Bis zu 3 Stunden nachts hellwach

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jeanie25 06.05.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll :-(
Meine Maus wird zur Zeit ständig gegen 1/ 2 Uhr wach und dann ist sie auch wach!

Ich hab alles versucht, Flasche, in ihrem Bett beruhigt, zu mir ins Bett geholt, getragen.
Nix hilft #heul sie ist einfach wach und wechselt immer zwischen Erzählen und meckern...

Kennt das wer, legt es sich von selbst?

Bin nur noch müde #schmoll

LG

Beitrag von gabilu82 06.05.10 - 19:27 Uhr

Ich weiß wie das ist, das hatte ich auch eine Weile lang allerdings so gegen 3 uhr immer. Wie alt ist denn deine Maus?
Es ging bei uns dann nach 1 Woche vorbei als sie ca 8/9Wochen war.
Ich denke mal es war ein Wachstumsschub (einen Schuldigen braucht man ja)!

Durchhalten! Du schaffst das! #liebdrueck

Beitrag von jeanie25 06.05.10 - 19:33 Uhr

Sie wird jetzt 8 Monate

Ja ich schieb das auch auf Schub...glaub da zwar nicht dran, aber irgendwas braucht man ja zum durchhalten :-)

Beitrag von scura 06.05.10 - 20:42 Uhr

Ja kennen wir.
Besonders schlimm war es um den ersten Geb. herum. Haben uns immer abgewechselt und auch alles probiert. Nööö, Mäuschen wollte spielen, hopp hopp machen und was weiss ich alles.
Haben sogar auch versucht sie einfach zu ignorieren, weil wir so fertig waren. Ging natürlich nicht. Nach einer halben Stunde allein im Bett wird es langweilig!

Puh viel Kraft! Legt sich auch wieder. Hat so drei Wochen gedauert.

Beitrag von lucie.lu 06.05.10 - 22:43 Uhr

Ja, ich kenne es - bei uns ging es ca. 2 Wochen jede Nacht (da war Nick ca. 6 Monate alt).. es ging gar nicht anders, ich musste mit ihm aufstehen - er hat dann samt Schlafsack auf dem Boden gespielt, bis er sich müde gespielt hat (1-2 Std.) - und dann schlief er weiter. Hat sich dann von alleine wieder gegeben. Da hat sonst nichts geholfen - weder stillen, noch rumtragen, gar nichts, er war einfach hellwach..

Noch heute könnte er um ca. 4-5 Uhr wieder aufstehen, er braucht nicht viel Schlaf, scheinbar. Ich nehme ihn dann nach dem Stillen mit ins "große" Bett und er kuschelt mit mir und schläft Gott sei Dank wieder ein - zur Zeit bis ca. 8 Uhr, früher bis max. 6.

LG - und viel Durchhaltekraft (ich weiß ja nicht, was uns noch erwartet *lach*)

Beitrag von jeanie25 07.05.10 - 19:51 Uhr

Danke für eure Antworten,

sie spielt dann meißt auch auf dem Boden, samt Schlafsack, bis sie wieder müde wird...und ich sitz auf dem Sofa und kann die Augen kaum aufhalten #gaehn

Hab nur Angst, das sie das irgendwann als normal ansieht, das man nachts ja auch ruhig mal ne Runde spielen kann #zitter