anti-d prophylaxe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tantehuschie 06.05.10 - 13:37 Uhr

hi mädels,
ich hab mal eine frage an euch. mein fa sagt ich brauche die spritze nicht weil ich rhesus. positiv bin und man es nur bei negativen blutgruppen macht.
meine freundin ist ebenfalls schwanger (3wochen weiter) und will mir ständig erzählen wie unverantwortlich das wäre und das ich nie mehr ein zweites kind bekommen könnte. ich könnte jedesmal kotzen weil ich ihre besserwisserei nicht leiden kann. sie ist grade mit ihrem studium zur ärztin fertig und lässt einen wks machen. das ebenfalls zum thema bei uns ständig wird weil sie der meinung ist ich würde auf schmerzen stehen, sie lacht sich schlapp wenn ich da mit den schmerzen liege, ob ich mir das wirklich antun will und ob ich darauf stehe wenn ich einen fussball da unten raus pressen muss. die dummen und niveaulosen sprüche gehen mir so gegen den strich.

sorry fürs bla bla.....

Beitrag von qrupa 06.05.10 - 13:41 Uhr

Hallo

ist das wirklich eine Freundin?

Als Ärztin sollte sie eigentlich wissen, dass die Anti D Prophylaxe nur bei RH negativen Frauen gemacht werden muß. Bei RH positiven Frauen ist das völlig egal.

Und zum Thema WKS und spontane Geburt. Ja, es gibt eben Frauen die auf Schmerzen stehen udn die lassen sich dann eben lieber aufschneiden. Ich würde die 12 Stunden Wehen bei meienr Tochter jedenfalls jederzeit gegen die Schmerzen die ich nach dem KS hatte eintauschen. Und was für die babys besser ist barcht man eigentlich auch nicht wirklich zu diskutieren, aber manche schaffen es einfach, sich wirklich alles schön zu reden.

LG
qrupa

Beitrag von muffin357 06.05.10 - 13:41 Uhr

ohwei, -- da hat sich sich entweder falsch informiert und in ihrem studium nicht aufgepasst.

du hast recht. NUR RH-negative entwickeln die Imunreaktion, wenn sie ein positives Kind in sich tragen und es zum blutaustausch kommt.

dein FA hat recht. du brauchst die spritze nicht.
lg
tanja

Beitrag von tantehuschie 06.05.10 - 13:43 Uhr

oh man danke für eure lieben antworten.... sehe sie heute und da werde ich das nochmal ansprechen. auch das sie ihre dummen sprüche lassen soll. mir geht das sowas von gegen den strich. auch mein mann ist schon ziemlich genervt und kann es nicht verstehen. sie ist der meinung es wäre für die kleine gal ob normale geburt oder wks. sie weiss sowieso nicht was los ist....

lieben dank euch

Beitrag von catch-up 06.05.10 - 13:44 Uhr

Na da sollte sie aber noch mal nachstudieren! Dann müssten wir ja alle spritzen! Son Blödsinn!

Beitrag von jasfeanmi 06.05.10 - 13:45 Uhr

Tolle Ärztin und tolle Freundin!
Da hat sie wohl während des Studiums nicht aufgepasst, als das mit den Blutgruppen kam, was? In Psychologie und Pysiologie, was Kinder angeht dürfte sie auch gefehlt haben, denn sonst wüsste sie, was eine natürliche Geburt für´s Kind bedeutet... #augen
Mann was gibt´s doch blöde Leute!
Lass dich nicht ärgern.

Beitrag von tantehuschie 06.05.10 - 13:52 Uhr

ja das denke ich mir auch mal... meine zwei besten freundinnen schütteln auch nur den kopf. aber ich glaube für mich werde ich es ihr trotzdem mal sagen. das macht ich so sauer das sie mir ständig alles schlecht machen will.
na ja, danke für eure antworten und das ihr mich habt nicht weiter an meinem verstand zweifeln lassen :-)