3 x Sectio - spontan?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bunny2204 05.05.10 - 22:09 Uhr

Hallo,

ich bin nicht schwanger - soviel vorab. ;-)

Ich hatte mit meinen beiden ersten Sectios absolut kein Problem und als es hiess, auch das dritte Kind muss jetzt per Sectio geholt werden, war das okay. Meine Tochter ist jetzt 1,25 Jahre alt.

Der Kaiserschnitt verlief aber ganz anders als ich es gewohnt war, lag wohl in erster Linie daran, dass ich 12 Stunden vor dem geplanten Sectio einen Blasensprung und sofort Wehen hatte.

Jetzt ist die Vorstellung nochmal per Sectio zu entbinden für mich echt furchtbar. Und ich weiss nicht, wenn ich nochmal "versehentlich" schwanger werden sollte, wie ich damit umgehen kann.

Hat sich jemand schon mal mit der Frage auseinandergesetzt oder gar nach 3x KS spontan entbunden?

Bitte seit so lieb und erspart mir Antworten in die Richtung "das ist fürs Baby riskant" oder "das würde ich nicht machen".....das weiss ich alles selber. Ich suche nach Antworten von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind oder Erfahrungen gemacht haben.

#danke !
LG BUNNY #hasi

Beitrag von bowh 05.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo.

Also zu mir sagte man, das man nach 2-3 KS keine normale Entbindung riskieren würde. Da die Gefahr zu groß ist *für Mutter und Kind* das die Kaiserschnitt-Naht reißt.

Meine Freundin hat 4 Kinder mit 3 Kaiserschnitten *der 2.KS war mit Zwillingen* entbunden und sie darf auch keine natürliche Entbindung mehr haben. Sie trug vor einigen Wochen ihr 5. Baby unter dem Herzen, doch leider trägt sie es jetzt im Herzen.#heul Da durch die 3 Kaiserschnitte alles vernarbt ist, wollte das Kleine sich nicht festhalten.

Aber das solltest du mit deinem FA/FÄ klären, ob im Fall einer erneuten Schwangerschaft eine natürliche Entbindung in Frage kommen würde. Aber ich glaube eher nicht. Aber ich bin auch kein Mediziner.

Alles gute für euch.

Beitrag von bunny2204 05.05.10 - 22:30 Uhr

Hallo,

ich hab inzwischen Infos, dass es wohl doch möglich ist und auch in den USA wohl gemacht wird. Das Risiko soll angeblich bei ca. 0,6 % höher liegen als nach einem Sectio.

Aber genaueres wiess ich nicht. Aber ich will gerüstet sein, falls sich doch unerwartet noch Nachwuchs einstellen sollte.

Liebe Grüsse, BUNNY

Beitrag von bowh 05.05.10 - 22:37 Uhr

Sagte ich doch, bin kein Mediziner. ;-) Aber mein Bankkonto hätte das gerne.

Ich wünsche euch alles gute und vielleicht noch einen kleinen Sonnenschein. Wir sind auch 4 Kinder. :-)

Beitrag von qrupa 06.05.10 - 07:55 Uhr

Hallo

zum Risiko hast du ja schon was gefunden. Leider ist es trotzdem so, dass es schon sehr schwer ist, nach nur zwei KS eine Klinik zu finden, die es einen spontan versuchen läßt. Du wirst, sollte es denn mal soweit kommen also wirklich Glück haben müssen, wenn du bei dir in der Umgebung eine Klinik findest, die das mitmacht.

LG
qrupa

Beitrag von kati543 05.05.10 - 23:29 Uhr

Wurdest du denn von deinem FA nicht aufgeklärt? Bei uns ist nach dem 3. KS schluß. Das Risiko, dass die Gebärmutter reißt, ist bei einer 4. SS ist viel zu groß.

Beitrag von bunny2204 05.05.10 - 23:31 Uhr

Hallo,

das stimmt so nicht. Kannst du auch auf der Seite der Dt. Gesellschaft für Gynäkologie nachlesen. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl von Sectios.

Mein FA hat eine Patientin die hatte 6. Sectios. Alle Problemlos.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von kati543 06.05.10 - 22:23 Uhr

Es gibt auch Menschen, die waren ihr ganzes Leben lang Kettenraucher und trotzdem werden sie über 90 Jahre alt...

