Wieviel kauft Ihr fertig? Was wenn es schnell gehen muß?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von curlysue1 05.05.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

da ich nun wieder ein paar halbe Tage arbeite, haut es bei uns mit dem Essen nicht mehr so hin :-((

Was kauft ihr fertig? z.B habe ich am Montag immer um 12 Uhr Feierabend und um 12:15 Uhr hole ich die Kids ab, was kann ich ihnen dann zum Essen geben, wenn es um 12:25 Uhr nicht fertig ist, schläft die Kleine ein #zitter

Macht Ihr alles selber, Klöse, Spätzle, Kartoffelpürree, Nudeln, Kartoffelpuffer ????

Bin dankbar für jeden Tip, krieg das irgendwie nicht organisiert #schmoll

LG

Beitrag von emmapeel62 05.05.10 - 22:32 Uhr

Hallo,

liegt denn immer so wenig Zeit zwischen Deinem Feierabend und dem Abholen der Kinder ? Wenn das nur Montags so ist, dann würde ich Montagmittag evtl. nur Brote anbieten, oder auch Reste vom Sonntag, das geht ja schnell.

Ich mache nur Kartoffelpüree/Kartoffelpuffer selbst, man kann definitiv sehr gute Nudeln kaufen, auch frische, ebenso Spätzle oder auch Kloßteig, die Mühe mache ich mir nicht.

Wenn es wirklich schnell gehen muss, weil wir den ganzen Tag unterwegs waren und erst Abends hungrig nach Hause komme (ich koche sonst immer abends), dann hole ich entweder Döner, Pizza, was vom Asia Imbiss oder wir fahren gleich zum Mc Donalds und Co., oder ich hole z. B. ein "Fertiggericht" von Frosta/Iglo aus der Tiefkühltruhe, da gibt es ganz leckere Sachen mit Gemüse, Nudeln und Co.

Du könntest auch versuchen, abends schon etwas vorzubereiten, z. B. Nudeln kochen für Schinkennudeln oder einen Nudelauflauf.

Bei vielen Sachen koche ich immer doppelte Portionen und friere ein. So kann ich dann ganz schnell Gulasch, Braten, Hackfleischsauce etc. auf den Tisch bringen.

Schnell gehen auch Bratwürstchen oder Leberkäse, ein Eintopf (kann mach auch am Abend vorher zubereiten).

Gruß
emmapeel

Beitrag von alinashayenne 06.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo!

Bei uns muss es mittags auch oft schnell gehen und überhaupt koche ich ja eigentlich erst Abends richtig, weil da dann auch der Papa da ist. Da meine Kids aber keine Wurst etc. essen, ist Brotzeit auch nicht immer angesagt (mein Sohn würde da dann immer Käsebrot oder Marmeladebrot essen, - ist ja auch nicht grade abwechslungsreich)
Von daher gibt es bei uns mittags sehr oft Suppe (ja mit Brühwürfel) essen alle gerne, geht sehr schnell und kann variiert werden (Nudelsuppe, Backerbsensuppe, Eintropfsuppe, Buchstabensuppe etc.pp.) Nudeln (fertig gekauft) essen wir auch sehr viel, - einfach mit geriebenem Käse oder nem Ei drüber oder mit Tomatensauce, - das geht alles innerhalb von 20min inkl.Wasser kochen...
Kartoffelpuffer, Pürree, Spätzle usw. mache ich schon selbst. Aber Nudeln habe ich noch nie selber gemacht. Ich glaube der Aufwand steht auch nicht dafür...
Auch bei uns gibt es hin und wieder fertige Sachen, - was ich gar nicht kaufe, sind schon fertige Menüs die es ja überall gibt, oder Nudeln in der Dose...
Gemüse (Tiefkühl) haben wir aber immer daheim, denn das geht schnell und ist wirklich noch gesund. Manchmal auch Fischstäbchen oder Pommes. Meine Kinder lieben die Tortellini von Hofer (Aldi) - die haben wir echt oft, - sind auch in ca.10min fertig. Saucen usw. mach ich immer selbst.

