ständig kalte Hände, warum?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von miss.cj 05.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

weiß jemand warum man ständig kalte Hände haben könnte? Ich weiß einfach nicht, was ich dagegen tun kann. Kalt ist mir ja nicht, nur die Hände sind immer eisig, zieh ich mich wärmer an, schwitze ich, hab aber trotzdem kalte Hände. Das ist total unangenehm, vor alem, wenn man Kollegen oder Kunden begrüßen oder verabschieden will. Wer will schon ne Eishand anpacken.
Was kann ich dagegen tun, könnte das ein Mangel sein?

Kurz zu mir: bin Normalgewichtig (58kg bei 165cm) ernähre mich gesund ( vormittags im Büro belegte Brote und Salat, manchmal ein Stück Kuchen, abends dann meist Salat mit Feta oder Geflügelfleisch mit Quark) Trinke ca. 1,5-2l Wasser am Tag und 2 Tassen Kaffee.

Hab schon überlegt, ob ich zu wenig "Bewegung" habe, aber das haben andere Kollegen ja auch und die haben trotzdem warme Hände.

Hat jemand einen Tip?

Danke und LG

Conni

Beitrag von schneckerla 06.05.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

also warum das so ist kann ich dir leider auch nicht sagen, aber ich bin auch so ein eiskaltes Händchen (auch meine Füße sind immer kalt). Habe ich mal warme Hände, dann werde oder bin ich krank.

Nur beim Sport habe ich auch warme Hände. Liegt dann wahrscheinlich an der Druchblutung.
Mein Umfeld ist das von mir schon gewohnt, dass sie immer eine kalte Hand bekommen.

Frag doch beim nächsten Arztbesuch deinen Arzt mal.

LG