namen: mal ne (rein hypothetische) frage...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 11:57 Uhr

hallo ihr lieben!


ich wüsste gern mal ere meinung zu folgenden namen, ob ihr sie für "vergebbar" haltet, bzw. warum/ warum nicht (abgesehen von den jeweiligen bekannten "personen", mit denen man sie assoziieren kann)...


elvis
tiberius
janosch
samson



ist ne rein hypothetische überlegung, da es wohl noch ein paar jahre dauern wird, bis bei uns kind nr. 2 in die produktionsphase geht :-D


also, dann haut mal in die tasten!


lg anna


p.s.
interessante, ausführliche antworten erwünscht, "oh gott wie kann man seinem kind das antun" ist langweilig #gaehn

Beitrag von jujo79 06.05.10 - 12:02 Uhr

Hallo!
Ach, diesmal eine schöne Namensfrage von dir ;-)!
Also, los geht's:
Elvis gefällt mir nicht, ich mag den Klang des Namens einfach nicht und die Musik-Legende macht es nicht gerade besser
Tiberius klingt für mich sehr streng und auch etwas überkandidelt.
Janosch mag ich gern, klingt schön und jedem bekannt, aber dennoch selten.
Samson ist auch nicht schlecht und da die Sesamstraße ja hierzulande immer mehr vom Bildschirm verschwindet, wird es auch keine Vergleiche mit dem Zottelbät geben ;-). Und selbst wenn - es gibt schlimmeres.

Mmmh, war jetzt nicht so ausführlich...
Grüße JUJO

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:51 Uhr

hi jujo!

danke für deine meinung...

überkandidelt ist nen intresantes wort :-D

lg anna

Beitrag von berry26 06.05.10 - 12:07 Uhr

Hi,

vergebbar sind diese Namen alle, allerdings muss man sich halt bewusst sein, dass diese Namen immer bestimmte Assoziationen hervorrufen. Ob man das möchte muss man sich eben vorher überlegen.

Elvis: gefällt mir nicht, weil englisch und mich an einen fetten, drogensüchtigen Sänger erinnert

Tiberius: wäre mir persönlich einfach zu "überkandidelt"

Janosch: gefällt mir gut allerdings wird es immer mit "oh wie schön ist Panama" verbunden

Samson: ist schon sehr speziell. Nicht schlecht aber ich verbinde damit wirklich einen großen haarigen Knuddelbären

LG

Judith

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:52 Uhr

danke judith, für deine antwort, lg anna

Beitrag von toni07 06.05.10 - 12:10 Uhr

Hallo,

Janosch finde ich noch am ehesten vergebbar, alle anderen könnte ich mir nicht vorstellen.

Man muss sich halt überlegen, dass man den Namen sowohl tausendmal quer über den Spielplatz rufen wird, als dass auch das Kind als Erwachsener (gestandener Mann) z.B. im Beruf noch den Rufnamen tragen wird. Da tue ich mich mit Janosch ein bißchen schwer.

Bei Elvis und Samson liegt die jeweilige Assoziation so nahe, dass es immer damit verbunden wird, denke ich.

Tiberius ist da noch am neutralsten, aber Geschmachsache. Meiner wäre es nicht.

Gruß Toni07

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:52 Uhr

danke, lg anna

Beitrag von frauke131 06.05.10 - 12:26 Uhr

Ich mach mal mit:

Elvis- geht gar nicht, ich finde den Namen generell nicht besonders schön und dann noch in Bezug auf den King, nein Danke (ich kannte einen, der so hieß#schock)

Tiberius- nicht mein Fall, wenn unbedingt, dannn nur als Zweitname

Janosch- nicht mein Fall, aber ok.

