Welche Anzeichen zum Fremdgehen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schäme mich 06.05.10 - 11:23 Uhr

Liebe Leute,

ich schäme mich für mein Mißtrauen und schreibe deshalb in "schwarz".

Woran erkennt man denn das ein Partner fremd geht? Bzw. bei wem von euch (diejenigen die betrogen worden sind) war es so, das ihr es an irgendwas erkannt habt oder euch hinterher einiges bewußt wurde.

Bei uns ist es so, das mein Freund seit ca. 3 Wochen total verschlossen ist. Er sagt er ist krank, hat Rückenschmerzen, Kreislaufprobleme etc. Ich weiß nicht ob ich ihm das glauben kann?!? #kratz

Ich habe beim Wäsche machen gesehen, das in seinen Unterhosen weiße Flecken sind, obwohl er mit mir seit einiger Zeit keinen Sex will und meinte er macht sichs auch nicht selber, weil er keine Lust hat. #schein

Er schläft in letzter Zeit öfter in seiner Wohnung, angeblich um abzuschalten und weil er wieder zu sich kommen will. Sonst war es für ihn immer furchtbar, wenn ich mal gesagt habe, er soll mich mal einen Abend alleine lassen. Wir hatten sonst fast jeden Tag Sex.

Ich habe in seinen Mails Rechnungen gefunden, von denen er mir nichts erzählt hat, obwohl wir sonst sogar alle Überweisungen gemeinsam online gemacht haben. Er hat Internetrechnungen für sein Handy, ziemlich viel, obwohl er zu Hause kostenlos ins Netz kann. Warum das alles???

Ich versteh das alles nicht, kann mir das einer mal erklären? Ich hab ihn auch schon darauf angesprochen, aber er meint er weiß selbst nicht was los ist und es tut ihm leid das er so drauf ist. Er denkt es wird schon wieder #kratz

Bin ich zu mißtrauisch?

Tschuldigung für die vielen Fragen! Haltet mich nicht für naiv oder so. Wir sind übrigens 34 und 37. Aber ich hab keine Ahnung was los ist und wie ich an ihn rankomme. Leider kann ich ihm auch im Moment überhaupt nicht vertrauen, dazu läßt er mich zu wenig an sich ran.

Danke
"schäme mich" #schwitz

Beitrag von flogginmolly 06.05.10 - 11:36 Uhr

Hu hu

>Ich habe in seinen Mails Rechnungen gefunden, von denen er mir nichts erzählt hat (...) <<

>Bin ich zu mißtrauisch?<<

Jap, bist du!

Was hast du bei seinen Mails verloren???

Er schläft öfter in seiner Wohnung, ok... vielleicht braucht er echt nur etwas ruhe, ein misstrauischer Partner kann in der Tat sehr anstrengend sein.
Er lässt dich zu wenig an sich ran?
Ihr seit nicht verheiratet und wohnt nicht zusammen, er lässt dich seine Überweisungen mit machen... Ich finde das ist schon sehr nach dran lassen.
Du beschwerst dich über zu wenig Sex (nicht mehr jeden Tag) kontrollierst seine Rechnungen, willst das er dich näher dran lässt und nicht so oft in seiner Wohnung schläft....
Mir wäre das auch zu anstrengend ehrlich gesagt.
Ich glaube nicht, dass er fremd geht, sondern nur Abstand sucht.

Ich meine das keinesfalls böse, nur kann man einen Menschen dadurch, dass man so anhänglich ist auch abschrecken.
Lass dem guten Mann Freiraum und Luft zum Atmen.
Wenn er tatsächlich fremd geht, kannst du nichts daran ändern, weder durch Eifersucht, Misstrauen oder sonst was. Das ist dann eine Entscheidung die er getroffen hat, die du nicht hättest verhindern können, denn du bist wie du bist, verbiegen sollte man sich nicht müssen um einen Mann zu halten.

LG



Beitrag von schäme mich 06.05.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

danke für deine ehrlichen Worte.