Das Risiko ist viel höher wenn schon so oft geschnitten wurde.

Beitrag von carrie23 07.05.10 - 11:17 Uhr

Nein ist es nicht statistisch gesehen liegt es nach 3 Kaiserschnitten bei nicht einmal 1%.
Man sollte eben nicht immer alles glauben was einem die Ärzte sagen

Beitrag von minnie85 06.05.10 - 18:04 Uhr

Es gibt zwar immer mal, aber sehr selten, Frauen die auch mehr als 3 KS haben, aber das Risiko das Mutter und Kind allein in der Schwangerschaft was passiert, ist so enorm, das oft sogar zum Abbruch geraten wird.

Daher würde ich in deinem Fall keine weitere Schwangerschaft riskieren.

PS: Auch wenn du nicht mehr schwanger wirst, zeichne mit:
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=11400

Beitrag von josili0208 06.05.10 - 18:57 Uhr

Hey wir kennen uns doch noch ;-)
Ich war die, die partout keinen KS-Termin kriegen sollte für meine Kleinste und tatsächlich kam sie dann am 23.2. nach Wehenbeginn. Hattest Du nicht am 16.2. Termin ;-)
Mir haben sie gesagt, dass ich ne Pause machen soll (klar), aber sogar mein FA meinte schon, wann das nächste kommt. Sie haben mich gefragt ob ich ne Steri will und damit wars auch gut. Heutzutage sind 4 oder 5 KS gar kein Problem mehr WENN alles gut verheilt und da meine Wundheilung ganz fantastisch ist, gibts keine Bedenken. Eine Spontangeburt riskiert aber auch beim 3. schon keiner mehr, beim 4. Kind ist das total ausgeschlossen, ausser Du bleibst einfach daheim und bekommst Dein Kind dort ;-)
Diese Ansage, dass man abtreiben muss #klatsch, dass eine 4.SS total unverantwortlich ist etc. ist total überholt. Wie gesagt, ich lag noch gute 12h in den Wehen, bevor der KS gemacht wurde. Da war niemand besorgt um meine Narbe. Und mein FA hatte kürzlich eine Frau mit dem 7.KS geplant, das war dann schon ziemlich riskant sagte er, aber soweit wollen wir ja auch gar nicht gehen ;-)
Ich hoffe, dass ich in 3 oder 4 Jahren noch eins bekommen darf, kommt ein bisschen auf die Finanzen an #zitter

Liebe Grüsse, jo

Beitrag von bunny2204 06.05.10 - 19:23 Uhr

Huhu,

stimmt an dein Drama mit dem Sectio-Termin kann ich mich noch erinnern.

Ja ich hatte am 16.02. KS Termin, mir ist aber am 15.02. die Fruchtblase gegen 21.00 Uhr geplatzt und so kam die Kleine dann um 23.26 Uhr auf die Welt.

Es gibt übrigens inzwischen einige Klinike die die Spontangeburt auch nach 3 x Sectio machen. In den Usa ist es laut meinem FA inzwischen sogar sehr häufig, auch nach 2 oder mehr Sectio spontan zu entbinden. Dort gibts auch unfangreiche Studien, die zeigen, dass es kein erhöhtes Riskio gibt - egal ob Spontan nach 1x oder 4x Sectio. Die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Geburt nach 3x Sectio liegt bei 68% und damit genauso hoch wie bei normalen Spontangeburten.

Ich glaub bevor ich noch mal einen KS machen lasse, entbinde ich echt heimlich im Keller ;-)

LG BUNNY #hasi

Beitrag von kroeti75 06.05.10 - 21:52 Uhr

Hallo Bunny,

guck mal hier:

http://www.ican-online.org/vbac/vaginal-birth-after-multiple-cesareans

oder hier:

http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/015-021.htm

Das sind so die Links, an denen ich mich hochziehe, wenn mich mal wieder der KS-Frust (ja, solche Momente habe ich auch 15 Monate nach dem - mehr als ungewollten - 2. KS immer noch, gerade, wenn mal wieder jemand im Bekanntekreis spontan entbunden hat) überkommt.

