Und schon wieder Amsel Babys hier

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 4kinder 06.05.10 - 19:24 Uhr

Tagchen

Man langsam wirds hier echt Bunt#augen
Letztes Jahr hat Nachbars Katze bei uns im Garten ein Amselnest runtergerissen um die Küken tot zuspielen#schock
Ich konnte sie noch retten und hab sie gross gezogen, seid dem leben die drei Weiber bei uns.
Tagsüber fliegen sie draußen zum Schlafen kommen sie rein in ihre Kist#verliebt

Heute morgen genau wieder das gleiche Spiel.
Nur das Nachbars Katze diesmal garnicht loslassen wollte, erst nach dem ich ihr einen tritt verpasst hab lies sie die Mutter los.
Leider starb die Mutter, also sind die Babys jetzt auch hier!
Fressen gut und sind fit!

Jetzt hab ich etwas panik das sie auch nicht wieder ganz Wild werden und auch immer wieder zum schlafen herkommen.
Oder bei Regen hängen sie den ganzen Tag hier rum.
Gott sei dank machen sie nicht überall hin sindern nur in ihre Kiste#schwitz

Wie wahrscheinlich ist es das sie auch bleiben?

LG Bild lade ich mal in VK#verliebt

Beitrag von minimoeller 06.05.10 - 19:36 Uhr

Du hast der katze einen Tritt verpasst?? :-( Hmh, was soll man dazu sagen? #klatsch

Katzen sind leider kleine, grausame Mörder - aber es gehört nun mal zu ihrem Wesen. Das nennt man Natur. Ich selbst hätte warscheinlich auch versucht, die Vögel zu retten, da ich es nicht mit ansehen könnte, wenn sie "totgespielt" würden. Aber getreten hätte ich die Katze niemals!

Trotzdem finde ich es super von Dir, dass Du die kleinen Waisen nun aufpeppeln wirst. Das bedeutet sicherlich viel Arbeit!#pro
Du bist ja bestimmt langsam eine erfahrene "Vogelaufpeppelerin" und die Kleinen Piemätze werden es Dir sicherlich danken. Ob sie allerdings ebenfalls klebenbleiben, wird sich zeigen...

Viel Erfolg weiterhin. :-)

Beitrag von 4kinder 06.05.10 - 19:42 Uhr

Der tritt war letzte möglichkeit, sie ließ einfach nicht los.
Musste ja schnell gehen sonst hätte sie dem Pipmatz gleich getötet.

Grundlos hätte ich sie auch nicht getreten#schock

Beitrag von minimoeller 06.05.10 - 19:48 Uhr

Ok, alles klar! Bist also keine emanzipierte "Katzenprüglerin"....*grins*!

Dann is ja alles jut! ;-)

Beitrag von tauchmaus01 06.05.10 - 20:23 Uhr

Vögel auszuwildern ist nicht so schwer wenn sie den Kontakt zum Menschen nicht weiter kennen. Wenn Du ihnen nach der Aufzucht immer wieder die Möglichkeit gibst in ihre "Kiste" zu kommen, dann hilft das den TIeren nicht weiter.

Sollte es Dir nicht möglich sein dich emotional zu trennen, dann gib sie in eine Vogelauzuchtstation wo es professioneller von statten geht und die Tiere gar keine Bindung aufbauen zum Menschen.

Ich habe mal eine Meise aufgezogen und weiß wie sehr das Herz dann dran hängt, aber die Tiere sollten nicht zum Menschen zurückkommen......

Fütterst Du denn "Deine " Amseln in ihrer "Kist"? Ich denke wenn nicht dann würden sie besser leben. So werden sie weder ihre Partner suchen können oder ein "eigenständiges" Leben führen.

Aber toll dass Du es geschafft hast...und den kleinen Piepern viel Glück.....


Mona

Beitrag von kawatina 06.05.10 - 21:34 Uhr

Hallo,

binde um den Baum, wo das Nest ist, zur Brutzeit leitenden Draht und setz diesen unter Strom.
Etwas durch einen Kemo Mini Weidezaun Hochspannungs Generator M062 1000V/0,5J, erhältlich bei Westfalia
Dann dürfte der Katze das Klettern dort vergehen.;-)

Alternativ die teurere Variante des elektronischen Katzenschrecks.
Allerdings könnten die Töne auch Kinder beeinträchtigen.

LG
tina

Beitrag von alpenbaby711 07.05.10 - 20:34 Uhr

Also nen Tritt finde ich zwar nicht optimal aber ziemlich grob wäre ich wohl auch geworden wenn mir ne Fremde Katze ständig die Nester runterreißt und das vor meinen Augen!
Dabei hab ich selbst 3 KAtzen. Wenn die was anbringen isses eben so, aber wir haben im Briefkasten hier auch ne Kohlmeise die brütet. Würde mein Hund oder die Katzen die anfallen wenn sie rauskommt und ich steh daneben würde ich sie auch mal unsanft packen und wegschieben.
Ela

Beitrag von frau2808 09.05.10 - 20:18 Uhr

Hi, wo ist denn deine VK hin??

LG Alexandra