Wieviele Kinder zum Kindergeburtstag??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von olitschka1982 07.05.10 - 09:40 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben#blume

Mein Sohn hat in 4 Wochen Geburtstag, er wird 5. Nun bin ich am überlegen wieviele Kinder er höchsten einladen darf, wenns nach ihm ginge wären es ca. 10-12 kinder #schock (wenn er mir so die Namen aufzählt).
Das ist mir definitiv zu viel, letztes Jahr waren es 6 Kinder und das fand ich ok.
Wie ist das bei euch? Und was macht ihr wenn das Kind sich nicht entscheiden kann, wen und wen nicht?

Freu mich über zahlreiche Antworten!!

Beitrag von tunez 07.05.10 - 10:00 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist am Mo. auch 5 geworden und sie hatte 3 Kinder eingeladen, reicht völlig in meinen Augen.
Eigentlich wollte sie auch nur 2 einladen, habe ihr dann aber gesagt dass sie auch ruhig noch ein Kind einladen kann. Meine Maus hat sich da eher bescheiden gehalten.
Wenn 6 Kinder für Dich ok waren, dann belasse es doch wieder dabei.
Was man macht wenn sich das Kind nicht entscheiden kann wen und wen nicht einladen, da kann ich leider nicht mitreden aber vllt. kommt ja noch die eine oder andere hilfreiche Antwort dazu!
LG

Beitrag von olitschka1982 07.05.10 - 10:02 Uhr

#danke

Beitrag von buebi19 07.05.10 - 10:10 Uhr

eva ist auch 5 geworden und durfte 6 mädels einladen. naja, erst waren es 5, aber sie hat von sich aus noch eine eingeladen und die freute sich schon so, da fand ich es unpassend ihr abzusagen. hab aber gleich gesagt mehr kinder bitte nicht ;-)

wir feiern in einem indoor spielplatz, da haben wir den stress nicht zu hause und es ist nicht schlimm wenns regnet.

hab ihr viell. auch sowas in der nähe? zoos oder andere kulturelle einrichtungen bieten doch auch sowas an für geburtstage. ich finde es super praktisch, dort gibts verpflegung oder du bringst es selber mit, die kinder können toben ohne ende sooo viel teurer als wenn du zu hause ne party schmeisst ist es auch nicht.

Beitrag von olitschka1982 07.05.10 - 10:21 Uhr

Hi, #danke für deine Antwort!


Das Problem bei uns ist dass er die alle einladen will, die ihn auch eingeladen haben und deshalb sinds so viele#schwitz
Aber naja da werd ich mir noch was überlegen...

Wir wollten eigentlich bei uns im Garten feiern, wenns hoffentlich nicht regnet, ich hab eine gute Freundin die man für Kindergeburtstage buchen kann und die macht dann ganz tolle Sachen, für einen Freundschaftspreis#schein, also hab ich auch nicht viel stress.

Beitrag von bezzi 07.05.10 - 10:57 Uhr

Es gibt eine alte Fausregel:

Eingeladen werden maximal soviele Kinder, wie das Kind alt wird.

Gerade ein Jungen Geburtstag, wird sehr, sehr stressig. Du musst die Jungs nonstop beschäftigen, sonst nehmen sie dir die Bude und den Garten auseinander. Ich kenne das aus eigener, leidvoller Erfahrung.

Beitrag von fiori_ 07.05.10 - 15:50 Uhr

Also ich finde da Mädels Geburtstage viiieeeel schlimmer....#schwitz

Beitrag von eichenhain 07.05.10 - 11:14 Uhr

Kann mich da nur Bezzi anschließen, wir haben auch immer nach der Regel Alter - Anzahl Kinder gehalten, schon früher bei mir und jetzt bei meinen Nichten (meine eigene ist erst zwei, aber da durfte sie zwei Gäste selbst aussuchen, den Rest habe ich ausgesucht :-))
Liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von wunschkind8802 07.05.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

meine beiden Mäuse dürfen 5 Kinder einladen, allerhöchstens 7.
So das eine gerade Zahl entsteht und kein Kind, wenn es zu Grüppchenbildung kommt, allein spielen muss.
Und auch bei Spielen sind dann immer 2 in einer Mannschaft...
Bei uns waren es bis jetzt immer 5 Kinder, die engsten Freunde und Spielkameraden.
Wenn es nach den Kindern geht, würden sie glaub ich gern jeden, mit dem sie MAL spielen, einladen - das wäre also der halbe Kindergarten! ;-)

LG Wenke & Kids #verliebt

Beitrag von olitschka1982 07.05.10 - 12:23 Uhr

Hallo!

Ich danke euch allen für die Antworten!!!
Werd mich mit meinem Sohn nochmal zusammensetzen und bestimmt eine lösung finden!;-)

Libe Grüße und einen schönen Tag noch


Beitrag von kerstim 07.05.10 - 12:49 Uhr

...unser Sohn wir nä Woche 3 und er darf 5 Jungs einladen.... Anzahl - Alter find ich zwar theoretisch ganz gut, nur praktisch hat das bei uns noch nie geklappt. Sollten halt nicht zuviel werden, u hängt natürlich auch davon ab, wieviel Platz ihr habt. Wir haben Platz, hoffe aber trotzdem, dass das Wetter passt u wir raus können, da ist das Ganze denk ich stressfreier.
Schöne Feier wünsch ich jeztt schon.

Beitrag von kathrincat 07.05.10 - 13:22 Uhr

10 finde ich aber i.o., aber wirklihc nur gute freunde

Beitrag von martina75 07.05.10 - 14:59 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist am Mittwoch 6 Jahre alt geworden und er hat 8 Kinder auf einen Bauernhof eingeladen. Zum 5. Geburtstag waren es, glaube ich, 6 Kinder.
Ich denke, daß muß jeder so halten, wie er meint (und Platz hat!). Wir haben die letzten beiden Geburtstage zu hause gefeiert (wir haben eine große Wohung und ein riesen Grundstück), aber dieses Jahr wollte unser Sohn mal gerne woanders feiern. Mal schaun, was es dann im nächsten Jahr gibt, denn so ein Geburtstag "außer" Haus ist nicht wirklich günstig.
LG,
Martina75

Beitrag von s3f 07.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

wir hatten letztens 4. Geburtstag und 3 Kinder eingeladen. Ein Kind war leider krank geworden, so kamen nur 2. Für uns hat das gereicht, da wir nur ein 8qm Kinderzimmer haben.
Alle 3 hatten viel Spaß.
Ich muss dazu sagen, dass sich unser Sohn in großen Gruppen nicht besonders wohl fühlt und lieber mit wenigen Kindern auf einmal spielt.

LG Steffi#sonne

Beitrag von loonis 07.05.10 - 18:26 Uhr




Max. 3-4 Kinder ...
Wir feiern immer auswärts...

LG Kerstin