Es ist wirklich ziemlich eindeutig wissenschaftlich erwiesen, dass das Risiko einer Ruptur nach mehreren KS nur minimal ansteigt (sofern es sich um uterine Querschnitte handelt - bei T- oder gar Längsschnitten ist das was anderes). Aber: Man beißt fast überall damit auf Granit! :-[ Ich glaube manchmal, dass viele KKH gar kein Interesse daran haben, eine Frau nach mehr als einem KS noch spontan entbinden zu lassen, egal, wie groß das Rupturrisiko tatsächlich ist. Passt doch ein KS viel besser in die KKH-Routine und bringt doch vor allem deutlich mehr Geld. :-(

Wenn du das wirklich willst und bei dir keine signifikante Erhöhung des Rupturrisikos vorliegt (z. B. eine bereits ausgedünnte Uterusnarbe oder wenn deine Kinder 4kg+-Brocken waren o.ä.), dann bleibe hartnäckig. Informiere dich bei den KKH in deiner Nähe, suche dir einen FA, der das auch unterstützt (meine FÄ ist durch meine Trauer um den zweiten KS überhaupt erst auf die Leitlinie von der DGGG (Link siehe oben) aufmerksam geworden :-p) und nach Möglichkeit auch eine Hebamme, die dich die ganze Geburt über begleitet.

Lieben Gruß
Andrea (mit zwei KS, die ihr schwer zu schaffen machen, weil ihre Notwendigkeit doch ernsthaft angezweifelt werden muss #heul, und die die Hoffnung nicht aufgeben mag, Kind Nr. 3 (und vielleicht auch noch 4 #hicks) doch noch spontan zur Welt zu bringen.

Beitrag von josili0208 07.05.10 - 11:35 Uhr

Leider wird man oft doch ziemlich überrumpelt :-[ Ich wurde auch von einer grantigen Hebamme beim 2.KS praktisch in den OP gerollt, bevor ich überhaupt nein sagen konnte. Im Nachhinein bereut man dann, aber in dieser Minute war ich total unmündig. Auch beim 3. habe ich zwar nachgefragt, ob der 3.KS wirklich sein müsse, mich aber mit der Antwort zufriedengegeben und nicht weitergebohrt. Leider. Denn am Ende durfte ich doch wieder einen kompletten Tag in den Wehen liegen vor dem KS, da hatte definitiv niemand Angst um meine Narbe, da hätte ich es auch spontan probieren können :-[
lg jo

Beitrag von kroeti75 07.05.10 - 22:38 Uhr

Hallo Jo,
mir ging es ähnlich. Bei beiden Geburten wurde ich massiv unter Druck gesetzt, dass es zwar meinem Kind jetzt noch gut gehe, dass sich das aber jederzeit ändern könne, und es für das Kind doch besser wäre, jetzt einen KS zu machen. Wer wagt es, da zu widersprechen? Wer möchte noch vor der Geburt als Rabenmutter dastehen, die vermeintlich nur ihre eigenen Interessen im Kopf hat?
Heute bin ich mir sicher, dass keiner meiner beiden KS zu dem Zeitpunkt, zu dem sie beschlossen wurden, gerechtfertigt war. KS 1 wurde 12 Stunden nach Blasensprung und Wehenbeginn durchgeführt, KS 2 nach immerhin 15 Stunden. In meinen Augen mehr als verfrüht, denn ich kenne diverse Frauen, die - in anderen KKH - nach 24 oder mehr Stunden ihre Kinder noch spontan geboren haben. Vor allem, da es wie gesagt sowohl meinen Kindern als auch mir die ganze Zeit über hervorragend ging (meine Kids hatten beide einen Apgar von 9/10/10 - freut mich natürlich, stellt für mich aber die Notwendigkeit meiner KS noch mehr in Frage).
Beide Male war ich die einzige Gebärende im Kreissaal. Manchmal beschleicht mich fast ein wenig der Verdacht, dass es vielleicht anders ausgegangen wäre, wenn sich das Entbindungsteam zeitgleich noch um ein paar andere Gebärende hätte kümmern müssen... Vielleicht hätte man mir dann mehr Zeit gegeben.... #gruebel
Was du über deinen 3. KS schreibst, macht mich echt wütend und bestärkt mich darin, dass viele Ärzte sehr wohl wissen, wie gering das Rupturrisiko auch nach mehr als einem KS tatsächlich ist (die Datenlage ist ja auch mehr als eindeutig), das aber den werdenden Müttern bewusst verschweigen, weil ein KS halt für das KKH die bessere Geburtsform darstellt. :-[
Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von bunny2204 08.05.10 - 07:04 Uhr

Hallo Andrea,

ich habe mich inzwischen erkundigt und hab eine Klinik die auf jeden Fall nach 2 Sectios spontan entbindet, nach drei KS konnten die mir noch keine Auskunft geben. Die Hebamme meinte allerdings, dass sie das nicht grundsätzlich ablehnen, ich aber vorher mit einem Arzt sprechen müsste.

Zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Naja, ob ich wirklich nochmal ien Kind bekomme steht ja noch in den Sternen, bis dahin hab ich noch 1-2 Jahre Zeit.

Alles Gute für Dich,

Bunny #hasi

Beitrag von tragemama 07.05.10 - 12:14 Uhr

Ich kann Dir nur sagen, dass mir nach 1 (!) Sectio in der 2. SS die Narbe aufgegangen ist. Und egal wie klein dieses Risiko ist, kann ich nicht verstehen, wie man auch nur eine minimalste Erhöhung dessen eingehen kann. Im Fall der Narbenruptur sind die Chancen für beide echt gut, dabei zu sterben.

Andrea

Beitrag von josili0208 07.05.10 - 12:44 Uhr

Aber das Risiko ist auch nicht höher, als dass es Komplikationen bei einer normalen Geburt gibt, als dass sich die Plazenta ablöst etc. Ein Risiko geht Frau immer ein, wenn sie schwanger wird.

Beitrag von tragemama 07.05.10 - 13:00 Uhr

Das Narbenrupturrisiko ist erhöht - zwar wenig, aber eben erhöht.

Beitrag von hot--angel 07.05.10 - 18:43 Uhr

ich kenn es so, dass man nach 3 KS gar net mehr ss werden soll.
das hat nix mit der geburt zu tun, sondern dass die gefahr so groß ist dass durch den wachsenden bauch die ks narbe während der ss reißt

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von bunny2204 07.05.10 - 18:50 Uhr

Hallo,

das stimmt so definitiv nicht.

Mir wurde schon auf der Wochenstation gesagt, dass einer weiteren SS nichts im Wege stehe. Der Chefarzt unseres KH hat schon eine Frau mit 6 KS gehabt.

Ich habe inzwischen auch eine Klinik gefunden, die wohl bereit ist nach 3 KS eine spontane Geburt zu probieren. Dort ist es ganz normal, dass man nach 2 KS spontan entbindet.

LG BUNNY mit Maximilian (6,5 J.), Alexander (3 J.), Katharina (14 Monate) und 2 #stern chen im Herzen


Beitrag von hot--angel 07.05.10 - 18:54 Uhr

achso ok

wie gesagt ich kenns halt nur so :-)

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von carrie23 08.05.10 - 11:21 Uhr

Ja du kennst das so weil viel Unsinn verbreitet wird.
Es kommt ganz auf die Frau an.
Es gibt Frauen bei denen kannst du 8 Sectio machen und es gibt welche bei denen nach einer nix mehr geht.
Das Risiko einer Ruptur ist sehr klein und ist nach einer spontan Geburt genauso vorhanden, dazu muss man sich nur erkundigen.
lg carrie

Beitrag von sacht736 07.05.10 - 23:20 Uhr

Hallo,

also ich hab auch schon gehört das man mehr KS machen kann! Im Ausland werden sogar mehr KS gemacht da gabs mal eine mit 13 KS ;)

Die Medizin ist irgendwie bei uns noch nicht soweit und der KS nicht gut erforscht.

Wenn du dich gut fühlst und dich traus nach dem 3. KS normal zu entbinden warum auch nicht .. natürlich muss man das KH dafür auch finden.
Hab aber auch schon bei googel gelesen das es Frauen gibt die noch nach 3-4 KS normal entbunden haben :)
Leider leist man das nciht sehr oft weil sich sehr wenig Frauen das trauen oder verunsichert werden;)

Ich selbst hab auch schon 1 mal spontan und 2 mal per KS entbunden für mich würde auch kein KS mehr in frage kommen. Ich würde es auch erst normal probieren wollen .

LG