Mutterschaftsgeld - befristeter Arbeitsvertrag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchenmami20 05.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo ihr,

Ich habe da mal ne Frage wegen dem Mutterschaftsgeld. Und zwar ist es so, dass mein Mutterschutz am 20. Juni beginnt, aber der befristete Vertrag meines Minijobs am 14. Juni ausläuft.
Ansonsten studiere ich und bin über meinen Mann familienversichert.
Ich weiß nur wie es in dem Fall aussieht, wenn ich noch den Minijob hätte. Dann würde ich doch einmalig 210 Euro bekommen, oder?

Und ist das jetzt immernoch so, denn meine Firma verlängert den Vertrag natürlich nicht?!

Vielen Dank für eure Antworten :-)

Janice + Minimaus (27+2)#verliebt

Beitrag von haruka80 05.05.10 - 22:31 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch einen befristeten Vertrag der vor dem MuSchu endete, dann springt eigentlich die KK ein. Ich war allerdings privat versichert und der Zusatz war bei mir nicht drin, ich hab also kein Mutterschaftsgeld bekommen.

L.G.

Haruka