Wollte mal was loswerden!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von froschkoenig25 06.05.10 - 13:49 Uhr

Mich beschäftigt dieses Thema schon seit letzter Woche und zwar hab ich im Kiwuforum gepostet, wie ich meinen Mann am besten zu einem vierten Kind überreden kann. Ich bekomme im August mein drittes Baby und möchte halt eine große Familie haben. Nur meinen Mann konnte ich bis jetzt nicht so begeistern, bei wäre eigentlich bei drei Schluss.

Naja, ich hab halt gepostet, dass wir ein relativ sicheres Einkommen haben, beide eine Ausbildung und wir leben nicht vom Staat. Denn Kinder kosten ja bekanntlich doch einiges an Geld.

Ich habe ja nix gegen Hartz 4 Empfänger, die wirklich mit ihrem Geld umgehen können und sich um Arbeit bemühen und wirklich bedürftig sind. O.k. manche sind auch wirklich assozial, es gibt halt so schwarze Schafe, da wird mir wohl der manche Recht geben. Aber ich bin auch gleich so verurteilt worden, weil mein Mann Arbeit hat und uns es gut geht und wir für unser Geld hart arbeiten müssen bzw. momentan mein Mann auf dem Bau, obwohl er Morbus Crohn hat.

Ich würde ja nur aufs Finanzielle schauen und nur auf meinen Vorteil bedacht sein:-[ und nur an mich denken, so würde Deutschland zu Grunde gehen. Ich würde meinen Kinder nur vermitteln ans Geld zu denken usw. Aber Kinder kosten nunmal Geld und diesen Aspekt sollte man wirklich nicht außer Acht lassen.
Das hat mich sehr geärgert:-[
Hier wird man verurteilt, wenn man arbeitet und dass ich erst mal drei Kinder bekommen soll, bevor man sich für ein Weiteres entscheidet.o
Obwohl ich mir eigentlich schon sicher bin, dass ich noch eines haben möchte

Im Kiwuforum sind alle irgendwie schon so verbittert, weil sie nicht schwanger werden. Ich wurde angegriffen, dass ich angeblich gar nicht ss bin, weil ich nix in meine VK reingeschrieben habe, ich habe aber meine Gründe. Ich habe auch über ein Jahr für unser drittes Baby kämpfen müssen, mir ist es auch nicht einfach so vom Storch geschickt worden. Man wird gleich verurteilt, warum ich ein Viertes möchte und es gewagt habe zu posten, obwohl sich manche schon über eins freuen würden. Da kann ich aber nix dafür, oder?

Hier sind die Leute irgendwie, mir fällt kein anderer Ausdruck ein liebevoller bzw. herzlicher.

Wollte mal Danke sagen, dass ihr so nett seid#herzlich, auch wenns jetzt bestimmt Leute gibt, die mir das Ganze ankreiden


L.G. und nochmals Danke für Euer Verständnis

Beitrag von catch-up 06.05.10 - 13:53 Uhr

Also wär ich nicht finanziell abgesichert, hätt ich mich nicht mal jetzt für mein erstes Kind entschieden!

Ich hab nämlich auch keinen Bock mir täglich gedanken darüber machen zu müssen, wie ich am dümmsten über den Monat komm!

Beitrag von froschkoenig25 06.05.10 - 13:58 Uhr

Von dem red ich ja, nur von der Luft und von der Liebe (zwar noch mehr benötigt wie Geld) kann man ja bekanntlich nicht leben.

Und ich könnt mich halt aufregen, wenn bei Günther Jauch Leute sitzen, mit ihrem Hartz 4 nicht auskommen, weil sie rauchen, einen ganzen Zoo zu hause haben und ihren Kindern nicht mal neue Schuhe kaufen können#aerger
So was geht mir auf den Sack, ganz ehrlich, es gibt auch andere Beispiele z.b. wo der Mann krank ist oder die Kinder, wo man einfach nicht arbeiten kann usw. dann ist das o.k. aber solche Leute wie oben sind für mich assozial, zumal sie dann noch die Frechheit besitzen wegen sowas vor Gericht zu gehen.

