Frage: Beerdigung heute und nu Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angelinchen 07.05.10 - 07:38 Uhr

Hallo
Heute Mittag wird meine liebe Oma und Uroma der Kinder auf dem Friedhof beigesetzt *schnief*
Nun hatte ich für die Kids so organisiert dass beide für diese 1 Stunde untergebracht sind. Die Kurze soll zur Nachbarin (ist auch noch so) und der Große (5) sollte eigentlich die 1 Stunde länger im Kiga bleiben.
Soweit war alles schön geregelt.
Nun hat er sich bei seinem Freund mit Bindehautentzündung angesteckt :-[, klaro ausgerechnet heute is sein Auge volle Kanne verklebt...

Tja, ich lass ihn selbstverständlich heute Früh daheim...
nur weiss ich nicht, was ich dann heut Mittag mache???? soll ich ihn wahrhaftig mit zur Beerdigung nehmen??? wir wolen danach alle zusammen noch zum Kaffee trinken gehen... kann ich ihn unter Erwachsene denn überhaupt mitnehmen???
ich kann ihn ja auch nicht zu Freunden bringen, er soll ja niemand anstecken damit...

was würdet ihr tun??? ich hasse solchen Sachen, das passiert IMMER wenn was wichtiges ansteht...

LG und danke schonmal.
Anja mit Arian (12/04) und Adelina (10/07)

Beitrag von maschm2579 07.05.10 - 07:53 Uhr

hallo

ich würde sofort zum Augenarzt fahren. Ihm die Tropfen dann gleich geben und heute Mittag. Nach 3x geben ist es ja lt Arzt nicht mehr ansteckend.

Kann er nicht zur Nachbarin wo die Kleine ist? Vielleicht kann er da bleiben und zum Kaffeetrinken kommt er zu Euch. Meine Tochter ist zwar erst zwei aber mein Opa ist vor 4 Wochen gestorben und sie war etwas länger in der Kita und kam dann zum kaffeetrinken dazu.

Dir alles gute und mein Beileid
Maren

Beitrag von angelinchen 07.05.10 - 08:01 Uhr

Hallo
die Nachbarin hat ja auch 2 Kinder, die Große ist mit meinem im Kiga und der Kleine is noch recht klein, insofern mag ich die nich wissentlich anstecken!
Und zum Kaffee trinken gehen eh beide Kinder mit...ich hab die Betreuung nur für ne Stunde gebraucht...

Mal sehen, dann muss evtl. mein Mann bei den Kindern bleiben, wenn sich nix anderes auftut...

Danke dir aber dennoch!!!

LG

Beitrag von herbstlos1976 07.05.10 - 09:05 Uhr

Frag die mutter von Freund trotzdem mal, und vor allem vorher zum Doc wegen der Tropfen... ich muss sagen, im Normalfall würde ich sagen, ich möchte mich nicht anstecken, aber in dem Fall mit der Beerdigung und hygieneregeln würde ich trotzdem aufpassen...
und zur Not fragen, ob jemand nur für die Beerdigung übernehmen kann und ihn zur Feier dann mitnehmen. Bei meinem Papa wollte ich die beiden Mäuse damals nicht zur Beeridung haben aber zum Kaffee danach waren sie da und da war die Stimmung auch etwas besser, man hat Geschichten erzählt von früher und die Kinder haben die anderen auch gut abgelenkt, ein Lächeln geschenkt und das war völlig in Ordnung so.
Ich hoffe, du überstehst den tag gut...das wird bestimmt nicht leicht nachher, aber denk an die schönen Tage und Erinnerungen... drück dich lieb und Kopf hoch
Tanja

Beitrag von angelinchen 07.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo
es ist allen zu heikel, ihn auch zu nehmen...
insofern wird mein Mann für die Zeit der Beisetzung (Urne!) eben mit beiden Kindern daheim sein, und wir gehen dann ALLE zusammen zum Kaffeetrinken, war ja eh so geplant. Ich möchte meine Kinder ja nur nicht auf der Beisetzung mit 1/2 stündiger Rede dabei haben, das würden die beiden gar nicht verstehen alles, und ihr Gemecker würde dann auch irgendwie stören...ausserdem ist mein Sohn sehr sensibel, und ich möchte ihm kein "Trauma" verpassen, weil meine Mama sicher seeeeehr emotional reagieren wird...

danke dir für deine Worte!
Anja

Beitrag von herbstlos1976 07.05.10 - 12:31 Uhr

Hallo Anja,
dein Mann ist ein Schatz, dass er das so macht. Ich denke, so ist es bestimmt richtig...
... ich denke, ihr seid jetzt bestimmt schon unterwegs, ich hoffe, es ist eine "schöne" Beisetzung und ihr könnt danach das Wochenende Luft holen. mit zwei Kindern hat man leider auch nicht immer sie Zeit zum trauern und nachdenken, wie man es sich das manchmal wünscht.
Liebe Grüße
Tanja