Hilfe mir fehlt die Vorstellungskraft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrinlorius84 06.05.10 - 10:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Mache mir gerade ein bissel Sorgen...
Ich bin ein Mensch, der sich Sachen immer Vorstellen kann.
Das heißt wenn wir irgendwo hin fahren, kann ich es mir immer ausmalen wie es sein wird. Wenn ich es nicht kann, kommt meistens etwas dazwischen.....
Mit dem Baby ist es genauso, ich kann mir nicht vorstellen die kleine Maus auf dem Arm zu halten..

Geht oder ging euch das genauso??

LG

Kathrin

Beitrag von jahleena 06.05.10 - 10:27 Uhr

Verrückt!
So geht es mir auch.. obwohl es genau andersrum ist.
Wenn ich es mir zu genau ausmalen kann, kommt meistens etwas dazwischen.
Wenn es ein bisschen dunkel bleibt und voller Lücken, dann passiert es.

Das ist ein bisschen abergläubisch.. also konzentrier dich gan darauf dass alles gut wird.

Du hasts doch bald geschafft.. und einen wunderschönen dicken Bauch.

Schau nach vorne, denk positiv!

Beitrag von luckygal1985 06.05.10 - 10:27 Uhr

Ja, mir geht es auch ganz genauso. Kann es immer noch nicht realisieren und schon gar nicht glauben, dass ich im Oktober einen kleinen Zwerg im Arm halten soll, der tatsächlich bei mir da unten rausgekommen ist.

Aber ich denke, das geht vielen so. Und das ändert sich noch.

LG


Lucky

Beitrag von jahleena 06.05.10 - 10:31 Uhr

Naja, sie ist schon kurz vor Ende ;-)

Beitrag von sith1 06.05.10 - 10:29 Uhr

Ja aber ich bin erst in der 13 Woche und ich glaube das kommt erst später wenn es realer und greifbarer wird. Bisher habe öfter das Gefühl einer Magen-Darmverstimmung statt einer Schwangerschaft. Zwischendurch wird es mir dann wieder klar und dann freue ich mich drauf aber so richtig vorstellen kann ich es mir auch noch nicht.

Beitrag von hopsdrops 06.05.10 - 10:38 Uhr

guten morgen!

ich habe genau dasselbe. im normalfall kann ich mir mein ganzes leben genau ausmalen und weiß, wann wie was passieren wird. nur mit meinem baby klappt das nicht.

ich habe mir auch schon oft sorgen gemacht, ob alles gut wird.

uns bleibt leider nur abwarten. vielleicht kommt das ja noch und wenn nicht müssen wir eben warten, bis uns die realität einholt :-)

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von stef68 06.05.10 - 10:52 Uhr

Mir geht es leider ganz genauso. Es ist für mich so unvorstellbar, so unfassbar, ich bekomme da einfach keine genaue Vorstellung von, nur sehr vage Bilder (kann mir irgendwo gar nicht vorstellen, was mich da erwartet, wie unser Kind aussieht, wie es sein wird...). Mein Mann dagegen hat die totale Vorstellung davon, wie es sein wird... Ich denke mal, es geht vielen Frauen so!? Wir werden es erleben. Und wenn unser Kind dann erst mal da ist, können wir uns vermutlich nicht mehr vorstellen, wie es war, als es noch nicht da war. ;-)

Alles Gute!#klee

LG
Stef

Beitrag von salawuff 06.05.10 - 11:04 Uhr

kann es mir auch nicht so richtig vorstellen...#kratz
hab ja noch lange zeit-mache mir eher noch sorgen...bin erst 10 woche...habe immernoch angst...noch 2 wochen #zitter...