Brauche ich noch eine Anti-Still tablette?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von babybibi 06.05.10 - 20:47 Uhr

Hallo ihr...

habe mal eine gaaaanz wichtige frage..sie steht bereits oben..

und zwar habe ich mich gegen das stillen entschieden,was sich auch dann nach meinem KS als richtig entpuppt hatte da ich antibiotiker nehmen musste wegen Wundwasser und einer leichten entzündung..

Meine brust ist weiterhin weich,aber als ich heute morgen duschen war und mich danach abgetrocknet hatte kam aus meiner brust weißliche tropfen raus...Wenn ich leicht um die Brustwarze drum drückte kam mehr und immer milchiger..

Brauche ich vielleicht noch eine zweite Anti Still Tablette???

Lg und danke euch im vorraus

Bibi mit #baby bastian 19 tage alt

Beitrag von lachris 06.05.10 - 21:04 Uhr

Bei mir hat das mit dem Milcheinschuss wegen schwerer Grippe nicht richtig geklappt. Nach zwei Wochen Pumpversuch hab ichs dann aufgegeben (kam auch immer nur 10-20 ml)

Habe keinerlei Abstilltabletten benutzt.

Nachts waren ein paar Tropfen im Hemd, Tags wenn ich BHs an hatte gar nichts. Beim Duschen wars ähnlich wie Du beschreibst. Ich denke nicht, dass Du noch was brauchst.

Hat noch ca. zwei/drei Wochen ein paar wenige Tropfen gegeben, dann wars weg.

VG lachris

Beitrag von nordseeengel1979 06.05.10 - 21:12 Uhr

Hast Du nur eine Abstilltablette bekommen ?
Ich habe nachm Kaiserschnitt 2 bekommen... komisch, oder wird das überall anders gehandhabt ?

Ich würd mal die Hebi fragen... oder den Gyn anrufen.

Lg Nordseeengel

Beitrag von lachris 06.05.10 - 22:12 Uhr

Ich habe gar keine bekommen.

Die Milch ist nie richtig eingeschossen. Und ich habe nicht konsequent genug abgepumpt, um den Milchfluss anzuregen.

Es ging alles von alleine weg.

Beitrag von widowwadman 06.05.10 - 21:14 Uhr

Antibiotika sind kein Abstillgrund (hatte genau das Gleiche, und trotzdem gestillt ), aber du musst dich ja auch nicht rechtfertigen, es ist ja deine Entscheidung.

Solange deine Brust weich ist und nicht spannt, seh ich keinen Grund fuer Tabletten.

Beitrag von ilvy78 09.05.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

ich hab auch mit Tabletten abgestillt und meine Hebi meinte, es könnte nach 2 Wochen nochmal Milch kommen. Ist normal und so kam es auch. ;-) Also keine Panik!

LG