Sie Schreit immer nur Abends?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cantal1987 06.05.10 - 20:59 Uhr

Hallo an alle

Also ich bin so Langsam am Ende.

Meine kleine Maus #verliebt fängt Abends immer an fürchterlich zu Schreien an,ich habe alles versucht das es nict mehr so ist habe sie in den schlaf gesungen sie Massiert alles habe ich echt versucht sie auf meinem Arm geschaukelt bis sie schläft.
Doch so bald sie in ihrem Bett liegt schreit sie wie verückt und ich wieß nicht wo rann das liegt meine kleine ist jetzt fast 3 monate alt und es ist immer nur Abends wenn sie ins Bett geht

vieleichtkann mir einer von euch ein tipp geben was ich vieleicht noch nihct gemacht habe

bedanke mich jetzt schon mal bei euch

lg cantal

Beitrag von jules22 06.05.10 - 21:02 Uhr

Viele Babys haben gerade in den Abendstunden ihre Schreiphase. Damit kompensieren sie die Eindrücke die sie über den Tag gesammelt haben. Das ist bei ihnen eine Art Stressabbau, da sie sich noch nicht anders ausdrücken können. Bei uns hat das pucken wirklich immer Wunder gewirkt, hast du das schonmal ausprobiert?

Beitrag von cantal1987 06.05.10 - 21:04 Uhr

pucken ?

Was ist das habe ich noch nie gehört

Beitrag von waffelchen 06.05.10 - 21:09 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Pucken

Versuchs mal, hat bei uns auch geholfen gegen die allabendlichen Schreiattacken (Wobei ich da noch Glück hab, Jonathan schreit nur 10 Minuten und pennt dann weg)

Beitrag von cantal1987 06.05.10 - 21:12 Uhr

danke das versuche ich morgen abend mal jetzt pennt sie nach 2 stunden rum schrein #schwitz

Beitrag von gabilu82 06.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

könnten evtl. Blähungen sein. Wenn sie auf dem Rücken liegt ist das dann unangenehm. Bei unserer war es so. Haben sie dann im Flieger auf dem Arm umhergetragen - nach und nach hat sie dan gepupt oder manchmal hingt noch ein Bäuerchen quer.
Allerdings haben wir nun festgestellt, dass unsere Maus generell eine Bauchschläferin ist. Sie hatte ständig Theater gemacht, wenn wir sie hingelegt haben. Nun wissen wir es lag nicht nur an den Blähungen.

Wenn du Blähungen ausschließen kannst, wäre das evtl. auch noch ein Punkt.

Alles gute für Euch!
LG, Gabi

Beitrag von jackie-33 06.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo du,

hatte mein Kleiner das erste Monat auch. Einfach viel Nähe geben und vielleicht leise was vorsingen (hat bei meinem Sohn geklappt) oder notfalls muss der Föhn her :-)

Alles Liebe
Jackie

Beitrag von lachris 06.05.10 - 21:11 Uhr

Das ist bei uns ähnlich und auch immer nur abends.

Pucken mag sie gar nicht. Manchmal gehts, wenn man sie im Fliegergriff trägt, aber nicht immer.

Am Besten lieb halten, schaukeln und immer wieder streicheln egal wie sie schreien (vorausgesetzt Du kannst Hunger und Wickeln ausschließen...).

Meist dauert es dann eine furchtbare halbe Stunde lang aber dann schläft sie an mich gekuschelt ein. Wenn ich sie dann hinlege macht sie meist noch mal die Augen auf und ist ne Viertelstunde wach. Dabei ist sie aber ganz friedlich :-)

VG