Beitrag von tinaschatzi 06.05.10 - 14:03 Uhr

da stimme ich mal ganz pauschal zu #pro

Beitrag von lataria 06.05.10 - 14:05 Uhr

ganz deiner Meinung!#pro

Beitrag von fee-123 06.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo, ich habe seit Jaunar 2010 auch 3 Kinder. 3 Jungs. Mein Mann hat eine eigene Firma (Sanitär- Heitungs meister) Ich bin gelertne Nagelstylistin und Fotografin. Ich möchte auch noch ein 4. Ich wünsche mir eben nach 3 wundervollen Jung ein Mädchen. Ob es natürlich auch klabt, ist jetzt erst mal dahin gestellt. Finanziell geht es uns natürlich auch gut, wobei mein Mann auch meint, 3 reichen. Die Kosten kommen erst wenn die Kinder größer werden. Schulbücher, Klassenfahrten, Studium usw. Das mag ja auch stimmen, aber der Wunsch ist halt größer.
Jeder sollte für sich entscheiden, wieviele Kinder. manche kommen mit einem kaum zurecht. Andere haben 4-5 und sind immer noch nicht ausgelasstet ;-)
Ich finde es absolut schade, das man nicht ehrlich was sagen kann. Habe mich z.b die letzten wochen, sehr viel gelesen, wie man es hin bekommt ein Mädchen zu zeugen. Dabei bin ich auf andere Foren gestoßen, wo Mitglieder eine Frau voll fertig gemacht haben. Sie hatte nur gefragt, ob jemand Triks kennt und bei wehm diese geklabt haben. Das war echt gemein. Dann sollte die Leute besser garnichts dazu schreiben als jemanden fertig zu machen
Ich dacht immer, das solche Foren dazu gemacht sind, offen und ehrlich fragen zu stellen ohne scheu und Angst.
Lass dich nicht unter kriegen. Reagiere nicht auf so ein blödsinn.
Wenn Ihr es euch leistem könnt und die Kinder super versorgt sind, WARUM DEN NICHT !!!! Deutschland braucht mehr von solchen Frauen.:-D #ole
LG

Beitrag von froschkoenig25 06.05.10 - 14:16 Uhr

Frag mal meinen Mann, der kann Dir sagen, wie man(n) Mädels zeugt. Ich bekomme nämlich jetzt mein drittes. Anfangs war ich irgendwie etwas enttäuscht, nicht wegen mir oder wegen meines Mannes, sondern weil mir die Kommetare der anderen auf die Nerven gehen. Was schon wieder ein Mädchen usw, dass nervt echt und ich möchte halt genau wie Du einen Jungen haben und frage mich auch nach dem Patentrezept, wie man einen zeugt. Laut Kartenlegen, bekomm ich ja noch einen, also kann ich meinen Mann noch davon überzeugen;-), aber obs stimmt sei dahingestellt... mal sehen, ich lass es einfach auf mich zu kommen

Ach so wir haben jeden zweiten Tag geherzelt und das hat bisher immer geklappt, mein Mädel zu bekommen, wie man sieht#verliebt
Ich freu mich drauf, aber mein Mann braucht trotzdem Verstärkung. Wenns dann ned klappt ist es mir wurscht, dann sind wir halt deutlich in der Überzahl
Frauen an die MACHT!!!!!

Beitrag von fee-123 06.05.10 - 15:38 Uhr

Kann dich verstehn. Soll ich dir sagen wie man einen Jungen bekommt. Am Eisprung sex haben und die tage danach auch... Habe bei wunschgeschlecht.com mir das E-book gekauft. 29.99. Stehen sehr Interesannte sachen drin. Kann dir das mal als Email senden.
LG

Beitrag von sommersonne2 06.05.10 - 14:13 Uhr

Na mal ehrlich, dass im KiWu Forum hättest du dir richtig sparen können, denn du hast das 3. noch nicht mal entbunden und denkst jetzt schon über ein 4. nach #kratz.

Andere im KiWu Forum haben wirklich noch gar kein Kind und üben schon mehr als 3 oder 4 Jahre, man sollte vorher schon mal ein bischen überlegen.

Naja und zu dem anderen wegen Hartz 4 etc. sag ich jetzt nichts, da ich von solchen Sachen und den Leuten nichts weiß.

vg

Beitrag von froschkoenig25 06.05.10 - 14:23 Uhr

Sparen hätte ich es mir im fortgeschrittenen Kinderwunschforum, dass seh ich ein, aber warum denn im normalen Kiwu????????????????

Dort posten auch manchmal Mamas von drei oder vier Kinder, warum denn um gotteswillen nicht????????????????

Ich möchte nunmal vier haben, ganz wurscht, ob jetzt schwanger oder nicht, dass ist doch wohl meine Entscheidung. Ich alleine bin für mich und meine Familie verantwortlich und mein Mann natürlich.

Ich habe es lediglich gewagt, die Frage zu stellen, wie ich meinen Mann am Besten davon überzeugen kann, sonst wollte ich nix wissen

Beitrag von coco1902 06.05.10 - 14:20 Uhr

Hi,

naja, ich finde es auch nicht sehr taktvoll, in Kinderwunsch zu posten, denn wie die anderen schon sagen, es gibt sehr viele, die nicht mal nach langem üben ein kind bekommen können.

allerdings geb ich dir schon recht mit der finanziellen absicherung usw.

ich bekomme auch das 3. danach ist aber bei uns schluss.ich werde mich dann sterilisieren lassen, denn bei uns ist es leider immer so: ein schuss, ein treffer. ich brauche nur einmal die pille abzusetzen, schon bin ich schwanger.

freudich doch erstmal auf das 3.und dann kannst du immernoch überlegen, ob du noch eins möchtest. und dazu brauchst du auch kein Kiwu forum mehr ;-)

