Milchpumpe? Viele Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine1982 06.05.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

wollt mal fragen, wer sich mit Milchpumpen auskennt.

Ich bin mit Zwillingen schwanger und vermute, wenn die Zwillinge zu früh auf die Welt kommen, dass ich da abpumpen muß.

Wie ist das mit so ner Milchpumpe.
Ist eine elektrische besser oder eher eine, wo man selber pumpen muß.?
Wie sind die so preislich?
Welche könnt ihr empfehlen?
Kann man eine Milchpumpe auch auf Rezept bekommen? Falls ja, wer stellt das Rezept aus?

Wäre sehr dankbar für ein paar antworten.

Gruß
Bine1982 (20 SSW)

Beitrag von tdhille 06.05.10 - 20:14 Uhr

Du kannst dir Milchpumpen auch in der Apotheke leihen, kriegste auch auf Rezept. Brauchst dann nur jeden Monat ein neues!!
Und elektrische sind besse. Sonst kriegst du Krämpfe bei Pumpen. Nein, die funktionieren besser! Meine Schwester hat grad ein kleines bekommen und pumpt auch mit ner Elektrischen ab. Klappt ganz gut!!
Man kann die auch bei Ebay oder ähnlichem ersteigern. Nur desinfizieren!!!

Lg #sonne

Beitrag von sabrinimaus 06.05.10 - 20:19 Uhr

Leih dir eine elektrische aus der Apotheke. Das Rezept stellt dir dein Frauenarzt aus!
Bei uns wird eigentlich meist die Medela Symphony verliehen. Die ist super! Gabs auch auf der Wöchnerinnen Station bei uns hier in der Klinik.

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (14 Wochen)

Beitrag von virginiapool 06.05.10 - 22:32 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von mama.ines 06.05.10 - 20:25 Uhr

entweder du holst dir eine auf rezept(das dein fa odfer hausarzt dir austelllen kann und elektrisch da handpumpen eine ewigkeit dauert und ich das einmal gemacht hatte und dannach arnold war) aus der apo oder eine bei ebay (vll eine doppelpumpe wo du beide brüste gleichzeitig absaugen lässt)

Beitrag von binchen2105 06.05.10 - 20:55 Uhr

Hallo,

ich habe die Pumpe auch von meinem FA verschrieben bekommen, da mein Sohn ein angewachsenes Zungenbänchen hatte. Ich hatte auch die Medela Pumpe, sie ist einfach zu handhaben und wirklich gut. Kann ich nur empfehlen.

lg binchen2105 et-13

Beitrag von julemaus2000 07.05.10 - 10:39 Uhr

Hallo Bine,

ich hatte auch die Medela Synphony und fand sie toll- die kriegt man aber gar nicht so einfach zu kaufen (und kostet > 1000€), sondern kann man nur mieten (bei uns waren es 2 € pro Tag), bzw. auf Rezept bekommen- immer für einen Monat.
Ich hab mein Rezept damals vom Kinderarzt bekommen. Mir hat sie sehr geholfen. Man kriegt das Pumpenset auch dazu (die Saugtülle und ne Flasche), die kann man dann auch behalten.
Ich hatte erst eine eigene mechanische zum Selber Pumpen- das Ergebnis war eine Sehnenscheidenentzündung in beiden Handgelenken...- keinesfalls empfehlenswert :-(

Viel Glück,
Jule