meine linke brust tut weh als hätte ich muskelkater..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katarina2009 06.05.10 - 12:22 Uhr

huhuh,

ich stille meine kleine.. Ich hab seit paar tagen an der linken brust wie muskelkater... wenn ich die kleine hochnehmen zu bäuern und tut das auch weh... Es ist eher der obere bereich manchmal bis zu axel hin..Die brust an sich hat jetzt keine harten stellen... ISt weich wie immer

lg

Beitrag von kleene2003 06.05.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

kann sein das du ein beginnenden bzw. einen kleinen Milchstau hattest, der sich aber gelöst hat;-)
Danach tut es meistens noch weh wie ein blauer Fleck oder Muskelkater.
Achte drauf, dass du dein Tochter weiterhin da gut anlegst und kühle es evtl. ein bissl. In 2 Tagen sollte es weg sein.

Lg Nancy

Beitrag von jumarie1982 06.05.10 - 13:11 Uhr

Hallo!

Also dieses Muskelkatergefühl WAR bei mir die Brustentzündung!
Vor dem Stillen Brust wärmen (Kirschkernkissen), nach dem Stillen kühlen (Eispack in Küchenhandtuch) und das Kind immer mit dem Kinn in Richtung der schmerzenden Stelle anlegen.

Wenn's in 2 Tagen nicht gut ist, lass mal ne Hebamme drauf schauen!

LG
Jumarie

Beitrag von dackel05 06.05.10 - 13:26 Uhr

Nach dem Stillen Quarkpackung oder gekühlte Weißkohlblätter drauf. Das hilft die Entzündung rauszuziehen.
Aber ich würde mich auch bei der Hebamme melden, für so etwas ist sie doch da.

LG Steffi

Beitrag von katarina2009 06.05.10 - 15:06 Uhr

das komische ich hab keine schmerzen wenn ich meine brust anfasse... Der Schmerz kommt ab und zu mal wie ein muskelkater... Und heute morgen als ich meine zum bäuern hochnahm tat es mir auch weh.... Ich hatte auch schonmal fast ein milchstau... Aber da waren meine brust berühungsempfindlich.. Da waren soo richtig große milchklumpfen drinnen... Das hab ich alles nicht... Viellt. bin ich den milchstau wieder knapp entkommen..

Hebamme haben ich leider nicht.. Da wir in der nähe von ffm in einem dorf wohnen... Waren alle schon "ausgebucht".. Deswegen hab ich mich an euch gewandt..

lg

Beitrag von dackel05 06.05.10 - 15:37 Uhr

Versuch es einfach mal mit den Tipps. Vielleicht hat es auch ausnahmsweise nicht wirklich was mit der Brust zu tun, aber wenn du dich an die Tipps hälst, machst du schon mal nichts falsch.

lg