Ja es ist sicher so, das ich zu anhänglich bin. Weißte was das komische ist. Es war mal genau umgekehrt. Anfangs hat er total geklammert, aus Angst er könne mich verlieren. Er wußte das ich vor ihm, nie groß an festen Beziehungen interessiert war und das ich wenn ich in einer Beziehung war, meinen Partner nicht jeden Tag und bei allem dabei haben wollte. Das hat ihn sehr abgeschreckt und er meinte immer, wenn ich das mit ihm machen würde, wäre das für ihn keine Beziehung. Deshalb haben wir eigentlich immer nur zusammengeklebt. Und deshalb ist es für mich wahrscheinlich auch so schwer, ihn jetzt zu verstehen. Es ist nicht so, das es mich stört oder ich ihm was verbiete oder so. Aber es ist schon ein komisches Gefühl und ich wüßte eben schon gern, wieso er auf einmal so anders ist. Er kanns mir nicht sagen. Ich kann wohl nur abwarten.

Ich hab ihn auch gefragt, ob ich ihn nerve mit meinen Fragen, ob ich ihn in Ruhe lassen soll. Ich sage ihm auch das es nicht schlimm ist, wenn er nach der Arbeit in seine Wohnung fährt. Nein, er will immer her kommen, mich jeden Tag sehen, ich würde ihn nicht nerven und wenn irgendwas wäre, würde er es mir sagen. Würde er das wirklich? Keine Ahnung, manchmal denke ich, er will mich nur nicht verletzen.

Beitrag von flogginmolly 06.05.10 - 12:31 Uhr

Wie nun? Er will immer zu dir kommen, dich jeden Tag sehen? Tut es aber nicht? Oder wie jetzt?
Komisch komisch.
Ich finde sowas immer blöd, wenn jemand komisch wird, aber nicht erklären kann oder will woran es liegt. Man kann ja mal nen schlechten Tag haben, aber über längere Zeit würde mich das echt anöden und ich würde verlangen das er sich klar wird was er nun will. Man kann doch sagen was los ist, wenn man sich grad klar werden will ob man die Beziehung weiter führen möchte oder nicht, oder was auch immer, nur den Mund muss man aufkriegen, alles andere ist unfair.

Beitrag von schäme mich 06.05.10 - 12:47 Uhr

Siehst du, du findest es auch komisch. Genau deshalb bin ich ja so durcheinander und verstehe die Welt nicht mehr. Ja, er will mich jeden Tag sehen. Ist er dann aber hier, geht er manchmal nach 'ner Stunde wieder oder lümmelt nur auf der Couch. Gestern abend auch, ich fragte ihn dann ob er lieber bei sich schlafen will. Nein, er wollte unbedingt hier bleiben. Das ist ja grad das Komische. Er ist ständig abwesend, kuckt mich immer so an, als wenn er was fragen will oder ihn was quält.
Rede ich mit ihm über unsere Beziehung, heißt es nur, er will das wir zusammen bleiben, er liebt mich. Ich hab ihn gefragt ob er 'ne Depression hat. Er meint, er glaubt nicht. Aber ich weiß nicht, ich denke er braucht Hilfe. Er igelt sich total ein. Ich hab ihm auch gesagt, er soll mir direkt sagen was los ist, auch wenns weh tut, aber so eine Stimmung zwischen uns, halt ich nicht länger aus. Darauf hin kommt wieder nur, er weiß es nicht.

#kratz #kratz #kratz

Beitrag von flogginmolly 06.05.10 - 12:54 Uhr

Ja das finde ich in der Tat komisch, hatte es im ersten Posting so nicht verstanden :-)
Da ist guter Rat teuer, man schaut den Menschen ja nur vor den Kopf, aber das ist kein Dauerhafter zustand wenn einer immer nur komisch ist.
Könnte es denn sein, dass im ''langweilig'' ist?
Oder unternehmt ihr viel?
Hat er beruflich Probleme? Vielleicht hat er da ja mal was erwähnt.
bei meinem letztem Partner war es immer so, wenn er Beruflich Probleme hatte, konnte er nicht abschalten und hat sich dann zuhause den Kopf zerbrochen und war für nichts zu gebrauchen.
Vielleicht möchte er aber auch (so wie du ihn beschreiben hast) einen schritt weiter gehen in eurer Beziehung. Möchte etwas wirklich festes, und hat Angst vor deiner Zurückweisung...
Es könnte alles und nichts sein.

