weiße punkte auf plazente

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lene789 06.05.10 - 20:30 Uhr

hallo
bin 33+4 und meine fa hat gesagt ich hätte auf der plazenta weiße punkte, also das langsam die verkalkung anfängt. sie meinte das macht nichts, ist nicht schlimm zu diesem zeitpunkt.
hab im i-net nun aber doch einige "horrorgeschichten" gelesen. von nun an macht sie auch keinen US mehr sondern untersucht nur noch vaginal und CTG.
Hattet ihr das auch, also ist das wirklich normal mit den weißen punkten oder muss ich mir sorgen machen, dass die versorgung nicht mehr richtig funktioniert?

Beitrag von 19jasmin80 06.05.10 - 20:31 Uhr

Zum Ende der SS hin kann es eben vorkommen dass die Plazenta weniger "Leistung" bringt. Das ist nicht unnormal. Wärs gefährlich in Deinem Fall, hätte Dir Dein FA das gesagt. Aber es zeugt auch eher davon, dass sich die SS dem Ende neigt.

Beitrag von lene789 06.05.10 - 20:32 Uhr

bedeutet das den, das mein baby früher kommt als der termin..?

Beitrag von 19jasmin80 06.05.10 - 20:32 Uhr

Nö muss es nicht heißen.

Beitrag von binci1977 06.05.10 - 20:34 Uhr

Hallo!

Das die Plazenta langsam anfängt, zu verkalken, ist normal und wenn dein Baby nicht mehr optimal versorgt wird, merkt man das auch am CTG und dann wird notfalls nochmal US gemacht.

Lies mal lieber nicht zu viel Geschichten.
Meist schreiben ja die Leute "nur" einschneidene Erlebnisse auf. Über normale Agelegenheiten redet kaum einer, deshalb die gehäuften Horroberichte.

Ernähre dich einfach gesund, geh viel spazieren, dass ist gut für dich und das baby. mehr kannst de eh nicht machen.

LG Bianca ET-5

Beitrag von coolkittycat 06.05.10 - 21:10 Uhr

also bei mir ging das schon in der 32.ssw los. seitdem geh ich wöchentlich zur kontrolle. mein doc macht immer nen ultraschall-aber ich denke auch wegem fruchtwasser und er misst ob der kleine wächst und zunimmt. ich bin jetzt in der 37 ssw und es geht uns prima. mein kleiner wird zwar per kaiserschnitt geholt, das liegt aber an der beckenendlage, nicht an der plazenta. mein doc meinte, dass kann gut bis ganz normal 41 ssw sogar reichen. du musst es nur regelmäßig überprüfen lassen.
alles gute!