drittes Kind?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baninchen 06.05.10 - 09:53 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Meine kleine ist jetzt grad ein Jahr geworden, meine große ist ja schon 6 Jahre alt. Der altersunterschied ist ziehmlich groß.
Ich würde gerne noch ein 3 haben, der unterschied soll diesmal dann aber nicht so groß sein, mein Mann möchte jetzt gerne einen Jungen:-)

Aber irgendwie habe ich Angst, 3 Kinder, jedem und alles gerecht zu werden.
Wer hat schon 3 Kinder und wie groß ist die Umstellung? Vielleicht kann mir auch jemand die Angst nehmen:-)
Wer möchte auch gerne 3 Kinder haben und wie geht es Euch?


Lg Nina:-)

Beitrag von diba 06.05.10 - 09:56 Uhr

hallo

hier,ich lach


habe mein 3 kind vor 16 monaten bekommen,und währe auch nicht böse um noch eines;-)

es ist ehrlich gesagt,viel leichter gewesen bisher als ich dachte. gut,meine madame ist ein nicht einfaches kind,hat viel geweint. dennoch,alleine die tatsache,das ich mich mit vielen schon auskannte und ich viel gelassender an die sache ging,hat mir einiges erleichtert.


ich würde mich immer wieder so entscheiden.


wünsche dir alles gute.


diana mit leon9,robin6 und lana 16 monate

Beitrag von beccy75 06.05.10 - 10:02 Uhr

Ich hab vier:-). Fand die Umstellung von einem auf zwei viel schwerer. Man plant eben etwas besser, dann klappt eigentlich alles. Und Geduld und Liebe wachsen mit jedem Kind;-). Ich möchte keins missen, im Gegenteil...sind am üben für das fünfte:-D
LG beccy

Beitrag von sweetysteffi 06.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo ich habe auch 3 :-)

Es ist viel leichter mit 3 weil das immer leichter wird weil man auch immer erfahrener wird :-D

und jetzt versuchen wir schon seid vier monaten ein 4 zu erschaffen #sonne

aber bis jetzt noch kein erfolg:-[

liebe grüsse

Beitrag von duftrose 06.05.10 - 10:49 Uhr

Hallo, bin neu hier.Das ist ja toll zu lesen, dass hier doch noch jemand ein 5. Kind wagt ;o). Lieben Gruß an beccy75!
Ich habe mir nach meinem 4. Mäuschen(fast 3J) nun am 4.5. die Mirena ziehen lassen wegen diverser Nebenwirkungen-zuletz verhärteter Knoten in der Brust, was ein ziemlicher Schock war. Ist aber mittlerweile überstanden. Auf die sich nun stellende Verhütungsfrage meinte mein Mann, er hätte schon noch gerne eins. Da hab ich aber blöd aus der Wäsche geguckt, denn ich bin mir da nicht so sicher. Für mich war die Sache gegessen. Bin immerhin bereits 37 Jahre und langsam genieße ich meine kleinen Freiheiten wieder. Und 5 Kinder in der heutigen Zeit? Gut, Geld ist zum Glück kein Problem, aber trotzdem. Bin aber auch super gerne Mama und die Kinder sind für mich mein Leben. Das ich wohl doch gerne noch mal so nen Zwerg im Arm haben würde zeigt, dass ich hier bei Urbia rumhäng ;o)! mens hatte ich noch keine, warte halt drauf. Wird schon irgendwann kommen. Lass mich überraschen.
LG

Beitrag von duftrose 06.05.10 - 10:50 Uhr

Natürlich hab ich die HS am 5.4. ziehen lassen. ist aber auch nicht so wichtig.