gibt es hier auch Igel-Fans?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schwarze-sonne 06.05.10 - 22:05 Uhr

Hallo!

Wir sind grade mit dem Bau unseres 1. Terrariums für Weissbauchigel beschäftigt...

Jetzt wollte ich mal hören ob es hier auch Halter dieser süssen Stachelnasen gibt?

LG

Carina

Beitrag von hummingbird 07.05.10 - 07:05 Uhr

Ich finde Igel sehr süß.

Allerdings kenne ich niemanden, der welche "gefangenhält".
Sind die nur zum Angucken?

LG

Beitrag von krumel-hummel 07.05.10 - 08:16 Uhr

Hallo

Sie meint bestimmt die Afrikanischen Weißbauchigel.

Die überleben bei unserem Klima nur in Gefangenschaft, und dann auch nur, wenn sie gut versorgt werden und genügend Platz haben.

Sie werden auch handzahm, wenn man sich genügend mit ihnen Beschäftigt.

Ich habe selbst auch zwei. Habe sie aus schlechter Haltung übernommen. Die kleinen sind bei mir allerdings nicht handzahm, da ich einfach gegen dieses ständig rausnehmen bin. Sie kommen an, wenn ich was zu fressen bringe und sie zu beobachten ist eine wahre Freude.

Allerdings haben sie bei uns auch 10qm. Für mich ein absolutes Minimum. Hab mal ne Kamera dazugestellt (sind ja nachtaktiv). Was die alles machen und tun in der Nacht... herrlich!

Aufnehmen werde ich keine mehr, da ich nicht mehr Platz zur Verfügung stellen kann. Und auf Nachwuchs bin ich auch nicht scharf, es "züchtet" fast jeder mit seinen Tieren.

Gruß
Hummel

Beitrag von ratatouille 07.05.10 - 14:51 Uhr

Auch ich finde Igel total süß...#verliebt

Ich hatte in den letzten Jahren insgesamt auch ca. 10 "heimische" Igel zum Überwintern aufgenommen und im Frühjahr wieder rausgelassen.

Wirklich interessant fand ich, daß auch Igel grundverschiedene Charaktere haben können.

Der am häufigsten vorkommende ist wohl der "scheue Igel", sobald man sich nähert, hört er auf zu fressen, kugelt sich ein oder zeigt einem seinen stacheligen Hintern und verkriecht sich...ist ja klar, sind ja Wildtiere.

Aber wir hatten auch den "Motz-Igel": Fressen reingestellt, er sich laut schmatzend darüber hergemacht, wenn man ihn dabei beobachtete, unterbrach er sein Fressen nicht, sondern fraß laut grummelnd und motzend weiter -entfernte man sich, hörte man ihn nur noch schmatzen.;-)

Der "Randale-Igel" war der anstrengendste...#schwitz. Jede Nacht machte er aus dem Käfig einen Saustall. Schmiss die Hütte um, zerriss immer das ganze Zeitungspapier, schmiss den Wassernapf um (NACHDEM er reingekackt hatte#aerger).
Dieser Igel hatte wohl den ausgeprägtesten Bewegungsdrang, also ließ ich ihn jeden Abend in unserer Wohnung "rumspazieren". In der Küche schaffte er es, durch eine kleine Lücke unter den "Gerätschaften" zu verschwinden. Mein Mann und ich mußten die halbe Küche auseinandernehmen, um ihn wieder einzufangen.#ole

Unser persönlicher Liebling war der "Einäugige"#verliebt. Der war von Anfang an so zahm, daß ich dachte: "Der ist bestimmt krank und überlebt nicht.:-( Ist ja nicht normal, daß ein Igel so zahm ist...
Er saß oft auf meinem Schoß und man konnte ihn sogar streicheln. Er lag da ganz entspannt, Stacheln komplett glatt angelegt und genoß die Wärme.
Er war auch einer der wenigen, die wirklich Winterschlaf hielten (man weiß ja nie genau: schläft der jetzt, oder ist er tot? Und das ist auch nicht einfach festzustellen, ohne sie dabei zu stören...#schwitz

Von allen "meinen" Igeln hatte es nur einer nicht geschafft.:-(
Deshalb bin ich auch immer besonders traurig, wenn ich einen überfahrenen Igel sehe...denke mir immer: armes Tier:-( und: hoffentlich war das nicht einer von "meinen"...

