Wieviel erzählt ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariju 07.05.10 - 08:08 Uhr

Guten morgen ihr Lieben!

Ich habe mal eine allgemeine Frage an euch.
In meinem näheren Umfeld sind derzeit 6 Frauen (ohne mich) schwanger. Seit gestern abend wissen wir von 5 ob es ein Junge oder Mädchen wird und von 4 wissen wir sogar die Namen.
Ich hätte nie gedacht das die alles erzählen, vorallem weil es nichtmal alles Freundinen sind.

Wir wurden gestern richtig angezickt als wir nochmals sagten das wir trotz erstem Kind kein Outing möchten und weil wir unsere Namen auch niemandem verraten wollen.
Das finden ja alle so doof wie wir das machen, wir würden uns anstellen, das sei doch nichts besonderes. Na ja, für uns ist unser Baby schon was besonderes und wir wollen ganz bewusste kein Outing. Wir wollen den einmaligen Moment bei der Geburt haben. Hätte ich vorher gewusst dass das sowas ungewöhliches ist und man sich sogar rechtfertigen muss, hätten wir wohl bis zur Geburt besser die Ausrede benutzt das man es nicht sehen konnte.

Ist unsere Entscheidung wirklich so ungewöhnlich?
Wie macht ihr das? Weiß es jeder, nur bestimmte Personen oder behaltet ihr es für euch?

LG

Mariju & #paket 18+3

Beitrag von traumtrompete 07.05.10 - 08:11 Uhr

guten Morgen,

ich finde das muß doch jeder für sich selbst entscheiden, Also ich finde eure Entscheidung völlig ok. Wir haben uns zwar das Geschlecht sagen lassen aber den Namen verrtaten wir auch erst wenn er da ist. laß die einfach quatschen,so wie ihr das macht ist es wirklich ok.


glg traumtrompete 36.SSW

Beitrag von kikiy 07.05.10 - 08:11 Uhr

Also wir machen da kein Geheimnis raus. Ich würde es auch nie aushalten, mir kein Outing geben zu lassen! Dann könnte ich auch überhaupt nichts vorbereiten für das Kind.

Und was den Namen angeht.Wenn man ihn doch schon weiß,warum dann nicht verraten?Nach der Geburt erfahren es sowieso alle!

Beitrag von mariju 07.05.10 - 08:17 Uhr

Hallo Kikiy!

Darf ich fragen warum du dih überhauot nicht vorbereiten kannst auf das Kind wenn du kein Outing hast?
Das ist ein Grund der uns so oft genannt wurde? "Ihr könnt euch garnicht vorbereiten"

Beitrag von annabarbara 07.05.10 - 08:12 Uhr

Du machst das alles richtig, finde ich jedenfall! Mach es so wie DU willst!!

Ich möchte mich auch überraschen lassen und den Namen werden wir auch niemanden sagen!

Also ich finde Deine Entscheidung überhaupt nicht ungewöhnlich!!

Alles Liebe
AnnaBarbara

Beitrag von moisling1 07.05.10 - 08:12 Uhr

guten morgen

also wir sagen was es wird behalten den namen aber für uns haben wir bei meiner tochter auch so gemacht

Beitrag von charli1973 07.05.10 - 08:15 Uhr

Guten Morgen, Du bzw ihr macht es völlig richtig ich sag auch nicht alles was den Wurm betrifft und auch nicht jedem, selbst in der Firma haben sie versucht aus mir rauszukriegen was es wird doch ich lass sie schön im dunkeln zappeln. das werden sie dann schon sehen wenn ich nach der Entbindung mal hin geh...Bei mir steht das geschlecht jedoch zu 100 % fest da ich ne FU hatte. Die einzigen die es wissen ist mein LG, meine MA u Schwester sowie die Kids. u da kann ich mich drauf verlassen das sie nichts weiter sagen. Den Namen hab ich jedoch noch gar keinem gesagt das erfahren ALLE erst nach der Geburt. Wie gesagt mach es so wie Du es für richtig hältst denn so ein Würmchen ist immer etwas ganz besonderes

