrag von emmapeel62 05.05.10 - 22:16 Uhr

Ich hab den Anfang gesehen .. und ? heule ich hier rum ?

Wenn die Frau nicht so drauf gewesen wäre, dann wäre die Sendung überhaupt nicht im TV gelaufen #aha

Beitrag von amella 05.05.10 - 22:25 Uhr

......kann schon sein das ich ein bisschen zu Impulsiv reagiert habe!#hicks

Beitrag von emmapeel62 05.05.10 - 22:34 Uhr

Gruppendynamik ;-)

Beitrag von maddytaddy 06.05.10 - 07:15 Uhr

Anscheinend hast du es aber gelesen.. ^^

Beitrag von diba 06.05.10 - 09:49 Uhr

hallo

also,was ich glaube,viele haben hier wahrscheinlich nicht richtig zugehört.

sie hat vor der super nanny schon versucht,hilfe vom JA zu bekommen. dort war ja ie jemand wirklich zuständig.


ich kann ihr verhalten auch nicht verstehen,aber dennoch glaube ich,ist sie eine starke frau,die sich selbst hilfe gesucht hat. und dies ist viel wert.

Beitrag von virginiapool 05.05.10 - 22:26 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von melly21 05.05.10 - 22:30 Uhr

Das habe ich mir auch gedacht#ole

Wenn ich den scheiss schon höre,ich hatte eine schwere Kindheit!

Das hatten zig andere Eltern auch und Misshandeln die deswegen ihre Kinder?

Immer diese Ausreden für das eigende Versagen!!

Lg Melly

Beitrag von amella 05.05.10 - 22:33 Uhr

Ja komisch das alle immer alles auf die EIGENE KINDHEIT schieben , gerade diese sollten doch wissen wie es ist , so Misshandelt zu werden !


LG