Kennt Ihr das, nach Outing enttäuscht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelchen1002 07.05.10 - 08:53 Uhr

Hi Ihr LIeben,

ich hab schon einen Sohn und naja. es wäre schön gewesen, jetzt ein Mädl zu bekommen. Gestern bekam ich dann das Outing, wieder ein Junge.

Ich war irgendwie enttäuscht...klar freu ich mich auch auf einen Jungen aber kenn ihr das?

LG Bianca

P.s. Freu mich über Namensvorschläge, die zu Felix passen. :-)

Beitrag von punkt3 07.05.10 - 08:56 Uhr

Ja, das kenne ich, nur andersrum.... ;-)

Ich hätte gern noch ein Mädel gehabt, jetzt wirds aber doch ein kleiner Bursche. Ich glaube, das ist keine echte Enttäuschung, sondern einfach die AUfgabe einer Wunschvorstellung....

Wirst sehen, in ein paar Tagen freuste Dich auf Deinen Kleinen und kannst Dich an die Enttäuschung kaum noch erinnern.....

Beitrag von tartaruga81 07.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo,

ja kann ich gut verststehen....ich habe auch schon einen Sohn und wenn ich Glück habe....dann bekomme ich auch ein Outing....hätte auch gerne ein Mädchen :-)

LG Ela

Beitrag von gingerw 07.05.10 - 08:57 Uhr

HI!!!!

Wir hatten bei der FD ein evtl. Mädel-Outing!!!

Ich hab schon ein Mädchen und einen Jungen und ich wollte eigentlich noch einen Jungen aber so wie es aussieht wird das nix!!!

Im ersten Moment war ich auch etwas enttäuscht aber jetzt freue ich mich auf meine kleine Zicke!!!!!!



Lg Janina mit Nathalie 9 Fabian 5 und evtl. Baby-Girl 25. SSW.

Beitrag von belletza 07.05.10 - 08:57 Uhr

Huhu,

Noch kenn ich es nicht, hab aber große Angst davor das es mir auch so geht. Natürlichist am wichtigsten hauptsache gesund, aber die meissten haben ja doch einen insgeheimen Wunsch.
Ich habe schon eine Tochter und hätte super gerne eine 2 Püppi.
Ich hab auch Angst davor das ich enttäuscht sein werde wenn es nicht mein Wunschgeschlecht ist.
Wir überlegen schon die ganze Zeit einen Jungennamen aber so recht will usn nichts einfallen, aber hab ja auch noch Zeit.
Jedenfalls denke ich, die Enttäuschung hält sich nur kurz und dann freut man sich doch eh hauptsache alle dran & gesund :)

Lg

Beitrag von julianeundraik 07.05.10 - 08:57 Uhr

Jup, kenn ich. Bin in der selben Situation wie du und bekam am Montag mein zweites Jungenouting. Mein Mann war dabei und hat sich gerfeut wie ein Schnitzel und ich hab (mal wieder) blöd aus der Wäsche geschaut :-( Selbst unser Sohn wüscht sich ne Schwester.

Bei der Namenssuche kann ich sir leider nicht helfen, bin selber am verzweifelnm da mir vorher schon so viele Mädchennamen eingefallen sind, aber auf Anhieb würde mir zu Felix LEANDER einfallen. Keine Ahnung wieso #kratz

Aber sei´s drum. Ich freu mich auch auf meinen zweiten Buben. Wir haben ja schließlich schon alles und die Jungs sind dann genau 4 Jahre und einen Monat auseinander.

Aber vielleicht fällt der Schniepel ja noch ab *lach*

LG
Juliane (17+0)

Beitrag von margarita73 07.05.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

Jan passt gut zu Felix!

Ich wäre auch enttäuscht gewesen, wieder einen Jungen zu bekommen. Bald darauf hätte sich das schlechte Gewissen eingestellt und die Freude wäre wieder gekommen, da bin ich ganz sicher. Aber verstehen kann ich Dich. Ich bekomme jetzt nach 2 Jungs ein Mädchen und ein dritter Junge wäre auch ganz herzlich willkommen gewesen und ich hätte mich riesig auf ihn gefreut, aber trotzdem...

LG Sabine

Beitrag von gemababba 07.05.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

na das hätte ich sein können :-)

Naja nach dem ersten Kind hätte ich auch gern ein Mädchen gehabt aber es wurde ein süßer kleiner Junge .

Beim dritten dann warich mir sicher ich bekomm ein Mädchen da es so zart etc war , haben uns überraschen lassen naja und siehe da wieder ein Junge :-)

Enttäuscht war ich in meiner 2.SS auch ganz arg aber jetzt bin ich stolz auf meine 3 Jungs ;-) aber ich kann dich sehr gut verstehen.

LG Jenny

Beitrag von mohnblumee 07.05.10 - 08:59 Uhr

Guten morgen,ich glaube zwar das es nur wenige zugeben werden,aber es sind mit Sicherheit einige erstmal "Enttäuscht".
Ich habe das "Glück" das ich erst ein Jungen haben wollte,den bekam ich auch,und jetzt mein Wunschmädchen.
Ich habe mich aber lange nicht getraut zu fragen was es denn wird,weil ich genau weiß das ich erstmal Enttäuscht gewesen wäre!

