Einradfahren - Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kathy04 06.05.10 - 16:12 Uhr

Hallo!
Meine Tochter (5) ist sehr begabt, was "Fahrzeuge" anbelangt. Sie ist früh Fahrrad ohne Stützräder gefahren (mit 2), vorher Roller, Laufrad, vor kurzem hat sie in 3 Tagen Inliner fahren gelernt und brettert jetzt wie verrückt damit herum.
Ihr neuestes Faible ist Einradfahren, sie redet den ganzen Tag davon und spielt Einradfahren. Sie sieht viele 8 - 11jährige Mädels damit herumfahren und möchte es unbedingt lernen. Nun waren wir im Fahrradmarkt und haben uns ein 16-Zoll Einrad angesehen. Meiner Tochter fehlten locker 20 cm Beinlänge (!), um auf den Boden zu kommen, sie erreichte gerade mal die Pedalen. Sie ist normal groß. Ich denke einfach, es ist noch zu früh, möchte mich aber weiter umhören, weil im Sommer ihr 6. Geburtstag ansteht.
VG
kathy

Beitrag von janamausi 06.05.10 - 16:23 Uhr

Hallo!

Bei uns in der Stadt gibt es einen Verein diesbezüglich. Allerdings nehmen die erst Kinder ab 8 Jahren. Vielleicht gibt es ja so etwas bei euch auch. Und auch wenn sie erst Kinder ab 8 Jahren nehmen, kannst Du dir von denen evtl. ein paar gute Tips etc. holen oder ihr könnt einfach mal zuschauen, um die Technik, Tricks etc. abzuschauen.

So weit ich weiß, ist es normal das man nicht mit den Füßen auf den Boden kommt, sondern es gibt eine bestimmte Technik beim aufsteigen.

LG janamausi

Beitrag von raeuber-tochter 06.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

ich fahre selber Einrad und kann dir daher sagen, dass es tatsächlich normal ist, dass man nicht mit den Füßen auf dem Boden stehen kann.

Entweder zieht man sich zum Aufsteigen an der Wand/Zaun oder Mama/Papa hoch oder erlernt später eine bestimmte Technik, mit der man auch im freien Stand aufsteigen kann.

Wenn deine Tochter an die Pedalen reicht, kann sie das Einrad auch fahren!

lg

Beitrag von geelinde 07.05.10 - 09:01 Uhr

Meine Tochter ist 7 und lernt seit den Herbstferien Einradfahren in einer Schul-AG. Sie hat zum Geburtstag ihr eigenes Einrad bekommen, auf Anraten der Lehrerin haben wir uns für ein 20'' Rad entschieden. Die Sattelstange war viiiiiel zu lang, aber die haben wir einfach abgesägt. Mit der derzeitigen Länge (ist noch ein bissl Verstellung möglich) wird sie sicher noch drei bis fünf Jahre fahren können.
Ihre Freundin hat ein 16'' Rad und hat viel mehr Probleme, das Rad schlingert viel leichter und ist schwieriger zu fahren - und das, obwohl das Mädchen sogar noch im Verein, also einmal mehr in der Woche, und schon ein halbes Jahr länger fährt als meine Tochter.

Übrigens ist Einradfahren wohl schwieriger zu erlernen als Zweirad, man darf also nicht gleich aufgeben. Meine Tochter fährt jetzt erst ein paar Meter ohne Hand oder Wand, und das ist normal so, liegt also nicht an fehlendem Talent oder so ;-)

Viele Grüße,
Gerlinde