Aber wenn es bei euch so stressig ist, würde ich auch am Abend entweder vorkochen oder eben gleich zum Abendessen so viel machen, dass noch was für den nächsten Mittag übrigbleibt (wir zumindest haben keine Probleme 2x hintereinander das Gleiche zu essen...aber das mögen auch nicht alle.)

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von monne75 05.05.10 - 22:33 Uhr

Müssen die Kids den unbedingt Mittags Warm Essen??
Wir essen auch meist Abends Warm weil ich es sonst auch nicht packen würde. Nur ab und an mal essen wir Mittags warm.

Ansonsten Nudeln mit Tomatensoße in der Packung ,Lasagne und co. Oder Koche doch Abends vor und Mittags dann nur schnell warm machen.
Ich koche meist für 2 Tage so essen wir nur alle 2 Tage Abends warm oder es gibt nur Kalte Küche 1 mal die Woche ist auch okay.

Meine Kids sind gewöhnt das sie oft Mittags nur Brote bekommen, macht Ihnen nichts aus.


LG Yvonne

Beitrag von dominiksmami 05.05.10 - 23:59 Uhr

Huhu,


Kartoffelpuffer, Kartoffelpüree und Spätzle mache ich immer selber. Das hat meine Mutter auch immer gemacht, auch als wir noch fast Vollzeit gearbeitet haben.

Nudeln kaufe ich hin und wieder fertig, nur hin und wieder...aber ich bin ja auch Hausfrau, als ich noch arbeitete habe ich die meistens gekauft.

Klösse mag hier nur ich und ich esse auch immer nur einen oder maximal 2, da muß ich zugeben das ich sie auch schonmal kaufe, weil mir der Aufwand für 2 Klöße meist zu groß ist.

Aber Pü, Spätzle und Puffer finde ich fertig gekauft absolut eklig.

Mein Tip zur Organisation...lass dir Zeit, du brauchst wahrscheinlich einfach nur noch einen Moment um dich einzugewöhnen.

lg

Andrea

Beitrag von curlysue1 06.05.10 - 06:51 Uhr

Ich mache ja bis jetzt alles selber, ausser die Nudeln, irgendwie wird es schon werden.

LG

Beitrag von colli26 06.05.10 - 09:53 Uhr

Hi,
kannst Du nicht nachmittags für den nächsten Tag vorkochen? Oder es gibt Mittags nur Brotzeit und ihr esst abends warm?

Aber zu deiner eigentlichen Frage:

Kartoffelpü mach ich immer selber, die anderen von Dir genannten Sachen (Nudeln, Spätzle und Co) kaufe ich meistens fertig und verfeiner die dann noch. Ganz selten am Wochende mach ich die selber.

Außerdem bin ich mitterlweile ein absoluter Fan von TK-Gemüse. Da spart man sich das putzen und schnippeln und somit viel Zeit. Und von den Nährwerten ist es genauso wertvoll, wie frisches.

Was ich nicht mag sind richige Fertiggerichte, oder Päckchen - ich finde, das Zeug schmeckt alles gleich nach Geschmacksverstärkern.

Grüße

Coli
mit Jule und Lena (4J 11M)

Beitrag von aussiegirl600 06.05.10 - 10:38 Uhr

Semmelknödel mach ich selbst, Kartoffelknödel nicht.

Spätzle mach ich manchmal selbst, aber nicht regelmäßig.

Nudeln mache ich nur zu besonderen Gelegenheiten selbst.

Pürree mach ich selbst, Puffer nicht.

Ich weiß, da ist wenig Logik dahinter ;-)

Ich kaufe sehr gern TK-Gemüse, aber ungewürzt. Nudelsauce kaufe ich nie fertig, die hab ich in wenigen Minuten selbst gemacht und das schmeckt mir besser.

Ich würde vermutlich Mittags einfach belegte Brote, Rührei, Reste und Salate servieren und lieber abends warm kochen.