Meine Geburten

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von yamyam74 06.05.10 - 09:47 Uhr

Unser erster Sohn kam 7 Tage nach ET. Mir platzte zu Hause die komplette FB, bin dann um 23 Uhr ins KKH. Die Wehen wollten und wollten aber nicht kommen und so wurde um 7 Uhr eingeleitet. Die Wehenschmerzen waren zu ertragen und um 10 Uhr war unser erster Sonnenschein geboren.

Unser zweiter Sohn kam 3 Wochen zu früh mit einem Not KS (die Plazenta versperrte komplett den Geburtsausgang und es kam zu Blutungen). Das war ganz und gar nicht schön, da mein Sohn und ich knapp einer Bluttransfusion entkommen sind. Ich lag 14 Tage im KKH und habe meinen Sohn erst 3 Tage nach der Geburt sehen können, da ich nicht aufstehen durfte. Hatte monatelang danach noch einen HB Wert von 6 oder 7 und musste Medikamente nehmen und wog innerhalb von 4 Wohen weniger als vor der SS.

Unser dritter Sohn hatte es sehr eilig. Er kam zwar auch 8 Tage nach ET, aber dann sehr schnell. Mir ist bei meiner Mom zu Hause die Fruchtblase gerissen und kurz danach hatte ich alle 1,5 Minuten die Wehen. Mit Blaulicht ins KKH, gerade noch in die Wanne geschafft und da war er auch schon da. Also von dem Riss der FB, bis zur Geburt im KKH waren es noch keine 2 Stunden. Der Kleine hatte auch ca. eine Woche lange blaue kleine Punkte auf der Stirn, weil es einfach zu schnell ging. Und mir ist dabei eine Ader unterm Auge geplatzt, die nie wieder wegging:-)

Unser vierter Sohn kam dann mal ganz klassisch:-), denn ich wusste ja bis dahin gar nicht, wie die Wehen so "normal" anfangen:-)
Es ging zu Hause langsam los und als meine FB nach 3 Stunden riss, sind wir ins KKH, wo meine Hebamme schon wartete. Dann ging es wieder sehr schnell, nach 2,5 Stunden hielt ich den Kleinen im Arm.

Unser Jüngster war und ist der faulste von allen:-) Er wollte nach 15 Tagen nach ET immer noch nicht raus und es wurde mit Tropf eingeleitet (und ich hatte mich so auf die Entbindung im Geburtshaus gefreut). Nach einer Stunde riss die FB und eine Stunde später war der Kleine da.

Mal sehen, ob das 6. Männlein auch so schnell kommt:-)

LG

Beitrag von jeremiaskilian 06.05.10 - 20:10 Uhr

WOW! 5 Jungs! Ist das 6. Männlein schon sicher?
Hoffe, dass meine Dritte Jungen-Geburt deiner ähnelt!;-)

LG Nadine

Beitrag von yamyam74 06.05.10 - 20:15 Uhr

Das 6. Männlein ist schon sicher:-)

Also, ich wünsche Dir nicht, dass es so wird wie bei meinem Dritten.
Es war viel viel zu schnell, ich und auch der Kleine waren völlig fertig. Er hat noch nicht mal getrunken, sondern ist in meinem Arm sofort eingeschlafen.
Zu schnelle Geburten können echt anstrengend sein.

LG

Beitrag von jeremiaskilian 06.05.10 - 21:26 Uhr

Na dann HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 6.!!

Ich wollte immer nur ein Mädel, nun hab ich bald drei Jungs! Gebe aber auch keinen mehr her!;-)

Ja, kurze Geburten sollen auch sehr heftig sein und nicht immer schön! Aber meine Erste dauerte 26Std. Danach war ich so kaputt und voller Muskelkater... 2Std sind mir da doch lieber!

LG