Passt nicht her aber hab ich...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hab ich 06.05.10 - 01:11 Uhr

Hallo!

Ich weiss es passt nicht hier her aber ich möchte nicht erkannt werden.

Wenn ich nach depressionen google und mir das alles durch lese(auch hier bei urbia)denke ich"ach so bist du nicht drauf,du hast keine depris."

Aber irgendwas ist trotzdem.
Ich habe heute mit meinem Mann drüber gesprochen und er fragte ob ich hilfe brauche und das ich dpressiv wäre.
Aber wenn ich dann so drüber nachdenke was alles ist oder eben nicht ist denke ich mir wiederrum es ist doch nichts und warum ich mich so angestellt habe.

Also denke ich dann wiederrum ich habe nichts und einfach mich nur ausheulen brauchen.Nur kommt dieses eben öfters vor.

Hab bzw leide ich an depris?
Wie finde ich das raus?
Haben alle Deprimierte die gleichn "Symptome"?

Das komische ist,und nehme es mit nicht übel,jetzt darüber zu schreiben ist für mich lästig...irgendwie komisch.Und wenn ich denke das ich mich schon uüber mich selbst lustig mache wie lächerlich ich reagiere wenn ich drüber nachdenke wie darüber geredet wurde,wie soll ich drüber denken wenn ich es mal schwarz auf weiß lese?
Hoffe ihr konntet folgen#kratz

Sorry fürs wirre schreiben...

Beitrag von luschl13 06.05.10 - 01:57 Uhr

hallo,
es gibt nachdenkliche menschen, mitteilungsbedürftige menschen, traurige menschen, grübelnde menschen, angestrengete menschen, schwarzdenkende menschen ...
und sie alle verhalten sich "normal".
Ich war mir auch schon in manchen Phasen meines Lebens nicht sicher ob ich nicht depressiv bin oder werde...
mir haben auch vereinzelt personen gesagt, dass ich es bin...
und ich bin dann irgendwann zu einem Psychologen und ner Heilpraktikerin gelatscht, und hatte Kontakt zu einer Depressiven die seit Jahren in Behandlung ist und mit Medikamenten eingestellt ist.
Ich habe mir mein Selbstvertrauen wieder geholt und war/bin nicht depressiv, dass haben mir alle bestätigt. Ich denke manchmal war ich kurz davor zu entscheiden, ob ich diese Art Flucht vom Leben wollte, aber ich hab mich immer dagegen entschieden.

#liebdrueck

Beitrag von matata 06.05.10 - 07:10 Uhr

"Ich denke manchmal war ich kurz davor zu entscheiden, ob ich diese Art Flucht vom Leben wollte, aber ich hab mich immer dagegen entschieden."

ein Faustschlaf ins Gesicht aller Betroffener, als ob Depressionen eine Flucht wären----

erst informieren dann denken, dann schreiben

tata

Beitrag von luschl13 07.05.10 - 01:28 Uhr

Ich Glaube, daß wir jede sogenannte Krnakheit in unserem Körper selbst hervorrufen. Der Körper, wie alles andere im Leben ist ein Spiegel innerer Gedanken und Überzeugungen. Der Körper spricht immer zu uns, wenn wir uns die Zeit nehmen, ihm zuzuhören. Jede Zelle Ihres Körpers antwortet auf jeden einzelnen Gedanken, den du denkst und auf jedes Wort, das Du sprichst.
Eine stetige Art und Weise des Denkens und des Sprechens ruft körperliches Verhalten, Haltung, Wohlsein oder Unwohlsein hervor. Ein Mensch der ein ständig in Falten gelegtes Gesicht hat, ruft dies nicht durch fröhliche, liebevolle Gedanken hervor.
Ich bin eins mit der Macht die mich erschaffen hat

Der KOPF repräsentiert uns. Ihn zeigen wir der Welt. Er dient üblicherweise dazu, uns wiederzuerkennen. Wenn etwas im Kopfbereich nicht stimmt, bedeutet das normalerweise, daß mit "uns" etwas nicht stimmt.

Beitrag von hezna 06.05.10 - 07:11 Uhr

Um dies einwandfrei beantworten zu können, solltest du einen Psychologen aufsuchen.

Der kann klären, OB du depressiv bist oder nicht.

Lächerlich und lästig empfindest du es, weil du bei anderen denken würdest: "die haben Probleme"...

Laß es fachlich abchecken, dann kannst du dich selbst auch sicherer fühlen.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von .roter.kussmund 06.05.10 - 08:13 Uhr

ich denke auch nicht, daß du depressiv bist. du bist evtl. etwas verstimmt. gehe mal zu deinen hausarzt und erzähle ihm dein problem.
er wird dir viell. stimmungsaufheller verschreiben.

