Heute 3. AS - wie soll es weiter gehen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von 24122003 06.05.10 - 17:35 Uhr

Heute habe ich nun endgültig meinen dritten #stern gehen lassen. War heute morgen zur Ausschabung und jetzt grübele ich so vor mich hin und rätsele wie es weiter geht.
Man hat, dadurch dass es jetzt bereits die dritte FG in 1 1/2 Jahren war eine Gebärmutterspiegelung zusätzlich gemacht um zu schauen, ob sich evtl. durch die letzten beiden Früh Aborte Verwachsungen in der Gebärmutter ergeben haben und aus diesem Grund das 3. Mal auch nicht geklappt hat.
Jedoch war diese Spiegelung ohne Befund. Der Arzt meinte, die Gebärmutter sähe super aus. Die Wände wären glatt und alles wäre so wie es sein sollte.
So, ich habe:
- die Gerinnungswerte überprüfen lassen - ohne Befund.
- die Durchblutung der Gebärmutter überprüfen lassen - ohne Befund
- eine Gebärmutterspiegelung machen lassen - ohne Befund.
Jetzt bei der 3. FG vorher 2 x 1 Utrogest vaginal genommen - hat auch nichts gebracht. Was soll ich noch machen?
Da ich eine gesunde Tochter (vom gleichen Partner) habe, meinte der Arzt, ich könne eine genetische Untersuchung von mir und meinem Mann zwar machen lassen - aber da würde höchstwahrscheinlich nichts bei rauskommen.
Habt ihr noch ne Idee? Das kann doch nicht sein, dass es 3 Mal eine Laune der Natur war und dann immer um den gleichen Zeitraum!!!!

Das nicht wisssen warum, man die Kinder verliert macht mich wahnsinnig!!!! Da hätte ich lieber eine Diagnose - auch wenn sie vielleicht nicht so erfreulich wäre - aber dann wüsste ich wenigstens warum und könnte was dagegen tun oder so. Aber so ohne alles???? Das macht mich ganz kirre!!!!!

Sorry, fürs #bla

Eure 24122003 mit J. ganz fest an der Hand und #stern#stern#stern fest im #herzlich

Beitrag von sabi12 06.05.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

Deine zweifel nach 3 FG verstehe ich nur zu gut. Ich mache mir schon nach meiner einzige FG im Feb 2010 soviele gedanken. Habe mit meinem Mann bereits zwei gesunde Kinder.
Das Einzige, was mir bei Dir noch einfällt ist die Schilddrüse. Vielleicht hast Du unbemerkt damit Probleme...
Diese will ich bei mir auch noch kontrollieren lassen, da mein Papa schon seit 30 Jahren Tabletten dafür nehmen muss.
Bei mir ist auch körperlich soweit alles okay und zwei gesunde Kinder deuten ja auch nicht auf irgendwelche genetischen Ursachen.
Also entweder sind FG nur Zufall (die natur entscheidet, wenn etwas nicht rund läuft) oder mit den Hormonen stimmt etwas nicht?!!

Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft!!!
LG sabi mit zwei Kids und einem #stern

Beitrag von 24122003 06.05.10 - 17:44 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort - sorry, dass hatte ich vergessen zu erwähnen - auch im Bezug auf die Schilddrüse bin ich bestens mit Medikamenten eingestellt und gehe regelmäßig zur Kontrolle!!!

Danke trotzdem!!

Beitrag von sabi12 06.05.10 - 17:54 Uhr

Hallo,

okay, dann ist es ja umso mehr nervenaufreibend!!!
Dann verstehe ich überhaupt nicht, warum Du 3 FG mitmachen musstest!!!
Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass es nie wieder passieren wird und Du irgendwann nochmal ein baby auf dem Arm haben darfst!!

:-)#klee
LG sabi

Beitrag von koettel 06.05.10 - 19:43 Uhr

HI!

Bei mir laufen grad jegliche Untersuchungen, da ich nun auch schon die dritte FG hatte. Hab auch schon einen Sohn und da wurd mir direkt gesagt, dass , da ich ja einen Sohn habe, bei den Untersuchungen wahrscheinlich eh nix rauskommen würde. Waren dann aber doch auch beim Humangenetiker und dieser hat mich zum Hämostaseologen verwiesen. Dort wird das Blut noch genauer untersuhct und vorallem auch geschaut wie der Homocystein-Wert ist. Dieser zeigt, ob dein Körper überhaupt Folsäure und B-Vitamine aufnehmen kann. Mein Wert war nach der Geburt unseres sohnes ganz schlecht(es wurd dan aber nicht weiter geschaut. damals wurd mir gesagt, der Wert ist nicht wichtig!!!) Es wird vermutet, dass es bei mir daran lag. So kann es sein, dass es für ein Kind gereicht hat und nun quasi mein Speicher leer ist. Und die sporadischen 400mg, die man nehmen soll, reichen da bei weitem dann nicht aus.

Vielleicht wäre das noch was für Dich?

Viele Grüße und ganz viel Kraft, Steff

Beitrag von babilon5 06.05.10 - 21:38 Uhr

Hallo !!!
Ja kann dich gut verstehen , ich hab auch gestern mein 3 Sternchen in Folge im Zeitraum von einem Jahr ziehen lassen müßen !!!
Die Frage warum stelle ich mir auch die ganze Zeit , bei mir heist es das meine Eizellen auf Grund des Alters nicht mehr gut sind , na ja glauben wir das einfach mal . Im Moment weiss ich auch nicht was ich noch denken soll !!!
Drück dir ganz doll die Daumen , das es bei dir doch noch klappt !!!
LG: Tina

Beitrag von bunny2204 07.05.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

ich hatte 2 FG und davor einen gesunden Sohn bekommen.

Ich bin dann zu einem Spezialdoc und er hat einen Hormonspiegel gemacht und auch so einiges überprüft.

Er hat mir dann geraten Hormon zu nehmen zur Eisprungstimu und dann ES auslösen mit Spritze. Damit das Ei einen guten Start hat und damit eine bleibende SS eher möglich ist.

Es hat bei uns geklappt, unsere beiden Stimu-Kinder sind jetzt 3 und 1 Jahr alt.

Eine genetische Untersuchung macht auf jeden Fall Sinn. Das wäre bei uns auch gemacht werden. Oft kommt eine genetisches Problem - laut meinem Prof. - erst beim zweiten Kind heraus.

Alles Gute für Euch,

LG BUNNY mit 3 Kindern an der Hand und 2 #stern chen