wisst ihr was? ich geh da heute nicht hin...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanna21lars 07.05.10 - 08:45 Uhr

Guten morgen erstmal
Heute haben wir eigentlich den termin mit dem Pränataldiagnostiker und dem Neuropädiater.....aber was bringt es uns? nichts im endefekt.
Wir fahren da nicht mehr hin sie können uns eh nichts mehr sagen. Und ständig anhören "ihr kind KÖNNTE krank sein!" bringt uns auch nichts.
Ich gehe da erst hin wenn sich am zustand was verändert, also ins negative, wenn der KU abnormal groß wird, dann sehe ich es auch ein das mein kind aufjedenfall nach der geburt hilfe brauch, aber so verändert sich ja nichts seid 21 tage ist der zustand ja gleich also es gibt keine wasseransammlung.

Hier sind nochmals die beiträge von mir damit ihr wisst worum es geht, ihr müsst nur jeweils zurück lesen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2619757&pid=16614637

LG hanna mit #baby boy inside 25ssw

Beitrag von emmy06 07.05.10 - 09:07 Uhr

Respekt vor Euer Entscheidung und ja, tut das - was für Euch das Beste ist. Und wenn es diese Entscheidung ist, dann ist das gut so.

Versucht das Wochenende zu genießen, unternehmt etwas als Familie, besinnt Euch auf Euch allein. Und Du - versuch Dir einige positive und ruhige Minuten zu gönnen, in denen nur Du und Euer kleiner Babyjunge zählen.


Trotz Regen wünsch ich Euch ein im Herzen sonniges #sonne WE :-)





LG

Beitrag von punkt3 07.05.10 - 09:07 Uhr

Hey, eine Entscheidung ist eine Entscheidung!!!!

Meine Schwägerin hat es damals bei meiner Nichte auch so gemacht, die wurde auch total kirre gemacht....

Der eine Arzt sagte: Oh, das Kind hat einen zu großen Kopf und einen zu kleinen Körper, gehen sie sofort zu einem Spezialisten!
Der nahm sie noch am gleichen (!) Tag dran und sagte: Ja, das Kind ist auffällig, es hat einen zu kleinen Kopf und einen zu großen Körper!!!! HÄH????

Letztendlich ist es ein gesundes (heute sechsjähriges zickiges ;-)) Mädel, mit den typischen kurzen Beinen seiner Mutter.... Aber wie mein Bruder immer sagt: Solange die Beine bis auf die Erde reichen...

LG
Punkt

Beitrag von margarita73 07.05.10 - 09:09 Uhr

Hallo Hanna,

ich verstehe Dich und ich würde auch nicht hingehen! Dandy Walker scheint ja schonmal ausgeschlossen und ansonsten wirken die Anomalien auf mich als Laien jetzt nicht wirklich gravierend, denn Kinder (und auch ihre Gehirne) wachsen doch in Schüben! Es wäre schön, wenn Dein Mann Dich da mehr unterstützen würde, wenn ich auch verstehen kann, dass halt jeder anders tickt und es ihm offensichtlich Sicerheit gibt, immer wieder Tests zu machen.

Ich wünsch Euch alles Liebe und Gute!!!!
Sabine

Beitrag von daimon1980 07.05.10 - 09:23 Uhr

Hey Hanna,

Vertrau auf Dein Gefühl und Deinen Bauch!
Wenn Dir das sagt, keine weiteren Untersuchungen, dann lass es auch..
Respekt vor Deiner Entscheidung, ich selber hab auch keine Nackenfaltenmessung machen lassen, wozu auch?
Würde nie ein Baby aufgrund einer nicht mel besonders genauen Messung wegmachen lassen, das könnt ich nicht!

Vertrau einfach auf Dein Gefühl und warte ab!

GLG,
Daimon