Beitrag von mansojo 06.05.10 - 08:26 Uhr

hallo,

depression hat viele gesichter
unruhe
rastlosigkeit
ständiges grübeln
krankhafter perfektionismus
schuldzuweisungen
angst

und auch körperliche symptome hoher blutdruck
schwitzen
zittern
kopfschmerzen
generell schmerzen


undundund

eine depression wandelt sich
es gibt keine genauen symptome die man abhaken kann


such eine arzt deines vertrauens auf
und schilder ihm deine lage
ist es ein guter arzt nimmt er dich ernst
ich hab großes vertrauen zu meiner gyn


alles gute manja

Beitrag von hab ich 06.05.10 - 15:27 Uhr

also kurz stichwort artig.

-ich trinke.gerne.aus langeweile und zum spass und wenn stress ist
-kind nervt mich,ich liebe ihn und tue alles aber es nervt mich das muttersein
-sex will,mag,brauch ich nicht
-keine freunde aber aus den einfachen grund zu oft entäuscht worden zu sein

Richtig reden und mich fallen lassen,jemand zeigen wie es mir geht eben nur wenn ich was getrunken hab.früher wars alkohol nur da am we mit meinem mann zusammen nen schönen abend gehabt.dann kamen noch mittwochs dazu mit meiner freundin und pro7.
naja nun ists 2-3flaschen schnaps in der woche...eigentlich immer abends.
ich bin jedoch immer die jenige die sich um alles kümmert.also egal ob nüchtern oder bedudelt.nur bedudelt eben macht es mir alles spass.
also durch den alkohol bin ich nicht uunfähig mich um hier alles zu kümmern.

und jetzt sag mir mal was los ist.alkohol problem?ok mag sein aber erst wenn ich mich nicht gut fühle trinke ich...manchmal.ich kann auch ohne so ist dass nicht...

Beitrag von ichbinsdie 06.05.10 - 15:51 Uhr

die depression laß stecken

du hast ein anderes problem

http://www.anonyme-alkoholiker.de/

was die sucht ausgelöst hat musst du rausfinden

Beitrag von hab ich 06.05.10 - 15:57 Uhr

meinst du?

hast du mit sowas erfahrung?

Beitrag von Kenn ich 06.05.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

ja das kenne ich auch von mir her, daher mein folgender Rat an dich:

Mach erstmal eine Entgiftung, 2-3 Flaschen Schnaps die Woche sind eindeutig ein Zeichen, dass du bereits abhängig bist.

Die Entgiftung dauert je nach Stadium 5 bis 10 Tage, danach solltest du auf eine Langzeittherapie gehen, dort wird dann nach der Ursache geforscht bzw. du lernst dort mit deinen Problemen anders umzugehen, als mit Alkohol.

Die Depressionen können nämlich auch von Alkoholmissbrauch entstehen, deswegen solltest du erst die 2 o.g. Schritte unternehmen.

Die Ursachen liegen bei mir in der Kindheit, und ich kann jetzt ganz anders damit umgehen als damals mit Alkohol.
Bei mir haben sie folgendes rausgefunden: Borderlinestörung, Angszustände, Depressionen und eine dissoziative Indetiätsstörung.

Für diese habe ich eine andere Therapie (für Trauma) gemacht, ca. 6 Monate Tagesklinik um zu lernen wie ich damit umgehen kann, ohne in mein altes Verhaltensmuster reinzurutschen.

Allerdings ist es ein sehr langer Weg, mit evtl. vielen Rückschlägen, aber für mich hat es sich gelohnt. Habe jetzt auch wieder eine Arbeit, die mir Spass macht, und ich auch durchhalte.

Viel Glück

Beitrag von hab ich 06.05.10 - 16:51 Uhr

danke dir für die ausführliche antwort.

an wen soll ich mich wenden?
mein problem ist das ich meine "probleme" erst erkenne wenn ich was getrunken hab und dann auch nciht immer...

gibt es eine möglichkeit das wir uns mal persönlich schreiben?
wohl schlecht ne sonst würde uns hier gleich jeder erkennen...

Beitrag von Kenn ich 06.05.10 - 18:52 Uhr

Hallo,

ich bin damals zu meinem Hausarzt gegangen, und der hat mir eine überweisung für die Psychatrie gegeben, so bin ich erst mal aus dem Teufelskreis Alkohol gekommen.

Schicke mir deine email addy an folgende adresse:

ausnahmsweise@privy-mail.de

Nur aber deine email ich schreibe dir dann zurück

lg

Beitrag von hab ich 06.05.10 - 19:15 Uhr

danke dir.

schon getan.

Beitrag von lady2u 06.05.10 - 20:18 Uhr

Habe gerade geguckt hast du eine leere email gesendet?#kratz

Kann sie leider nicht finden, würdest du es noch einmal probieren?

Dann kann ich dir mehr schreiben.

lg

Beitrag von lady2u 06.05.10 - 20:28 Uhr

So nu is es raus #huepf
Schreib mir einfach eine PN ist glaube ich, eh leichter

lg