Wer kann mir was über Partnerimmunisierung erzählen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweet-my 06.05.10 - 18:43 Uhr

Aus welchen Gründen wird es gemacht?
Ist es eine Kassenleistung?
Wie läuft das ganze ab?
Wo kann man es machen?

Danke

Beitrag von shiningstar 06.05.10 - 20:52 Uhr

Aus welchen Gründen wird es gemacht?
-> z.B. nach mehreren FG oder Embryotransfers

Ist es eine Kassenleistung?
-> Bei mind. zwei Versuchen / FG zahlt die KK die Untersuchung, die Immu an sich nicht.

Wie läuft das ganze ab?
-> Dem Mann wird Blut abgenommen, und der Frau werden davon die roten Blutkörperchen an mehreren Stellen unter die Haut gespritzt.

Wo kann man es machen?
-> z.B. in Kiel (Dr. Reichel-Fentz) / Heidelberg

Beitrag von sweet-my 06.05.10 - 20:59 Uhr

Und ohne fehlgeschlagene Versuche ( üben genau 2 Jahre) zahlt die KK nicht? Was kostet sowas denn?

Beitrag von shiningstar 06.05.10 - 21:32 Uhr

Nein, dann zahlt die KK nicht.
Was die Untersuchung kostet, weiß ich nicht.
Hab hier mal gelesen, dass die Immu an sich etwa 700 € kostet.

Wir üben bereits über 2 1/2 Jahre und haben leider erst einen negativen ICSI-Versuch hinter uns. Deshalb müssten wir die Untersuchung jetzt auch selbst zahlen.