Wie wird mein AG reagieren??? ... Bitte Eure Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamii0605 06.05.10 - 10:10 Uhr

Hallo,

war ab Sonntag 3 Tage im KH wg. Verdacht auf Frühwehen! Zum Glück hatte ich keine muttermundwirksamen Wehen, aber musste eben da bleiben: Bettruhe! :-(

Muss sagen, dass mir die Auszeit gut getan hat und die Krämpfe im Bauch nachgelassen haben. Nun wieder zuhause soll ich mich weiter schonen, die nächsten 2 Wochen überwiegend liegen....

Empfehlung vom KH: Schonung bis zu Geburt wg. zu hoher Belastung, Stress etc. am Arbeitsplatz!

Montag hab ich Termin beim FA! Wollte nun heute mal bei meinem AG anrufen und ihn über den Stand der Dinge informieren ....

Hab echt Bammel! Weiß nicht wie man das ausgelegt bekommt!Zudem hab ich wg. Elternzeit ein Zwischenzeugnis angefordert und hab nun Angst, dass ich eins reingewürgt bekomme, wenn ich krank geschrieben werde! Hab immer nen super Job gemacht und auf meine SS hat man eigentlich positiv reagiert, aber die Stimmung ist aufgrund von Umstrukturierungen echt beschissen... und mit ein Grund für den psych. Stress!!

Wie würdet Ihr vorgehen? Kennt das jemand? Müsste noch 5 W. arbeiten bis Urlaub/Muschu!

Beitrag von sith1 06.05.10 - 10:16 Uhr

Mach Dir nich so viele gedanken! Sicher wird jeder verständnis für so eine Notlage haben und stress schadet Dir jetzt nur. Augen zu und durch oder lass Deinen Mann anrufen wenn es Dich zu sehr belastet.

Beitrag von snuggel 06.05.10 - 10:42 Uhr

Wieso willst Du ihn den informieren, WARUM Du krank geschrieben bist? Ruf´Deinen Chef an und bring/Schick ihm die Krankmeldung, steht kein Grund drin.

Beitrag von kleineshoppingmaus 06.05.10 - 10:55 Uhr

Du bist nicht verpflichtet ihm den Grund deiner AU zu nennen.
Also wenn du das nicht willst bzw es für besser hälst es NICHT zu sagen, Musst du das auch nicht.

Den Kopf kann er dir nicht abreißen ! Du brauchst Ruhe und kannst im Moment den Stress nicht gebrauchen. Dafür MUSS man verständnis haben.

Sag´s ihm einfach und sieh was passiert bzw wie er darauf reagiert.

Wünsch dir viel Glück.