was ist bloß los

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ichh 07.05.10 - 07:56 Uhr

hallo,


momentan ist alles komisch in unserem sexleben.
immer wenn wir miteinander intim werden, passiert irgendetwas.
entweder er rutscht in falsche regionen ab, kratzt mit seinen nägeln (obwohl die echt kurz sind) oder "tut mir irgendwie anders weh" (nciht das jetzt jemand denkt er würde mich verletzen..neee!!!! es ist dann einfach so, das ich noch nicht so weit bin, quasi zu "trocken" und es deswegen kein tolles gefühl ist!#hicks)
und dann ist die ganze lust futsch!
Andauernd ist das momentan so.
dabei war unser sexleben vorher (bevor unsere tochter auf die welt kam) sooooo toll, wir haben uns super ergänzt - und nun?
Nun hab ich keine lust mehr, weil ich ständig denke, es wird eh nix.
#schmoll

er ist dann super geknickt und fühlt sich als versager...

wie bekommen wir das wieder hin?


lg von mir

Beitrag von dahilftnureins 07.05.10 - 08:05 Uhr

Hallo,

helfen wird warscheinlich nur reden... was euch belastet...
ich weiß ja nicht wie alt euer Kind ist... aber manchmal ist man auch zu angespannt "das kleine könnte ja gleich weinen" oder Hunger/Durst haben...

redet drüber...das hilft ;) ...meistens...

das wird schon wieder nur geduld...

"Nun hab ich keine lust mehr, weil ich ständig denke, es wird eh nix. "

wenn du so an die Sache ran gehst... ist es von vornherein schon zu ende bevor es begonnen hat...

wünsche euch alles gute

Beitrag von ichh 07.05.10 - 08:11 Uhr

seit 4 monaten sind wir nun eltern..

wir sprechen wahnsinnig viel, daran liegt es nicht.
Wir sprechen über alles, auch über diese "vorkommnisse", allerdings ändert es trotzem nichts.
er kann ja eigentlich auch garnichts dafür.
er ist einfühlsam und zärtlich - trotzdem kratzt es oder er rutscht ab oder oder oder.
und bevor mir etwas weh tut (vorallem die narben vom reißen) fang ich erst garnicht an.
mir vergeht dabei die lust#schmoll

Beitrag von dahilftnureins 07.05.10 - 08:15 Uhr

dann probiert es mit bissi Gleitgel...
massiert euch halt vorher zu erst... macht euch Geil....

habt Spaß, denkt an nix anderes...

das klappt schon :)

Beitrag von minniemaus77 07.05.10 - 14:25 Uhr


;-)

Kopf hoch und nicht das Handtuch werfen ;-)

Ihr seid gerade Eltern geworden ,die Geburt war anstrengend und wie du schreibst bist du auch gerissen.
So kurz nach einer Schwangerschaft kann man sich noch nicht so fallen lassen wie man es vielleicht möchte .Da geht einem im Kopf rum ,das Kind schläft gerade ,was wenn es aufwacht ,ist der Riss auch schon ganz verheilt ,oder tut es wieder weh ,ich stille ,was ist mit der Verhütung ,was wenn das Kondom reißt und ich gleich wieder schwanger werde..etc.

Setzt euch nicht unter Druck ,sag ihm das du noch nicht erregt genug bist ,er könnte dich streicheln oder mit der Zunge verwöhnen .
In der Reiterstellung kannst du das Tempo bestimmen und die Tiefe ,so kann er nicht in "böse Regionen" abrutschen (es sei denn er legt es darauf an abzurutschen,um dich so evtl. zu anal oder ähnlichen rumzukriegen )

Mach ihm klar das er kein Versager ist ,aber du momentan den Ton angiebst um wieder zu einem beiderseitigen erfüllenden Sexleben zurückzukehren

Beitrag von barbara67 07.05.10 - 14:56 Uhr

Nach der Geburt meiner Tochter (damals, kurz nach der Sinnflut) war ich auch ewige Zeiten zu trocken. Mein Mann schleppte irgendwann Gleitgel an und ich kann es dir nur empfehlen. Es kommen ungeahnte Genüße auf dich zu, probiere es mal aus!#pro
Barbara