LG Coco

Beitrag von dumdidum1 06.05.10 - 14:21 Uhr

das is pure frustration die da rüber schwappt! klar isses schon ungewöhnlich bereits an das 4. zu denken, aber was kannst du denn bitte für deine herzenswünsche?!? rein gar nichts!
lass dich von so nem mist nicht runter ziehen!

wir üben für`s erste gemeinsame, er hat bereits einen sohn (6Jahre alt), aber für uns stand genauso an erster stelle, dass die finanzielle seite erst fest sein muss! ist sie, keine frage, wir arbeiten beide vollzeit und auch viel nebenher..
wenn ich dann aber so postings lese "wo bekomm ich noch was her? wieviel zahlt die arge?" da geht mir echt die hutschnur hoch!!
wie kann man bzw frau ein kind in die welt setzen wenn sie ganz genau weiß, es fehtl vorne u hinten. und warum? weil das die faule generation ist, die kein bock auf schule u ausbildung hatte! nee, dann lieber familie, da muss man ja nicht arbeiten gehen! was sollen das später für kinder werden? was kann denen denn schon geboten werden? ich würde mich in grund u boden schämen!
sorry, aber hier wo ich wohne, ist das gang u gebe! zudem hab ich einen job im personalbereich u weiß grad richtig wovon ich rede!

so genug #bla

halt an deinen träumen fest!! #klee
#herzlich

Beitrag von ddchen 06.05.10 - 14:22 Uhr

Also bei mir ist Nr 4 Unterwegs, meine 3 grossen sind aus erster Ehe.

Wenn du aber erst mit Nr 3 schwanger bist lass deinem Mann doch Zeit sich erstmal an Nummer 3 zu gewöhnen und nicht schon mit einem weiteren zu belagern ;-)

Mein Partner hatte als ich ihn kennengelernt habe immer die Meinung das er nie Kinder haben will, tja und nun hat er mich mit 3 plus ein eigenes im Dezember.

Für uns steht aber dann auch fest das ich mich oder er sich Sterilisieren lassen, denn 4 sind genug.

Finanzielle Lage...da würde ich Persönlich nie wieder sagen ist gesichert...denn bevor die Trennung damals kam war auch alles super, und trotzdem bin ich dann bei der Trennung erstmal vom Amt abhängig gewesen, denn die Trennung kam als ich im 3. Monat war.

Wir bekommen jetzt zwar nichts mehr vom Amt ausser den Unterhaltsvorschuss, aber der steht den Kindern ja zu wenn der Vater nicht zahlt.

Ja zum schluss nochmal, geniesst erstmal euer 3. und die beiden grossen :)

LG
Andrea

Beitrag von ria1972 06.05.10 - 14:34 Uhr

Hallo erstmal. Also irgendwie verstehe ich manche Leute hier nicht. Es hört sich fast an , als würdet ihr die Allgemeinheit um Erlaubnis fragen , ob ihr noch ein viertes Kind haben dürft. Wenn die finanzielle Situation in deinen Augen ok ist , dann solltest du doch darüber stehen was andere Leute so von sich geben. ALLEN recht machen wirst du es sowieso nie.
Ich bin auch mit meinem vierten Kind schwanger und habe nicht einen Gedanken daran verschwendet , was ander Leute dazu sagen würden. Die reden doch sowieso immer. Ist klar , daß die Kinder später nicht am Hungertuch nagen sollten, aber soviel Verstand setze ich mal voraus.
Wie du deinem Mann für ein viertes Kind begeistern kannst? In dem du erst mal dein Drittes bekommst und wenn alles gut klappt , familiär, finanziel u.s.w dann kannst du das Thema doch mal wieder ansprechen. Männer haben da oft so ein Gefühl , als ob alles etwas zu viel werden könnte, denn während wir träumen , sehen sie sich als Versorger und sie wollen , daß alles gut klappt. Also mein Rat ist , immer schön langsam , sonst vergallopierst du dich nur.

LG

Ria mit Catrina (14J) , Sean (8 j) , Holly (2,5 J) und Daisy 29. Ssw

Beitrag von carlos2010 06.05.10 - 14:36 Uhr

Also ich finde es schon recht frech, zu sagen, dass im KiWu-Forum alle verbittert sind und nicht schwanger werden.
Ich war gerne im KiWu-Forum und dort helfen sich alle sehr gegenseitig.
Da ist wirklich die Frage, wer hier frustriert ist.

Ausserdem glaube ich auch, dass Dein Mann mitzuentscheiden hat, wieviel Kinder ihr gemeinsam wollt.
Immerhin MUSS er ja die Familie absichern.
Und bei einer Familienplanung sollten immer auf beide Wünsche Rücksicht genommen werden.
Wenn Du jetzt mit Deinem 3. Kind schwanger bist, dann freu´Dich und bekomme es erst einmal, bevor Du Deinen Mann jetzt schon bedrängst.