Samson- da denke ich an den großen dicken Tumben Bär aus der Sesamstraße! Wüürde ich nicht vergeben

Ausführlicxh genug;-)

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:53 Uhr

jap, ausführlich genug, danke schön!

lg anna

Beitrag von bienja 06.05.10 - 12:58 Uhr

davon find ich

tiberius noch am besten.... habe ich grad keine negativen gedanken dazu

elvis.... naja denk da an Elvis den Sänger ;-)
Samson - kleiner dicker fetter Bär aus der Fernsehserie - Sam find ich da schöner
Janosch - auch Fernsehserie mit Frosch und Tigerente.... ;-) da find ich Janne, Janno, Jannis besser....

lg ;-) habt ja noch bissl zeit *fg*

bienja

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:54 Uhr

hi!

janne ist für mich nen mädchenname, jannis fällt so in die jannis/jannik sparte, ist mir zu häufig...
ausserdem heisst ja der autor der janosch bücher so, nicht primär ne fernsehserie...

aber danke, für deine meinung, lg anna

Beitrag von katrinchen85 06.05.10 - 22:18 Uhr

Hehe, das hab ich auch schon 2 3 Mal erklären müssen. Es gibt sogar Leute, die denken, das sei der Name der Tigerente:-p
Naja, für uns war es jedenfalls DER Name für einen Jungen, da hätte uns keiner von abgebracht und bisher haben wir wirklich oft gehört wie schön der Name ist und dass viele den gut finden, sich aber nicht "trauen" würden ihn zu vergeben#gruebel

Beitrag von blaue-blume 07.05.10 - 10:16 Uhr

tja, das mit dem "trauen" ist so ne sache...
ich hab halt die erfahrung gemacht, das man mit jedem (noch so gewöhnlichen) namen gehänselt werden kann, und das es viel mehr eine frage des umfeldes als des vornamens ist...

und mein kind rein profilaktisch durch eine möglichst angepasste namenswahl vor evt. mobbing zu schützen, halte ich für schwachsinn...
lg

Beitrag von katjafloh 06.05.10 - 13:27 Uhr

Als einigermaßen vergebbar finde ich nur Janosch und evtl. noch Samson. Bei den anderen ist der Spott vorgezeichnet.

LG Katja

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:56 Uhr

hi!

danke für deine meinung...

obwohl ich aus eigener erfahrung sagen kann, das spott ne frage des umfeldes ist, und man quasi mit jedem namen verspottet werden kann...


lg anna

Beitrag von siebzehn 06.05.10 - 14:33 Uhr

Elvis - find ich eigentlich ganz ok

Tiberius - sehr schön klingend, aber viersilbige Namen finde ich im Alltagsgebrauch etwas unpraktisch

Janosch - klingt mir persönlich zu sehr nach Osteuropa

Samson - ich gebe mir gerade gaaanz doll Mühe, aber mir fällt leider absolut keine andere Assoziation als der dicke Bär aus der Sesamstraße ein, diesen Namen kann ich einfach nicht neutral bewerten.

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:56 Uhr

super, danke für deine meinung!

lg anna

Beitrag von katrinchen85 06.05.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

also ich mache mal mit:

Elvis: ne, find ich nicht so gut, jeder denkt an den alten Sänger oder wie ich evtl. sogar an den Elvis aus "Hallo Spencer" damals#schock

Tiberius: Naja, da gibts ja als bekannten höchstens Tiberius Grachus(schrieb man das so?), wenns euch gefällt, ist gut, aber den meisten mag es etwas "fremd" erscheinen, ich finds OK

Janosch: Ja find ich absolut vergebbar, sonst häten wir unsren Sohn nicht so genannt. Ist ja auch nur der "Name" des Autors, also durchaus auch für Erwachsene wie ich finde, bisher haben wir auch höchst selten doofe Reaktionen bekommen, eher seeehr positive

Samson: Ne, da denk ich an den Zottelbär mit den Würstchen und an die Geschichte aus der Bibel, außerdem finde ich den Namen nicht schön, das spielt da also wahrscheinlich mit rein, wie bei allen Namen generell#schein

LG,Kati

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:58 Uhr

hi kati!

ich dachte bei tiberius jetzt eher an james t.(tiberius) kirk :-D

danke für deine meinung!

lg anna

Beitrag von katrinchen85 06.05.10 - 22:16 Uhr

Achsooo, ne das wusst ich nu nich, dass der so heißt, hab ich wohl nie geguckt#schein
LOL und ich dachte an den alten Lateinunterricht und sowas#rofl

