Bekomme ich BV?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laylibaer 06.05.10 - 12:40 Uhr

Hallo ihr lieben,

im Mutterschutzgesetz steht: insbesondere gilt ein generelles BV für werdende Mütter, bei Arbeiten, bei denen regelmßig Lasten von mehr als 5 kg oder gelegentlich mehr als 10 kg von Hand gehoben, bewegt oder befördert werden.
Nun meine Frage, ich arbeite in einem Lebensmittel Discounter, als Stellvertretende Filialleiterin, wo nur zu zweit gearbeitet wird (ca 800Kunden pro Tag = Stress(!).
Ich weiß, damit man als Schwangere bei uns einen Kassenplatz bekommen würde aber ich müsste trotzdem die schweren Getränkestiegen (9kg) und Milchkarton (12kg) alle über das Kassenband ziehen, weil es in unserem Unternehmen nicht gestattet ist, die Ware im Einkaufswagen zu lassen, sondern alles auf das Band zu stellen.
Meint ihr ich würde ohne weiteres ein BV bekommen? Ich habe nämlich Angst, damit es dem Kind und mir schaden könnte.
#danke

Beitrag von griesklein 06.05.10 - 12:45 Uhr

Ich weis nur das ich keinen bekommen habe

Ich bin Risiko-SS (4FG)

Ich ARbeite an einer Maschine muss 10kg Tragen (mache es aber nicht mehr)
Der Raum ist zu (dürfen kein Fenster öffnen)

Also es STinkt die anderen Rauchen (keine rücksicht)
Die ARbeit ist auch STress,wenn ich mal Hunger habe kann ich aus der Firma nicht raus weil nur 15min Pause und die nächste Imbis Bude ist mit Laufen 10min weg


Bin mit Übelkeit ,Kreislauf ect Arbeiten gegangen

Beitrag von windsbraut69 06.05.10 - 13:48 Uhr

???
Du arbeitest unter 6h/Tag?

Dann nimm Dir was zu Essen mit - ich kann auch nicht ins Restaurant fahren, wenn ich Hunger bekomme...

Beitrag von seikon 06.05.10 - 12:46 Uhr

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das ein Grund für ein BV allein ist, wenn nicht noch weitere Faktoren vorliegen.

Ganz ehrlich, bei einer Schwangeren kann man sicherlich Ausnahmen machen. Dann lässt du dir eben vom Kunden den Kasten anheben um kontrollieren zu können, dass er nichts unter dem Kasten liegen hat.
Und bei Milchpaletten das selbe.

Ausserdem ziehst/schiebst du die Paletten ja über das Band, da musst du ja nicht das volle Gewicht stemmen.

Beitrag von baby-no-2 06.05.10 - 12:52 Uhr

Wie wHallo,

Darf ich erstmal fragen, wi weit Du bist????

Beitrag von berggeister 06.05.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

leider ist es immer Ärzteabhänging, das wird hier im Forum immer wieder klar.
Ich selbst bekam schon zeitig ein BV.
Ich denke du solltest deine Bedenken beim Arzt klar so äußern, das es nicht so sein wird das du eine "Sonderstellung" als Schwangere bekommst.
Bei mir war es ja auch so.


Also wie gesagt, versuch es. Viel Glück:-D

Beitrag von jackywaldi 06.05.10 - 12:53 Uhr

Also ich habe auch im Einzelhandel (Lebensmittel) gearbeitet und mein FA hat mir deshalb(schwer heben) und wegen der langen Arbeitszeiten bis 22 Uhr ein BV ausgestellt!!!!

LG

Beitrag von schmettermaus 06.05.10 - 12:55 Uhr

Klingt ja fast so als würdest dich freuen wenn du eines bekommen würdest....
ich hab seit der 5.ssw eins,das ist echt nich toll glaube mir...

Ich denke nich das du eins bekommst,weil die ja nichts mehr heben musst an der Kasse du ziehst es ja nur rüber...

LG M. 33.ssw

Beitrag von kruemmelteefee 06.05.10 - 13:00 Uhr

Hallo!
Dein Arbeitgeber ist verpflichten deinen Arbeitsplatz dem MuSchuGesetz anzupassen. Sollte er dies nicht leisten können, kann ein BV ausgestellt werden.
Riskier nicht deine Gesundheit oder die von deinem Kind für einen Job!
LG KTF

Beitrag von joyberlin 06.05.10 - 13:04 Uhr

hallo,

also alleine wegen der Tatsache dass du in einem Discounter arbeitest (ich selbst arbeite/hab da gearbeitet) bekommst du kein Beschäftigungsverbot. Auch wenn man eindeutig oft über 5 kg trägst. Die Arbeitszeiten sind eh nicht relevant, weil dich dein AG ab 20 Uhr nach Hause schickt. LÄnger darf er dich nicht beschäftigten und das macht er auch nicht. Gibt sonst Ärger.

Unsere Schwangeren haben am Anfang der Ss dann nur noch "leichtes" aufgepackt - was dennoch sehr anstrengend war und dann nur noch Kasse. Was auch anstrengend ist - weil auch da trägt man Dinge über 5 kg, darf den Kd die Taschen heben, halt viele Dinge die man nicht tun soll.

Ich hatte schon in der 16. Ssw richtige Schmerzen und letztendlich Blutungen. Wurde DANN nach und nach - insgesamt 6 Wochen krank geschrieben. Der Zustand verbesserte sich nur, wenn ich lag... daher gabs danach ein BV vom Arzt.

Daher - ich würd nicht damit rechnen.#torte

Beitrag von jackywaldi 06.05.10 - 13:14 Uhr

@joyberlin

"Die Arbeitszeiten sind eh nicht relevant, weil dich dein AG ab 20 Uhr nach Hause schickt. LÄnger darf er dich nicht beschäftigten und das macht er auch nicht. Gibt sonst Ärger."

Das war bei mir aber seeehr relevant, da mein AG mich immer bis 22 Uhr arbeiten lassen hat!Ihm war egal obs ärger gibt oder nicht!

LG