Beitrag von pizza-hawaii 07.05.10 - 10:30 Uhr

Ich hab einen Igel im Garten und meiner Meinung nach gehören sie dort auch hin, hinter Glas hat so ein Tier nichts zu suchen (auch nicht wenn es auch Afrika kommt)!

Nichts für ungut, ist meine Meinung!

pizza

Beitrag von pastell29 07.05.10 - 11:11 Uhr

hallo 1

Ich habe auch afrikanische Weißbauchigel, 3 Mädels und 2 Buben. #huepf Natürlich leben nicht alle in einem Terrarium, wir haben eine Frauen und eine Männer - WG.

Es sind ganz knuffige und interresante Tiere. Unsere sind inzwischen handzahm und jeden Abend dürfen sie hier ihre Runden außerhalb des Terrariums drehen.#freu

Ich hoffe, Du hast mit den Stachelnasen genauso viel Freude !!!

LG #blume

Beitrag von freya82 07.05.10 - 11:18 Uhr

hallo, wir haben schon 5 (wilde) Igel auf unserem Grundstück gehabt. Grad gestern habe ich wieder einen entdeckt. und letztes jahr hatten wir einen baby igel in der garage gefunden habe ihn bei uns im hasengehege mit freilauf überwintern lassen und war nei der tierärztin da er lungenwürmer hatte. aber er hat es überlebt ;-) und haben ihn wieder feigelassen. bin auch der meinung egal wo ein igel herkommt das er in die freiheit soll oder wenigsten einen großen freilauf hat draussen mit kleinem häusschen. lg

Beitrag von schwarze-sonne 07.05.10 - 11:57 Uhr

Leider vertragen die afrikanischen Weissbauchigel unser Klima usw. nicht und dürfen daher keinen Auslauf draussen haben! Sie bekommen hier aber einen richtigen Spielplatz mit allem was sie sich wünschen können gebaut!

Sandbad
GROSSES Laufrad
Höhlen
Röhren
Häuschen
usw


ausserdem bekommen sie ein tolles grosses Terrarium! Den Tieren soll es hier ja gut gehen....

LG

Beitrag von schwarze-sonne 07.05.10 - 11:34 Uhr

War ja klar das wieder so Antworten kommen, wieso haltet ihr dann Hunde, Katzen, Fische o.ä.? ist ja auch alles nicht ganz so wie in der Natur.... #schein

Naja, jedem das seine, gelle?

Solang die Tiere mit genug Freilauf, Pflege, Futter und medizinischer Versorgung gehalten werden, sehe ich da kein Problem...

Beitrag von pastell29 07.05.10 - 20:29 Uhr

#daumen #daumen#daumen
Stimme Dir zu, besser hätt ich es auch nicht schreiben können !

Beitrag von pizza-hawaii 09.05.10 - 09:36 Uhr

Meine Katzen können raus wann immer sie wollen, also da seh ich kein Problem!

Du hältst Dir Exoten und meine Meinung ist einfach das die da bleiben wo sie hin gehören.

Und was ist so schlimm wenn man seine Meinung äussert? Hat Dich ja Niemand beleidigt -und natürlich ist es klar das solche Antworten kommen, denn das ist hier schliesslich ein Diskussionsforum!

pizza

Beitrag von schwarze-sonne 11.05.10 - 18:18 Uhr

logisch ist es das, aber bei urbia ist es nunmal der Fall das ständig Antworten auf nicht gestellte Fragen kommen.

Ich habe nicht gefragt wie ihr die Haltung von Weissbauchigeln findet sondern, wer auch welche hat ;-)

kleiner Unterschied oder? und daher passen die Antworten nur leider wirklich nicht... Wer lesen kann ist klar im Vorteil #schein

Beitrag von pizza-hawaii 11.05.10 - 18:24 Uhr

#augen

Beitrag von schwarze-sonne 11.05.10 - 21:41 Uhr

Jupp sowas meinte ich....

#ole