LG,Kati

Beitrag von blaue-blume 07.05.10 - 10:18 Uhr

na, das spricht aber für deine bildung, den namen aus dem lateinunterricht zu kennen und nicht aus dem fernsehn :-D

lg

Beitrag von gussymaus 06.05.10 - 15:24 Uhr

das sind ja mal schöne vorschläge...

elvis - klar denkt da jeder an love me tender, geschmackssache... ich mag weder den bekannten elvis, noch reizt mich der name an sich... also nichts für mich, aber "vegebbar" ist er mMn schon, an einen bekannten (nicht nur berüchtigten) rock'n'roller zu erinnern finde ich nicht schlimm.

tiberius finde ich sehr schön, wenn vielleicht auch einen tick zu lang... mehr als zwei silben laden so zum kürzen ein... aber da es kurze silben sind würde ich den auch für uns nicht ausschließen. (wir haben eine weile über marius und marinus nachgedacht) wenns ein sehr schöner ist kann ich auch von meinen zwei silben abweichen ;-)

janosch - klar kinderbuch... aber ein schönes, also wäre das kein kontra für mich. der name an sich ist aber ja wie jeder andere geschmackssache - meine geschmack trifts grad nicht, aber wie bei elvis: wer es hören mag, bitteschön, ausreden würde ich den niemandem.

samson - da denk ich an den dicken aus der sesamstraße... wobei es ja noch andere gibt... weiß nicht ob ich meinem kind so eine assoziation mitgeben wollte, aber wer kennt schon noch die alte sesamstraße... läuft die überhaupt noch? die stirbt bestimmt bald aus... und dann gäbe es auch für mich keinen grund gegen samson.... wobei ich ihn von klang nicht besonders finde... klingt wie simson(s) nur fader, also platter... wenn du verstehst was ich meine... da fehlt irgendwie der biss mMn...

""oh gott wie kann man seinem kind das antun" ist langweilig " #pro seh ich ebenso... wer seine meinung nicht im geringsten begründen kann oder will kann auch seinen rand halten ;-) nicht nur hier.. generell wird ja bei den namen gerne nur wenig konstruktiv rumgemotzt...

Beitrag von blaue-blume 06.05.10 - 16:59 Uhr

hi!

meine tochter hat auch nen 3 silbigen namen, das find ich nicht weiter schlimm...

danke für deine konstruktive meinung :-)


lg anna

Beitrag von gussymaus 12.05.10 - 22:00 Uhr

wenns für dich ok ist nimm ihn doch! ich finde tiberius mal schön selten und pfiffig... kling irgendiwew nach nem schlauen kopf finde ich... zumal das ja drei kurze silebn sind...

wir hatten halt ganz schnell zwei zweisilbige jungsnamen, und da sollten alle anderen auch sowas kurzes knackiges bekommen ;-) nicht das das aussieht wie kinder zwei familien...

Beitrag von yorkiejacky 06.05.10 - 23:12 Uhr

Huhu!

Na da geb ich doch auch mal meinen Senf dazu:

Elvis: Ich finde den Namen an sich sogar sehr schön, hat für mich einen schönen Klang. Klar verbindet man da zuerst den berühmten Sänger, aber wenn man mal einen Elvis persönlich länger kennt, hört das dann auch auf. In dem Film 'Free Willy 2' hieß der eine kleine Junge auch Elvis - fand ich passend.

Tiberius: Klingt für meine Ohren etwas streng und für den Alltagsgebrauch etwas zu lang, das wird dann im Kiga der 'Tibi' sein.

Janosch: Finde ich einen sehr kindlichen Namen (Benjamin z.B. finde ich auch sehr kindlich) und kann ich mir bei einer älteren Person schlecht vorstellen.

Samson: Hmmm, naja. Irgendwie verbinde ich damit immer ein Tier, nicht unbedingt den Bären aus der Sesamstraße... aber ich könnte mir einen Hund mit dem Namen Samson gut vorstellen! #hund

Wünsch Euch viel Spaß bei der
(irgendwann mal) Nachwuchs-Produktion! ;-)

LG, Jacky + Nele inside (32.SSW)

  • 1
  • 2