Beitrag von caitrionagh 07.05.10 - 08:15 Uhr

Also wir bekommen jetzt ein Mädchen und ich hab es jedem erzählt, der es wissen wollte. Mit dem Namen bin ich etwas zurückhaltender, weil jeder direkt seinen Senf dazu gibt ob schön oder nicht und letztendlich muss er nur uns gefallen. Aber im Allgemeinen gilt, jeder so wie er will. Wenn ihr das so für euch entschieden habt, geht das keinen was an und ist doch vollkommen ok. Etwas mehr Toleranz würde vielen ganz gut stehen! Alles Gute!
caitrionagh

Beitrag von zwiebel23 07.05.10 - 08:18 Uhr

alsoo..wir haben nur ein 60%iges Outing. Vielleicht haben wir glück und es bestätigt sich gleich,oder aber nicht,mal sehen...Das outing,erfahren bei mir auch nur der engste Kreis,dem rest habe ich von vorne rein gesagt,das ich es noch für mich behalten will...

was den Namen betrifft,den kennt auch nur der enge kreis(eltern,Oma/Opas,Tante/Onkel und auch 3 sehr gute Freundinnne).Der rest wird es nicht erfahren.vielleicht kurz vor der Geburt.Unser Ungeborenes,heisst bei allesn immer gleich (kleines wunder,Windelrocker,Mäusschen,Muckel)aber das sind eben keine Namen.
Ich denke jeder hält es anders...wohl oder übel werden alle bald erfahren,was für ein geschlecht es hat,weil ich demnach auuch ein wenig einkaufen werde.hihi..aber ich denke wie gesagt,es ist jedem selbst überlassen.

Beitrag von heike011279 07.05.10 - 08:20 Uhr

Hallo,

ich kann dieses Tohuwabohu zwar auch nicht nachvollziehen, das einige Eltern um Geschlecht und Namen des Kindes machen, letztendlich toleriere ich es aber, da es jeder für sich entscheiden sollte, wem er was, wann und wieviel erzählt.

Was ich jedoch nicht leiden kann, jedoch leider allzugut aus Erfahrung weiß, ist, wenn manche Frauen ständig aufgrund ihrer Schwangerschaft im Mittelpunkt stehen wollen, alle drei Minuten nach dem werten Befinden von sich und dem Sprössling gefragt werden möchten, aber dann zickig und pampig werden, wenn man doch glatt interessehalber fragt, was es wird oder wie es heißen soll.
Wenn ich der Meinung bin, dass meine Schwangerschaft niemanden etwas angeht, dann darf ich mich auch nicht beschweren, wenn die Leute die Lust verlieren, zu fragen.

So sehe ich es zumindest.

Liebe Grüße und alles Gute

Heike

Beitrag von mariju 07.05.10 - 08:21 Uhr

Dankeschön für eure Antworten!
Schön zu lesen das es auch Leute gibt es gut finden!

Beitrag von lilly7686 07.05.10 - 08:31 Uhr

Hallo!

Das ist doch eure Entscheidung!
Ich persönlich habe schon gesagt, dass wir ein Mädchen bekommen. Den Namen jedoch haben wir nicht jedem verraten. Nur der Familie.

Aber das muss jeder für sich entscheiden. Und wenn ihr gewisse Dinge einfach nicht verraten wollt, dann ist das okay. Da hat sich niemand einzumischen!

Alles Liebe!

Beitrag von buwi 07.05.10 - 08:32 Uhr

Hallo Mariju,

lass dir nichts einreden, macht das so, wie ihr es wollt!
Bei unserem Sohn haben wir jedem erzählt was es wird und auch welchen Namen wir ausgesucht haben. Ende vom Lied: an seiner Taufe hießen alle Jungs gleich#schock#schock. Das schlimme kommt noch...Alle 3 kommen später zusammen in eine Schulklasse (falls es die Grundschule in unserem Ort dann noch gibt)

Dieses Mal erzählen wir vielleicht das Geschlecht, aber NIE NIE WIEDER den Namen!!!