Von einer freundin weiß ich aber das sich das sehr schnell wieder legt,bei ihr ist die Situation mit 2 Mädels gewesen,sie wollte unbedingt einen Jungen,nach 2 tagen der "Enttäuschung" ist sie Shoppen gegangen,und alles "Enttäuschung" ist wie weggeblasen.

Beitrag von pinztina 07.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo Bianca,

ich hab auch schon einen Sohn und ich war diese Woche bei der FD und wir bekommen nun ein Mädel. Ich bin total glücklich darüber. Ich kann dich gut verstehen, ich glaube ich wäre im ersten Moment auch ein wenig enttäuscht gewesen wenn es wieder ein Junge gewesen wäre.
Aber ich glaube das ist nur ein kurzer Moment....so hast du wenigstens keinen Zickenterror zuhause#schwitz

TIM
PAUL
LEVIN
LEON
LUCAS

find ich total schööööön #verliebt

lg
tina

Beitrag von emilia17 07.05.10 - 09:01 Uhr

Naja, enttäuscht waren wir jetzt nicht direkt, aber wir hatten uns nach unserer Tochter auch einen Jungen gewünscht. Hab's erst vor einer Woche erfahren, dass es wohl wieder ein Mädel wird und mittlerweile freuen wir uns richtig.

Nur die Namensfindung gestaltet sich schwierig, da wir schon in der ersten Schwangerschaft zuerst einen Jungennamen hatten, den wir jetzt auch gerne wieder genommen hätten.

Aber eigentlich ist es auch egal ob Junge oder Mädchen, Hauptsache gesund!!! Klingt so abgedroschen, aber es ist einfach so!

Zu Felix passen so viele schöne Namen, finde ich:

Jonas
Nils
Hendrik
Jan
...

Alles Gute!

Beitrag von lilalava1981 07.05.10 - 09:14 Uhr

Hallo

kenn das nur zu gut....hab vor ca. 2 Wochen mein drittes!! Jungen Outing#schmoll...freu mich natürlich das es dem Keks gut geht, aber ein Mädchen wär halt echt noch schöner gewesen, zumal mein Gefühl absolut zum Mädel tendiert#kratz
Hab den Mini natürlich genauso lieb, aber muss halt auch echt die "Enttäuschung" eingestehen...


lg Fabienne

Beitrag von babychen.nr2 07.05.10 - 09:50 Uhr

Hallo Bianca,

wie du schon an der Fülle der Antworten siehst, ist diese Situation wohl sehr vielen bekannt...

Auch ich habe mir schon immer ein Mädchen gewünscht, hab mich irgendwie immer als Mädchenmama gesehen und war etwas geschockt, als sich herausstellte, dass ich damals mit einem Jungen schwanger war.

Nach der ersten Nacht hab ich mich dann jedoch besonnen und war regelrecht sauer auf mich selbst, wie ich solche Gefühle haben konnte. Mein Sohn ist der Sonnenschein in meinem Leben...jetzt bin ich mit einem Mädchen schwanger und freue mich natürlich wahnsinnig....

Du wirst sehen, die ganz große Freude stellt sich noch ein.... Jungs sind so toll, das weißt du ja selbst....

Alles Liebe

Sandra


Beitrag von faehnchen77 07.05.10 - 09:53 Uhr

Oh ja das kenne ich. Wir hatten im März ein Mädchenouting. Danach wollte es sich nicht zeigen. Ich habe mir so sehr ein Mädel gewünscht nach unserem ersten Racker. Auch alle anderen wären happy über ein Mädel gewesen. Dann war ich Mi. beim Fa und er meinte 100% ein Junge. Mir kamen die Tränen, wir hatten schon einen Namen und ich war so enttäuscht, habe mir immer die Familie vorgestellt mit Tochter und Sohn. Jetzt langsam aber gefällt mir die Idee mit zwei Jungs.

Lg Dani

Beitrag von crumblemonster 07.05.10 - 14:06 Uhr

Hallo,

ich kann Deine Enttäuschung durchaus verstehen - ich habe in der 11. SSW die Vermutung bekommen, daß es wieder ein Junge wird und kurz danach dann die Bestätigung und ich war auch enttäuscht.
Sicherlich, lieber ein Kind mit 'falschem' Geschlecht, aber dafür gesund..... aber wenn die 'Biester' dann da sind, dann ist es nicht mehr 'so schlimm'.

Vorausgesetzt, ich bleibe jetzt schwanger, möchte ich es mir diesmal nicht sagen lassen. Allerdings weiß ich auch nicht, ob ich das durchhalte - neugierig bin ich ja schon. Aber ich weiß, daß ich schon sehr traurig wäre, würde es jetzt der 3. Junge. Allerdings versuche ich mich trotzdem auf einen Jungen einzustellen.

Manchmal ist man wirklich blöde #klatsch.

LG und alles Gute.