Er mag nicht richtig trinken

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hexe-2 06.05.10 - 18:39 Uhr

Mein kleiner Engel ca.3,5 Monate mag nicht mehr richtig die Milch trinken.
Bei meinem großen war es auch früh, aber nicht so früh.
Er isst zum Frühstück Bananenbrei und trinkt 50ml Milch, zum Mittag ein Glässchen und zwischendurch Obst. Er trinkt über den Tag verteilt nur ca. 150ml Milch.
Naja es ist zwar etwas anstrengender, senn Milch kann man ja fertig machen und überall mit hin nehmen aber es ist auch schön zu sehn wie er das schon kann.
Er hat gar keine Probleme mit der Verdauung oder sonstiges und ist ein ganz freundlicher kleiner Sonnenschein.
Waren eure auch so früh?
Lg
Nicole

Beitrag von lucie.lu 06.05.10 - 18:49 Uhr

Nö, ich habe bewußt 6 Monate voll gestillt. Danach langsam mit Beikost angefangen und nach und nach immer mehr Mahlzeiten ersetzt, er trinkt meist Wasser dazu.
Für unseren Sohn hat es genau so gepasst - war auch von Hebi und KIA empfohlen.

LG - Lucie

Beitrag von hot--angel 06.05.10 - 18:54 Uhr

also die milch verweigert (immer für ein paar tage dann gings wieder für eine weile) hat tobias mit ca 6-7 monaten angefangen


aber ganz aufhören würd ich net, er braucht die nährstoffe der milch einfach noch, biet sie ihm öfter an und auch wenns nur ein paar schluck sind


Isabella mit Tobias (35+0) #baby und 2 #stern im Herzen.

Beitrag von hexe-2 06.05.10 - 18:59 Uhr

Ich versuchs ja immer wieder, hör auch nicht auf esw anzubieten und wenn er nur ein bisschen trinkt.
Aber seitdem hat er keine Blähungen mehr.
Vielleicht auch zufall.
Naja ihm gehts gut dabei und das ist das wichtigste.
Er schläft nachts immer noch durch so ca 9 stunden und ich denke ihm fehlt nichts.
Jedenfalls ist er eine grinsebacke.

Beitrag von lucie.lu 06.05.10 - 19:00 Uhr

So weit ich weiß, muss man doch noch viel länger die Milchmahlzeiten / oder eben Milch zu den Mahlzeiten anbieten, das geht doch über 1 Jahr hinaus, oder?

Beitrag von hot--angel 06.05.10 - 19:02 Uhr

ja das schon aber mit 8 monaten ist es ok wenn er mal paar tage weniger oder fast gar nix trinkt (also die milch, tee trinkt er eh)

mein KIA sagt dafür muss man 1-2 milchmahlzeiten also zb milchbrei mehr geben damit es sich etwas ausgleicht

Beitrag von hexe-2 06.05.10 - 19:07 Uhr

Ich gebe während den Mahlzeiten keine Milch, sondern Tee oder Wasser

Beitrag von hot--angel 06.05.10 - 19:09 Uhr

eh ich auch

das war ja vor gut 2 monaten

Beitrag von hexe-2 06.05.10 - 19:11 Uhr

was vor 2 monaten

Beitrag von hot--angel 06.05.10 - 19:14 Uhr

das er mir die milch verweigert hat