wieviel einfluß kann ein exmann haben?? Konto für gem. Kind

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von vrublheike 06.05.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

habe mal eine Frage.

Habe heute ein neues Konto für unser gemeinsames Kind (da ich die Bankgeschäfte für unser kind erledige) eröffnet, bzw. das alte Sparbuch aufgelöst und ein neues (da höhere Zinsen) eröffnet.

Bei meiner Hausbank hat auch nur meine Unterschrift ausgereicht.

Jetzt hat mein Exmann das mitbekommen und er will das alles überprüfen (habe ich im prinzip nichts dagegen, habe ihn ja auch informiert) nur er will vermutlich alle Banken abklappern, ob er nicht noch ein besseres Angebot bekommt, und dann das Konto das ich eröffnet habe löschen lassen.

Ich meine, man kann sich auch zu tode suchen und außerdem ändern sich die Angebote der Banken doch auch regelmäßig. Er kann ja für unseren Sohn ein extra Konto eröffnen, da habe ich nichts dagegen.

Meine Frage, kann er einfach das Konto, das ich eröffnet habe löschen lassen, nur weil "ER" ein anderes konto haben will. (Das Konto ist ja nicht zum Nachteil von unserem Kind sondern hat ja noch eine bessere Verzinsung als das sparbuch). Außerdem würde ich, wenn es jetzt noch eine andere Bank wäre, bald den überblick verlieren.

Vielen dank im voraus.

LG
Heike

Beitrag von dasthes 06.05.10 - 19:35 Uhr

Hallo Heile,

Ich nehme an du bist Erziehungsberechtigter, also kann er das Konto ohne dich nicht schließen.
Steht ihm natürlich frei ein anderes zu eröffnen für euren Sohn. ;-)


LG thes

Beitrag von h-m 06.05.10 - 21:22 Uhr

Habt Ihr denn das gemeinsame Sorgerecht, oder Du das alleinige? Das ist eine zentrale Frage.

Es wundert mich sehr, dass Du das Konto nur mit Deiner Unterschrift eröffnen konntest. Normalerweise werden die Unterschriften beider Eltern verlangt, bzw. der Nachweis des alleinigen Sorgerechts. Da Dein Sohn bereits ein Sparkonto bei dieser Bank hatte und muss dieser Nachweis natürlich nur beim ersten Mal erbracht werden.

Um ein Konto für Euer Kind bei einer Bank zu eröffnen, bei der das Kind bislang nicht Kunde war, müsste Dein Exmann erstmal die Geburtsurkunde mitbringen. Dann wird die Vertretungsberechtigung geprüft, da müsste also je nachdem Dein Exmann das alleinige Sorgerecht nachweisen oder ihr müsstet beide zusammen das Konto eröffnen (gemeinsames Sorgerecht).

Falls er nicht allein sorgeberechtigt bist, kann er nicht ohne Dein Wissen und Einverständnis Konten eröffnen oder auflösen.

Beitrag von krokolady 07.05.10 - 11:56 Uhr

Wenn ihr gemeinsames Sorgerecht habt kann er sehr wohl da Einfluss drauf nehmen.

Denn das Konto wurde ohne seine Zustimmung eröffnet - und das ist nicht Rechtens!
Ebenso hätte das andere Konto nicht aufgelöst werden dürfen.

Aber wie gesagt - das gilt nur bei gemeinsamen Sorgerecht.
Hast das alleinige Sorgerecht kann er gar nix tun