könnt ihr icsi-mädels mich beruhigen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katici 06.05.10 - 09:37 Uhr

hallo ihr schwangeren,
bin heute tf+3 nach blastotransfer und mit einem glühenden gesicht aufgewacht. hab immer wieder hitzewallungen seither.
hatte bei den letzten beiden versuchen immer um die zeit nachtschweiß.
mit negativem ausgang.
hat das jemand von euch gehabt und trotzdem positiv getestet? überstimu ist mittlerweile auch wieder weg.

will nicht schon wieder frühzeitig den mut verlieren müssen.

:-(
alles gute für euch weiterhin.
katici

Beitrag von sanjie 06.05.10 - 09:58 Uhr

Hi Du!
oh je Du Arme! Noch nicht in der WS und Du machst dich schon so verrückt. Ich bin der Meinung, das hat gar nix zu sagen. Ich hatte extreme Hitzewallungen vor und nach dem Transfer. Und siehe da, in 3 Wochen wird unser Krümel auf die Welt kommen.
Versuch Dich abzulenken!!!!
LG
Sanjie

Beitrag von sommersonne2 06.05.10 - 09:58 Uhr

Hallo,

leider kann ich zu einer icsi nichts sagen, aber ich möchte dich dennnoch versuchen etwas zu beruhigen #liebdrueck.

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich 3 und diesmal wird es bestimmt geklapptt haben #pro.

Bitte gib noch nicht auf und denk schön positiv ja, du hast noch 11 Tage bis zum Ergebnis und dann wirst du sehen das es richtig schön poitiv ist.

Ich wünsch dir viel #klee und alles gute, meine Daumen hast du.

vlg S.

Beitrag von hasi59 06.05.10 - 10:03 Uhr

Böse Katici! :-[ Du sollst dich nicht bekloppt machen! Das ist nicht gut für deine Seele.

Ich habe auch ab und zu Hitzewallungen. Muss also nix negatives heißen!


LG
Hasi

Beitrag von lia27 06.05.10 - 10:07 Uhr

hi du, ja ich hatte beides:-)

hatte total wilde schweißausbrüche und ab ca. tag 3 und 4 ist die überstimu weg gewesen ( oder zumindest hab ich das gemeint, denn im ultraschall waren die eierstöcke noch ewig vergrößert).

ich hätte mir echt nicht gedacht, dass es positiv ausgeht, musste schon wieder ständig weinen in der warteschleife weil ich auch dachte es ist negativ.
Sprich, mein gefühl war aber dann ja total falsch und es haben sich ja alle beide eingenistet.

vergleiche ich beide icsi versuche, kann ich sagen dass es fast keinen unterschied zwischen der positiven und negativen icsi gegeben hat und vorallem vom emotionalen her, ging es mir bei beiden gleich schlecht:-(.
ich hab nichts von der einnistung gespürt:-)


Mein daumen sind so fest für dich gedrückt, und ich hoffe das du bald viren verteilen kannst.
verlier nicht den mut, ich weiß, leichter gesagt wie getan. diesmal bist du dran....
glg nicole