Clofin?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von elisa1985 06.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo zusammen,

mein Mann und ich probieren schon seit 1 Jahr und sieben Monaten schwanger zu werde. Spermiogramm hat ergeben, dass mein Mann 15 Millionen gute Spermien hat. Lt. Urologe kein Problem um schwanger zu werden.

Ich habe heute mittage auch einen FA Termin, eigentlich normale Vorsorge, hoffe aber, dass ich auch Clofin verschriebe bekomme. Ich befinde mich im MOment beim 50 ZT.!

Wie denk Ihr stehen meine Chancen?

Beitrag von fraeulein-pueh 06.05.10 - 10:04 Uhr

Du meinst sicher Clomifen, oder?

Beitrag von elisa1985 06.05.10 - 10:11 Uhr

Ja, genau! Sorry für den verschreiber!

Beitrag von fraeulein-pueh 06.05.10 - 10:14 Uhr

Und du willst jetzt wissen, wie hoch deine Chancen sind, mit Clomifen schwanger zu werden? Oder wie hoch die Chancen sind, dass dein FA es dir heute verschreibt? Oder wie hoch die Chancen sind, mit dem SG schwanger zu werden?

Beitrag von elisa1985 06.05.10 - 11:01 Uhr

Eigentlich hätte ich gerne auf alle drei Fagen eine Antwort?
Wie hoch die Chancen sind, dass mein FA es mir heute verschreibt?
Wie hoch die Chancen sind, mit dem SG schwanger zu werden?
Wie hoch meine Chancen sind, mit Clomifen schwanger zu werden?

Beitrag von fraeulein-pueh 06.05.10 - 11:06 Uhr

Dann frags doch auch und erwarte nicht, dass wir es hier erraten #augen


Du kannst deinen FA gezielt danach fragen, ist meistens besser als zu hoffen, dass er von allein auf die Idee kommt. Denke, dass da nciht viel gegen Clomi spricht. Unregelmäßige Zyklen bzw. lange Zyklen hast du ja und ihr versucht es ja auch nicht erst seit gestern.

Laut Arzt reicht das SG aus, um auf natürlichen Weg schwanger zu werden. Dann lass dich hier nicht verrückt machen. Die Menge allein machts ja auch noch nicht aus.

Meist ist Clomifen das Mittel erster Wahl zur Follikelstimu. Viele Frauen reagieren gut auf Clomifen und wurden damit in den ersten Zyklen schwanger. Andere dagegen hatten trotz Clomi keinen ES. Wie du darauf reagieren wirst, kann man aber nicht vorhersehen. Einen Versuch ist es sicher wert.

Beitrag von rolo 06.05.10 - 17:43 Uhr

Also ich habe gute Erfahrungen mit Clomi gemacht. Mein Mann hat ein leicht eingeschränktes Spermiogramm und ich hatte auch ewig lange Zyklen. Bin im ersten Clomi-Zyklus auch schwanger geworden, aber ich habe meinen #stern leider in der 6.SSW verloren.

Habe nun am Dienstag mit dem zweiten Zyklus bekommen und bin voller Hoffnung.

Schreib doch mal, was dein Arzt gesagt hat.

LG

Beitrag von staubfinger 06.05.10 - 11:16 Uhr

Hallo,

also ich möchte dich nicht verrückt machen aber mit einem ähnlichen werte haben wir eine Überweisung bekommen. Dennoch ist anzumerken das ich zwei mal schwanger war (FG).

Ich werde jetzt mit Clomi dort behandelt, man sollte es aber max. 6 Zklen lang einnehmen. Wenn dein FA es dir Verschreibt schau das er zum Zyklusbegin einen US bezüglich Zysten macht, dass finde ich sehr wichtig ist aber kein standart beim FA. In der Kiwu Praxis jedoch schon.

Dort werdet ihr auch in der Regel gut betreut auch wenn ihr keinen Künstliche Befruchtung nötig habt aber alle mögliche Dinge werden abgeklärt.

Alles andere hast du ja schon beantwortet bekommen.

Lieben Gruß