Wehenfördernte mittel

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laracelin 06.05.10 - 11:50 Uhr

Ich würde gerne wissen wollen was euch geholfen hat um wehen auszuregen bzw auszulösen?
Und wie lange es gedauert bist die wehen dann losgegangen sind
wielang ihr das mittel anwenden musstet
Vielen dank schon mal für eure antworten

Beitrag von susannew 06.05.10 - 12:04 Uhr

Hallo Lara,

ich kann dir nur sagen, dass ich aaaaallllles ausprobiert habe und nichts geholfen hat. Das Kind kommt wann es kommt. Wenn du schon weit über ET bist, dann sprich mit dem Frauenarzt und der Hebamme.
Eine Auswahl was ich gemacht habe:
Sex
Nelkenöltampons
Zimt-Nelken-Verbene Tee
Bitter Lemon 1 Liter auf Ex (Chinin soll Wehen fördern)
Akkupunktur
usw.usf.

Ausser Wehencoktail

Geduld, auch wenns schwierig ist.

Liebe Grüße Susanne#blume

Beitrag von vivienmami 06.05.10 - 12:06 Uhr

hey,
irgendwie habe ich ein dejavü (keene ahnung ob man das so schreibt!).

ehrlich?lass deinem baby die zeit die es braucht!!!!!!Wenn es bereit ist zu kommen dann kommt es!!!versteh das die SS am ende sehr anstrengend ist, ABER ihr alle wißt vorher wieviel wochen eine SS dauert und das sind mehr als 36 wochen!!!!!!!!

sorry, aber das regt mich echt manchmal auf......lasst euren babys die zeit!!!!!bei allem!!!!!egal ob es um die geburt,ums brei essen, ums laufen, ums sitzen etc. geht.

alles liebe!!!!

Beitrag von laracelin 06.05.10 - 12:09 Uhr

ich mag meine baby keine zeit mehr lassen es hat die richtig größe und das gewicht passt auch und ich mag einfach nicht mehr
Ich bin körperlich fertig und nervlich auch ich kann nicht mehr
und wenn ich auf den zahnfleisch dahergrische bringt das alles nichts auch den baby nicht

Beitrag von vivienmami 06.05.10 - 12:15 Uhr

Sorry schon mal,
aber denkst du an das baby oder an dich?????Frag mal die frauen hier ob eine die SS in der 36./37. woche noch supertoll fand-wirst sicher nicht viele finden.aber das weiß man vorher.was bringt dir ein baby mit anpassungsproblemen????oder schlimmeren sachen????
ob dein baby das gewicht und die größe hat-kannst du nicht wissen!!!!!!!!!

auch kein arzt!!!!!!

meine wrde 4wo vorher auf ca.50cm und 3,500g geschätzt.kam dann 4wochen später und hatte gerade 51cm und 3200g.......

erst nachdenken und dann handeln.......wenn die natur nur 36 wo vorgesehenb hätte dann wären wir nr 36wo svhwanger!!!!

und ließ mal bei den frühchen-da würde so manche mama tauschen und lieber über ET gehen!!!!!!!!

Beitrag von susannew 06.05.10 - 12:19 Uhr

Hallo Lara,
deine Meinung kann ich nicht teilen. Du bist erst in der 36sten Woche und wirst wohl oder übel noch aushalten müssen. Natürlich kannst du noch, denn man kann immer mehr als man denkt und den Rat kann ich dir nur geben auch wenn dein Kind auf der Welt ist. Es heißt nichts, dass dein Kind die richtige Größe und Gewicht hat. Es kann trotzdem noch unreif sein. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es kein Spaß ist, wenn dein Kind beatmet im Krankenhaus liegen muss. In diesem Fall ist es nicht richtig zu sagen, "und wenn ich auf den zahnfleisch dahergrische bringt das alles nichts auch den baby nicht". Die Zeit im Bauch bringt dem Baby sehr wohl etwas.

Also halte durch. Wenn du über dem ET bist, dann kannst du immernoch Wehen einleiten lassen. Zu lange würde ich dann auch nicht mehr warten. Mein Sohn kam ET + 10.

Kopf hoch

Beitrag von vivienmami 06.05.10 - 12:07 Uhr

achso....WENN Wehen da sind haben hebis noch genug mittel diese anzutreiben!!!!!

;-)

Beitrag von franzi83 06.05.10 - 12:10 Uhr

...ich rate dir von allem ab..
ich habe auch ein paar Sachen ausprobiert, aber am Ende hat nichts geholfen, weil mein Körper einfach noch nicht bereit war und mein Kleiner musste per KS geholt werden...#schmoll
Lass deinem Körper die Zeit, die er braucht, auch wenns schwer ist

http://www.schellishome.de

Beitrag von mcdolly 06.05.10 - 12:28 Uhr

hab 34+6 blasensprung gehabt ! und hätte gehofft wenigstens 37 ssw zu schaffen .mein kleiner musste zwar nicht beatmet werden war aber ca 300gramm leichter als beim ultraschall ausgemessen . bitte halte durch bis 40 ssw . dein kind kommt jeder tag zu gute . bei meiner 3jährigen bin ich 40+6 gewesen als ich leichte wehen bekam und dann gabs mittel von der hebamme erst . in dieser schwangerschaft lief ich auf dem zahnfleisch ab der 36 woche war der muttermund offen ,trotzdem hoffte ich durch zuhalten .

keiner hier zweifelt an das es dir schwer fällt aber 40 wochen sind vorgesehen und die brauch das baby auch .
glaub mir ein frühchen zu haben war extrem hart .viele schläuche und jeden tag ohne baby nach hause fahren *heul jetzt noch *

lg daniela mit sarah und kjell