Das Stillen klappt nicht mehr????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nenni-2 06.05.10 - 18:33 Uhr

hallo Leute,

mein kleiner ist nun fast zwei Monate alt und ich habe das Problem mit Stillen.

Also er nimmt beim ersten Anlauf problemlos die Brust saugt aber sehr sehr schnell so dass eine Menge Luft mit dabei ist. Ich hör es föhrmlich. Beim zweiten Anlauf schreit er und ist nicht zu beruhigen, wenn er dann sich mal an der Brust beruhigt ca. 10 min. und mit viel Spielzeug, saugt er dann sehr fleißig und auch lange bis er dann entgültig satt ist. Kennt dass einer und lohnt es sich deshalb auf Flasche umzustellen.

Danke schon mal im Vorraus

Nadja und Martin

Beitrag von syhana 06.05.10 - 18:36 Uhr

Ich würde nicht auf geben :-)
Vielleicht versuchst du ihn etwas früher an zulegen damit der Hunger nicht zu groß ist und er dann zu schnell trinken will.
das spielt sich alles mit der zeit ein!!

lg syhana

Beitrag von hot--angel 06.05.10 - 18:51 Uhr

gib nicht auf

das stillen ist ne wissenschaft für sich

und jede mutter u jedes kind hat mal phasen wo es einfach net so klappt, das sind aber meistens phasen die schnell wieer rum sind :-)


Isabella mit Tobias (35+0) #baby und 2 #stern im Herzen.

Beitrag von lissi83 06.05.10 - 19:30 Uhr

Hey du!

Neeeeee, deshalb nicht mit dem Stillen aufhören#liebdrueck

ähm...könnte es denn vielleicht sein, dass dein kleiner einfach extrem hunger hat und deshalb so hastig trinkt? Wieviel Zeit liegt denn zwischen den Mahlzeiten so?

Oder aber, hast du vielleicht eher viel Milch und nen starken Milchspendereflex, so dass der erste Schwall beim antrinken, zu schnell für den kleinen rauskommt und dann nicht so recht mit dem schlucken hinterher kommt??

Bevor du das Stillen (aus welchen Gründen auch immer) aufgibst, kontaktiere lieber eine Stillberaterin! Die kann dir sicher helfen!

glg

Beitrag von holunderbluete 06.05.10 - 21:23 Uhr

Meine Kleine ist auch immer total aufgeregt, wenn sie anfängt zu trinken. Wenn ich merke, daß zu viel Luft geschluckt wird und sie zu zappelig wird, nehme ich sie nochmal hoch.
Meist kommt schon beim Hochheben ein Bäuerchen und sie beruhigt sich an der Schulter bei mir sehr schnell.
Wenn ich sie dann anlege, funktioniert es besser.

Gruß
holunderbluete