Alles Gute

buwi

Beitrag von belletza 07.05.10 - 08:43 Uhr

Huhu,

Also bei meinem 1 Kind hab ich auch alles verraten wo der Name eh schon laange fest stand, hatte den schon bevor ich schwanger war verkündet.
Diesmal wollt ich eig Namen + geschlecht für mich geheim halten, aber meine Schwester wollte unebdingt geschelcht wissen damit sie zur Geburt was rosa/blaues schenken kann.
Nur mal nebenbei, sie wusste das ich eindeutig einen Mädchen bekomme und schenkte mir bei meinem 1 Kind trotzdem nen blauen schlafsack, also kompletter Blödsinn wasse da sagt :-P
Aber nun sind alle schon soo neugierig das ich das Geschlecht falls ich es sehen darf dann verraten werde.
Der Name bleibt ein geheimnis, hab nämlich keine Lust mir vorher den Namen schlecht redne zu lassen.
Wenns baby erstmal zu heisst, haben die wneigsten noch was zu meckern ;-)

Ich finds völlig in ordnugn wie ihr das macht, aber is doch klar das die anderen neugierig sind, wäre ich auch :-P
Ist doch immer schön von Freunden oder auch nur Bekannten zu erfahren was sie bekommen.

Liebe Grüße :-)

Beitrag von gingerw 07.05.10 - 08:50 Uhr

Hi!!!

Ist doch egal was die anderen erzählen!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ihr habt euch so entschieden und da haben sich die anderen rauszuhalten!!!!!

Wenn die anderen damit hausieren gehen das sie ein Mädchen oder Junge kriegen und wie er/sie heißen soll dann lass sie!!!

Und wenn die anderen das net verstehen warum ihr das so machen möchtet und rum zicken dann kannst du auf die auch verzichten!!

("Isch habe fertig"#rofl#rofl#rofl)

Wir haben sehr schnell erzählt das was unterwegs ist (ist allerdings auch Baby Nr. 3) und wir haben ein vages Mädchen-Outing und auch das haben wir erzählt bei dem Namen sind mein Männe und ich uns noch net ganz einig deswegen bleibt der geheim (die Namen in der VK sind wieder aus der Auswahl raus :-p)

Lg Janina mit Nathalie 9 Fabian 5 und evtl. Baby-Girl 25. SSW.

Beitrag von froschkoenig25 07.05.10 - 09:02 Uhr

So ein Schmarrn, die sind doch alle nur neugierig und ärgern sich, weil ihr nix verraten wollt, aber wenn es Euch so stört, könnt ihr ja sagen, ist doch wurscht was es wird, Hauptsache gesund und das ist ja die Hauptsache, da kann man eigentlich nix mehr doofes drauf sagen.

Wir wissen was es wird, aber wir sagen es auch nicht:-p
Hatte letzte Woche so ne Situation im Kiga und da hat mich eine Erzieherin gefragt, ob ich weiß, was es wird. Ich sagte ja und die andere war schon voll erwartungsbereit, aber als ich dann sagte: Aber ich verrate es nicht, hat man richtig gesehen, wie sich ihr Mundwinkel nach unter verflüchtigt haben#rofl
Das war für mich innerer Reichsparteitag!!!!!!

Und Namen, verrat ich sowieso keinen, dass man sich auch noch blöde Sprüche anhören darf, wie z.B. wie könnt ihr nur, das arme Kind usw. man weiß ja nie, deswegen sag ich gar nix und selbst dieses Geheimnis zu hüten ist voll schön, bis jetzt hat bis auf die Trulla im Kiga noch niemand was gesagt.

Beitrag von sunny-jamaica 07.05.10 - 09:05 Uhr

Ich finde an Deiner Einstellung nichts falsch. Wir würden, wenn es sicher ist, das Geschlecht sagen. Aber mit Namen wäre ich auch sehr zurückhaltend.

Ein Freund von uns hat das auch so gemacht, hab ich damals nicht gleich verstanden. Aber er meinte dann, dass vorher immer viel gemeckert wird und wenn das Kind dann da ist und so heißt, dann ist es eben so. Ob es den Leuten gefällt oder nicht. Und Recht hat er.

Abgesehen davon hätte ich Angst, dass jemand "unseren" Namen klaut. #hicks

LG