Beitrag von happy_mama2009 06.05.10 - 13:36 Uhr

Hat hiermit nichts zu tun, aber COOLER NICK ;-) #pro

Beitrag von flogginmolly 06.05.10 - 13:46 Uhr

#huepf ah... es gibt doch noch Leute die noch gute Musik hören und es auch ohne das aus copyright-technischen gründen fehlende g erkennen#pro

Beitrag von happy_mama2009 06.05.10 - 13:53 Uhr

Jap, die Musik gefällt mir sehr #pro Und wenn man die kennt, dann fällt das fehlende g kaum auf...der Name sagt einem ja was ;-)

Beitrag von 5687 06.05.10 - 12:53 Uhr

also als mich mein ex betrogen hat habe ich das so gemerkt


1.habe ich 1 deutige e-mails im msn gelesen und gesehn

2.wolte er immer mit dem hund alleine rausgehn ohne mich damit er sich mit der anderen treffen konnte

3 er hat diese kuh noch zu uns nach hause eingeladen sie haben dan herum gealbert und er lag auf einmal auf ihr oben drauf und hat ihre hände nach oben gehalten und sich geküst die dachten ich sei mit ihrer tochter beschäftigt denkste habe alles gesehn

dan habe ich mich getrennt und bin ausgezogen

Beitrag von naichsagjetztliebernix 06.05.10 - 14:06 Uhr

Hallo,

mein Partner hat sich genauso verhalten wie deiner.

Wir hatten getrennte Wohnungen, er wollte mich jeden Tag sehen und immer bei mir übernachten. Wenn es mir mal anfangs zuviel war, war es schwer für ihn, dass er dann bei sich bleiben sollte. Er war fast gekrägt, wollte jede Minute mit uns verbringen.

Dann irgendwann gab es Tage, da hat er mich seltsam angesehen, war bei Konflikten nicht so gesprächig, wollte ab und an mal bei sich schlafen, hat mir geschrieben, er vermisst mich und wir sehen uns ja morgen. Es wäre aber alles in Ordnung. Meistens wollte er dann auch wieder jegliche andere Zeit mit uns verbringen...

Mein Bauchgefühl sagte mir aber irgendwie, etwas stimmt nicht. Obwohl er mir immer schrieb und sagte, wie sehr er mich liebt, dass er mich nie verletzen würde etc...

Lange Rede, kurzer Sinn: Heraus kam, er hatte seit 6 Monaten eine Affäre. Immer Dienstags, immer dann wenn ich Spätdienst hatte. An den Tagen blieb er dann bei sich. Die Dame war auch mit Partner, konnte also am Wochenende nicht (daher wollte er auch mit uns ansonsten sehr viel Zeit verbringen). Unser Sex war trotzdem oft und gut, verstehe es, wer will.

Mir ist sein merkwürdiges Verhalten nur aufgefallen, weil er in manchen Situationen halt anders reagiert hat. Er hatte keine Lust wichtige Dinge zu klären, hat dann öfters gemeint, dann bleibt er nunmal bei sich, dann kann ich mal in Ruhe schlafen etc.

Das muss natürlich nicht heißen, dass es bei euch so ist...

"Ich hab ihn auch schon darauf angesprochen, aber er meint er weiß selbst nicht was los ist und es tut ihm leid das er so drauf ist. Er denkt es wird schon wieder"

Diese Sätze hat mein Partner auch exakt so gesagt...

lg

Beitrag von könnt schon sein 06.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

mein Ex-Mann zeigte in Teilen ähnliches Verhalten wie Dein Freund. Allerdings lebten wir zusammen. Gerade die Sache mit den Rechnungen für das Handy würden mich stutzig machen.

Ich würde die Sache an Deiner Stelle auf jeden Fall im Auge behalten.

LG,

Beitrag von Wirstrechthaben 06.05.10 - 15:50 Uhr

Hallo,

ich finde nicht, dass Du Dich schämen solltest. Frauen haben meistens gute Antennen für Veränderungen beim Partner.

Und da ich meinen Ex auch betrogen habe, kommt mir das Verhalten auch bekannt vor - von mir selbst.

Und was die Unterwäsche angeht: ich habe die Wäsche meines Mannes damals auch kontrolliert, in der Annahme, dass er auch fremd geht. Die weißen Spuren waren seine Sehnsuchtstropfen, die er beim Fummeln mit seiner affaire verloren hat.

Alles gute für Dich