Ich hab eine so starken Kinderwunsch... Nur mein Mann zweifelt :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinerbaer05 06.05.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ich habe eine starken Kinderwunsch.... Meine Tochter ist 5 Jahre alt, ich bin fast 35 Jahre alt und meine biologische Uhr tickt.

Mit meinem Mann (41 J.) bin ich zusammen seit meine Tochter 10 Monate alt ist... Er ist alo nicht ihr Vater. Ich wünsche mir so sehr ein Kind von ihm! Er ist der Meinung, dass doch alles gut so ist wie es eben ist... Ich/Wir haben meine/unsere Maus und er hat auch noch einen Sohn aus einer früheren Beziehung, der aber nur Teilzeit ;-) bei uns ist.

Eigentlich ist es ja auch so, aber ich fühle nunmal so...

Gibt es noch jemanden, der so empfindet?

Freue mich über jede Antwort!

DANKE!

Kleiner Bär

Beitrag von 5kids. 06.05.10 - 21:25 Uhr

Da dir niemand antwortet,mache ich es mal.
Mein Mann und ich waren auch beide vorher schon mal verheiratet. Meine Ehe blieb (zum Glück #schwitz) kinderlos,aus seiner 1. Ehe stammen 2 Kinder. Sowohl er als auch ich haben schon beim kennenlernen direkt klare Ansagen gestartet. Also er hat mir von seinen Kids erzählt,ich hab gesagt: Ich will auf jeden Fall welche. Wenn du nicht mehr willst,verstehe ich das aber dann bist du bei mir falsch!

Mir scheint,daß bei euch weniger diese Offenheit stattfand. Okay,vielleicht hast du den Wunsch nach einem 2. Kind ja auch zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gehabt. aber hast du es ausschliessen können??? Hat dein Mann gesagt,er ist "geheilt" und würde nie wieder eins haben wollen?


Für mich ist der Fall klar: Er will definitiv keins mehr und wird wohl seine Meinung auch nicht ändern.


Wünsche dir alles Gute! #klee
LG
Andrea

Beitrag von logo1982 06.05.10 - 23:20 Uhr

Hallo!

Also ich kann deine Situation ganz gut nachvollziehen. Ich hab eine dreijährige Tochter aus meiner inzwischen geschiedenen Ehe! Seit zwei Jahren bin ich jetzt mit meinem Freund zusammen und ich möchte auch ein zweites Kind! Wir wollten natürlich nichts überstürzen, aber inzwischen möchte auch mein Freund ein zweites Kind!#verliebt
Er hat noch kein eigenes, deshalb ist es ihm wohl wichtiger als deinem Mann.
Versuch doch nochmal in Ruhe mit ihm zu reden und ihm zu erklären wie wichtig dir das ist!
Ich wünsche dir ganz viel Glück und hoffe, dass du ihn doch noch überzeugen kannst!#klee

LG Grit