Wie die Zeit vergeht...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von ari79 06.05.10 - 10:25 Uhr

Menschen die wir Lieben bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen...

Heute vor 10 Jahren ist mein bester Freund Andre mit nur 24 Jahren mit dem Motorrad tödlich verunglückt...#kerze

Die Zeit ist so schnell vergangen, aber ich denke noch sehr oft an Ihn, ich
werde gleich ein paar Blümchen zum Grab bringen obwohl ich weiß das Andre zu mir sagen würde " Blumen? Ach lass den Schnick Schnack" :-)))


Alex

Beitrag von madamekwe1 06.05.10 - 13:01 Uhr

Es ist schön, wie du dich an deinen besten Freund erinnerst :)). Ich finde das ganz wunderbar und ich kann dich sooo gut verstehen. Meine Tante ist nun auch schon ca. 10 Jahre nicht mehr auf dieser Erde aber ich liebe sie noch genauso, als wäre sie gar nicht gegangen, und ich denke oft an sie.
Bring ihm die Blümchen^^



LG , Anna

Beitrag von chaosotto0807 06.05.10 - 19:24 Uhr

für deinen freund #kerze.

von einer bekannten von mir ist der mann auch mit dem motorrad verunglückt..sein todestag jährt sich im august auch schon zum 3. mal....er hat 2 kleine kinder hinterlassen....der kleine ist gerade 4 geworden (ist am gleichen tag geboren wie meine tochter #heul) und die große wird bald 7 jahre alt....#heul.

ich finde es sehr schön, dass du ihn auch nach 10 langen jahren nicht vergessen hast!!! so bleiben die doch gewissermaßen "am leben", auch, wenn sie nicht mehr bei uns sind....

LG mareike