Krank geschrieben.......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cocoms 07.05.10 - 10:22 Uhr

So, komm gerade von meiner FÄ. Bin erstmal für ne Woche krank geschrieben.
Ich arbeite als Kinderkrankenschwester auf einer Station mit Kindern und Erwachsenen. Da ich keinen CMV Titer habe, darf ich nicht mehr mit den Kinden arbeiten. Die Arbeit mit den Erwachsenen ist körperliche sehr anstrengend und ich hab die letzten Tage bei der Arbeit immer wieder Bauch und Rückenschmerzen .
War also heute beim Arzt.
Vorletzte Woche war ich ein paar Tage krank weil mein Kreislauf im Keller war.

Hab jetzt gerade meine Stationsleitung angerufen und was fragt die.... " was haste denn wieder????"
Ich hatte im Dezember ne Fehlgeburt und hab voll Angst das wieder was ist. Kann man nicht etwas Verständnis erwarten??

Sorry, fürs Silopo....

Beitrag von griesklein 07.05.10 - 10:24 Uhr

Mich versteht auf der Arbeit auch keiner ,hatte schon 4 FG und immer wenn ich Anrufe :Du warst doch erst Krank oder so :-[

Beitrag von tdhille 07.05.10 - 10:26 Uhr

Ich arbeite auch im KH und man stößt da leider immer irgendwie auf Unverständnis!! Weiß auch nicht warum. Die meinen wahrscheinlich wir schieben die SS nur als Grund vor frei zu haben!! Und sie können sich auch einfach nicht in unsere Lage versetzen, denk ich!! Zumindest ist es bei den Meisten so! Leider!!!
Aber grade da sollte man eigentlich Verständnis zeigen!!

Denk nur an dich und deinen kleinen Schatz. Hauptsache bei euch ist alles gut. Lass die anderen denken was sie wollen. Die spielen grad nur ne Nebenrolle!!

Lg Tanja #sonne

Beitrag von mss.fatty 07.05.10 - 10:41 Uhr

bin auch krankenschwester, hatte auch fg und musste feststellen : in unserem beruf darf man kein verständnis für die situation als schwangere erwarten.
Komisch eigendlich, da man ja davon ausgehen sollte das wir krankenschwestern das thema ja mindestens mal in der ausbildung hatten. Lass dir ein bv geben, diese ganzen unterschwelligen stichelein belasten nur und du kannst damit rechnen, dass das nicht weniger sondern mehr wird. Gerade wenn du im dezember eine fg hattest, hast du jetzt wahrscheinlich genug mit dir zu tun.
lg anna mit #baby boy inside

Beitrag von schnuffi2702 07.05.10 - 11:06 Uhr

Huhu,

das kommt mir ziemlich bekannt vor.Ich hatte im Oktober 09 eine stille Geburt in der 22.SSW und im Dezember 09 dann leider noch eine MA in der 6SSw.Nun bin ich wieder #schwanger( 5+6)und habe wahnsinnig doll Angst,das wieder was passiert.Bin seit Montag krank geschrieben da ich ein starkes Druckgefühl im Bereich der Schilddrüse hatte und ein Engegefühl im Brustkörper.Habe leider auf Arbeit immer viel Stress und Verantwortung.Ich habe meine neue SS( bis auf einzelnen Personen) noch nicht bekannt gegeben.Und nun wird schon wieder gemunkelt,das ich bestimmt wieder eine Fg hatte(ich lag von So-Di im Kh)Man lässt mich nicht in Ruhe und ich werde ständig angerufen.

Lass dir ein BV ausschreiben,das ist für dich und dein Baby am besten,damit du zur Ruhe kommst.Ich drück dir fest die Daumen,das alles gut geht#liebdrueck

Lg.Katrin