Welchem "Hobby" oder "Beschäftigung" mit 2-jährigem nachgehen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dover 06.05.10 - 12:11 Uhr

Hallo Ihr....

Könnt ihr mir vielleicht Tips geben was ich mit meinem fast 2,5 jährigen Sohn (ausser Spielgruppe) machen kann?
Also ich meine so etwas in der Art wie 1x die Woche Tanzgruppe, Musikgruppe oder so was halt.
Er mag richtig gerne Musik, aber ich weiss nicht ab wann man mit Instrumenten spielen anfängt. Er hat eine kleine Saz (türkische Gitarre) zuhause mit der er nur am zupfen ist und er möchte sich ständig Musikvideos (türkische Volkslieder) bei YouTube anschauen. :-D
Habt ihr sonst Ideen oder Vorschläge?
Gerne auch Sportverein oder so was in der Art...
Was ist generell geeigent für sein Alter?

Danke euch schonmal für eure Anregungen und Tips.

Lg Dover#blume

Beitrag von scura 06.05.10 - 12:23 Uhr

Also ich gehe mit meiner Tochter 1 1/2 in die Musikschule. Das konnte man schon mit 6 Monaten beginnen. Da wird getanzt, gesungen auf Trommeln, Klanghölzern und Triangeln gespielt. Zum Schluss dürfen alle mal Klavier "spielen"

Meine Süsse findet das ganz toll.

Ist eine städtische Schule. Kostet nicht viel und ist weiterführend bis ins musisch/tänzerische Abitur.

Beitrag von dschinie82 06.05.10 - 12:23 Uhr

Hallo Dover,

also um ein Instrument zu lernen, ist es noch zu früh, denke ich. Aber vielleicht gibts bei euch ja ein Kinderchor oder sowas?
Ich werde mit Tim zum Mutter-Kind-Turnen gehen, wenn er 2 Jahre alt ist, da er sich da austoben kann, sie dort auch singen und Sport nach Musik machen. Vielleicht ist sowas für euch ja auch geeignet?

LG
Dschinie

Beitrag von tokee21 06.05.10 - 13:01 Uhr

Hallo!

Ich gehe mit Finnja (2;3 Jahre) zur VHS, der Kurs heißt "Musik für Eltern und Kind". Gibtś für verschiedene Altersgruppen. Sie liebt das, und obwohl wir das erst seit Februar machen, kann sie die meisten Lieder auswendig. Die Leiterin bringt jede Woche ein neues "Instrument" mit, eins für jedes Kind. Das sind z.B. Rasseln, Hupen, Triangel usw. Es wird auch getanzt und ist mit viel Bewegung (stampfen, kriechen, hüpfen, Flugzeug machen etcpp.)

Seit sie 1,5 Jahre ist, gehen wir beim hiesigen Turnverein zum Eltern-Kind-Turnen, das mag sie auch sehr gerne. Sind so verschiedene Stationen aufgebaut, die man machen kann, aber nicht muss. Auch da wird am Anfang und am Ende gesungen.

Hoffe, Ihr findet was passendes!

Alles Gute und LG,
Iris & Finnja (*08.02.08), die heute schon im Spielkreis waren und nachher noch turnen gehen (leider alles an einem Tag)

Beitrag von zaubermaus73 06.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo!

Ich gehe mit Jana (2) fast einem Jahr in den Musik-Garten.
Ebenfalls eine musik. Früherziehung.
Singspiele, Rythmus und Tanzen gehören dazu, aber auch mal still sein!
Jana macht das super viel Spaß und weiß jetzt immer genau, was Gabi unsere Kursleiterin ankündigt. Zuhause werden alle neu gelernten Dinge auch direkt "geprobt" von meiner "Motte".
Ab dem Sommer kommen richtige Instrumente ins Spiel.
Werden wir auf jeden Fall weiter machen und zum Kinderturnen will ich uns auch anmelden, damit sie sich mal richtig austoben kann.

LG Steffi