frage zu kindsbewegungen 33.ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xxnadinexx25 06.05.10 - 12:17 Uhr

hallo mädels,

mein kleiner lag bei 31+0 mit dem po nach unten,habe auch nich bemerkt ob er sich gedreht hat.rausdrücken so dass ich immer mal wieder ne riesen beule auf einer seite habe tut er sich fast jeden abend.
mein problem ist ich merke immer nur boxen bis kurz überm bauchnabel, erst einmal vor paar wochen in der rippengegend.iwie mach ich mir seit tagen sorgen das er seine beinchen nicht bewegt.
wie gesagt er bollert immer wieder mal rechts mal links mal mittig aber immer nur bis 2cm ca. über dem nabel. ich konnte bei meinen anderen beiden auch nie wirklich sagen ob es nun die fäuste oder füsse waren,aber diesmal kommt es mir iwie komisch vor.
hab den nächsten termin erst am 12. weiss aber auch nicht ob da wieder geschallt wird.werd es da auf jeden fall mal ansprechen. auch hab ich in den 2 wochen vom vorletzten zum letzten termin nur ein halbes kg zugenommen,dabei ess ich schon so viel ich kann(weil eine frühgeburt sehr wahrscheinkich is),bin trotzdem grad mal bei +5kg.

sorry fürs lange #bla

lg nadine et-53

Beitrag von lara85 06.05.10 - 12:29 Uhr

hallo Nadine

Mein kleiner lieg in der Beckenendlage und ich habe auch nicht mehr ganz viel hoffnung das er sich dreht.
Er bubbert bei mir auch mal rechts mal links aber ich merke auch deutlich die füsschen in der leistengegend bzw "feines" treten in die Blase.
Ich kann aber deutlich das köpfchen spüren!
wenn du unsicher bist würde ich mal anrufen bei deinem Fa!
Lg

Lara 33 ssw

Beitrag von xxnadinexx25 06.05.10 - 12:36 Uhr

hallo lara,

also das in der leistengegend merk ich auch,und immer nach unten raus als wenn er den mumu alleine aufmachen wollen würde. meinst du das sind dann die füsschen #freu ?
muss dazu sagen das ich eine tiefsitzende vorderwandplazenta habe.
also beim letzten termin bei 31+0 meinte sie nachdem ich erzählt hab das meine tochter son wirbelwind ist,das er wohl der nachfolger wird,weil er sich nur am bewegen war,konnte leider nicht mit raufschauen auf den monitor.
aber sie hätte bestimmt schon gesagt wenn er die beine nicht bewegt hätte oder?
weiss auch nich warum ich mir auf einmal solche sorgen mache,und das beim dritten kind #kratz

danke für deine antwort
lg nadine

Beitrag von lara85 06.05.10 - 12:40 Uhr

ich bin mir ziemlich sicher das das sogar die Füsschen sind ich kann sie deutlich spüren wenn ich die hände in die leistengegend lege.

Sorgen macht man sich doch immer oder??;-)
Und ich denke schon das dein Fa gesagt hätte wenn sich die Beinchen nicht bewegt hätten!!!!
Das glaub ich auch nicht!!!!

Beitrag von xxnadinexx25 06.05.10 - 12:49 Uhr

danke für deinen zuspruch.
beruhigt mich schon etwas.
na dann bin ich mal gespannt,was am mittwoch so rauskommt.
wünsch dir weiterhin alles gute und geniess deine tritte :-p

lg nadine

Beitrag von mandragora58 06.05.10 - 13:25 Uhr

hallo
bin morgen in der 33.ssw. war eben bei der hebi. der kopf liegt nach unten, im becken aber noch nicht fest. undda es nicht meine 1.ss ist, kann sich das (SL-BEL) noch lange ändern. bis zum schluß können die sich immer noch drehen.

ich kann das (obwohl 4. kind) auch nie sicher sagen, wo der kopf ist. ich habs vermutet, war mir aaber unsicher. abre eigentlich muß man dazu auch kein US machen. kann man (also hebi und FA) auch abtasten.

und zunehmen mußt ja nicht du, sondern dein zwerg:-p und wenn das bis jetzt ok war, dann wird das vom gewicht her schon passen...

und wieso scheint es eine frühgeburt zu werden??


lg do 32.ssw