Tipps nach Antibiotikagabe zur Darmregeneration gesucht.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 21:18 Uhr

huhu,

Mein Sohn muss aufgrund einer Scharlacherkrankung Antibiotika nehmen.
Aufgrund dessen hat er nun wohl mit Durchfall zukämpfen. habt ihr Tipps wie sich der Darm wieder regenerieren kann?

liebe Grüße

Beitrag von schullek 06.05.10 - 21:28 Uhr

macht ne kur mit symbioflor. wenn du dich damit nicht auskennst, schreib mich an, dann erklär ichs dir :-)

Beitrag von baerbelino 06.05.10 - 21:31 Uhr

Hallo:-)

also ich kann nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten, beim Kind hab ich da noch keine Erfahrung.

Ich krieg auch immer Durchmarsch wenn ich AB nehmen muss. Ich mach aber eigentlich nix dagegen weil ich da auch keine BAuchschmerzen oder so hab. Ist halt alles nur ein bißchen flüssiger und häufiger#hicks

Achte vielleicht darauf, dass er nicht all zu fett, nicht zu viel Süßes und nicht zu scharf ißt. Die Sache gibt sich ja ziemlich schnell sobald das AB abgesetzt wurde.

Gute Besserung
Barbara

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

danke dir.
er ißt im Moment sowieso total schlecht. seit heute Mittag klagt er auch zwischendurch über Bauchweh.
er hatte heute so einen Durchfall, das es in die Hose ging und ich alles Klamotten wegschmeissen konnte. da war erstmal ein Bad fällig.
naja da kann er ja nichts für.

lg

Beitrag von baerbelino 06.05.10 - 21:43 Uhr

oje...#schock
so schlimm isses??

Nimmt er denn noch AB?

Was super für die Darmflora ist, ist Perenterol. Das sind Kapseln auf Hefebasis. Weiss aber nicht, ob Kinder das nehmen dürfen. Ist aber rein pflanzlich. Wie alt ist dein Kleiner denn?

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 21:46 Uhr

ja leider.#schmoll

das Antibiotika nimmt er seit Sonntag Abend. hab vorhin extra in der Apo angerufen aber es kommt wohl von dem Medikament.
Mein Sohn wird im Juni 4 Jahre alt. lass ihn deswegen auch noch aus dem Kindergarten.

lg

Beitrag von baerbelino 06.05.10 - 21:55 Uhr

schau mal, hab das hier gefunden

http://www.perenterol.de/DE/Oeffentlich/Perenterol/Perenterol_Junior/index.php

Perenterol gibts auch für Kinder. Und das ist wirklich, wirklich gut.

Alles gute für den armen Knopf...

Beitrag von janamausi 06.05.10 - 21:50 Uhr

Hallo!

Ich würde auch zu einer Symbioflor Kur raten. Allerdings nicht nach Rücksprache mit einer fremden Schreiberin hier, sondern nach Rücksprache mit dem Kinderarzt :-)

Symbioflor sind Lebendbakterien und unterstützen nicht nur das Immunsystem sondern greifen ins Immunsystem ein und so einen Eingriff würde ich bei einem Kind nie eigenmächtig entscheiden.

LG janamausi

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 21:58 Uhr

hallo,

ich möchte mir auch erstmal Tipps und Anregungen holen.
wenn ich ihm was gebe, werde ich das auf alle Fälle mit dem Kinderarzt besprechen.
finde ich selbstverständlich.

lg

Beitrag von 3erclan 06.05.10 - 21:57 Uhr

Huhu

wir haben auch mal wieder Scharlach seit Dienstag.

lg

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 22:00 Uhr

huhu,

also noch eine "Leidesgenossin". ich meine bei uns ist Scharlach ziemlich milde verlaufen aber das Antibiotika musste dennoch sein.
musst du auch in 4 Wochen zum EKG mit deinem Kind wg dem Scharlach?

lg

Beitrag von 3erclan 06.05.10 - 22:03 Uhr

Hallo

ne nur zum Urintest.

Sie hat es schon zum 10.Mal.

Danach gibt es immer Actimel,Schonkost

lg

Beitrag von brautjungfer 06.05.10 - 22:16 Uhr

hallo,

echt so oft. naja Scharlach kann man ja immer wieder bekommen.
blöd aber die Kinder fangen sich ja schnell was ein. lässt sich nicht verhindern.

lg

Beitrag von nadined 06.05.10 - 23:27 Uhr

Hallo !

Mein Sohn bekommt immer Mutaflor. Das wird von den Kassen leider nicht mehr getragen und kostet je nach Anbieter von 15-20€

Ist zwar recht teuer, aber meiner Meinung nach auch das beste.

lg Nadine

Beitrag von liablo 07.05.10 - 08:03 Uhr

Unserem Sohn gebe ich zusätzlich bei Antibiotika Perenterol-Kapseln. Diese haben wir vom Arzt verschrieben bekommen, hilft super den Magen-Darm-Trakt wieder zu regenerieren. Kapseln auseinanderziehen und in etwas Flüssigkeit oder Brei einrühren.

LG Liane

Beitrag von kat30 07.05.10 - 08:22 Uhr

Hallo,

uns hat der Kinderarzt Actimel empfohlen. Ich bin zwar auch nicht dafür, dass Kinder das Zeug trinken - aber er meinte für die Regeneration nach Antibiotika wäre das sehr gut.

Kat

Beitrag von alice07 07.05.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

meine KIÄ meinte als Julian das letzte Mal Antibiotika bekommen hat ( das dritte mal innerhalb 4 Monaten ) und ich gefragt habe womit ich den Darm wieder aufbauen kann ich soll mir Sanostol Spezial ( das sind verschiedene Darmbakterien und irgendein Vitamin ) holen und 14 Tage jeden Tag einen Beutel geben.

lg Ute

Beitrag von vollgeil 09.05.10 - 23:30 Uhr

Bei uns hat auch Perenterol sehr gut geholfen.